Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Access 2010 für Profis

Optionsfeld und Optionsgruppe

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Optionsfeld verhält sich ähnlich wie eine Umschaltfläche. Mit Hilfe einer Optionsgruppe lassen sich mehrere Optionsfelder zusammenfassen. Bei der Verwendung einer Optionsgruppe können Sie aber neben dem Optionsfeld auch Kontrollfelder oder Umschaltfelder wählen. Auswählen lässt sich auch der Stil, in dem die Optionsgruppe dargestellt werden soll.

Transkript

Die nächsten beiden Steuerelemente, die ich Ihnen vorstellen werde, heißen "Optionsgruppe" und "Optionsfeld". Eine Optionsgruppe sollte man deshalb immer in Verbindung mit Optionsfeldern verwenden, damit man die Abhängigkeit von anderen Optionsgruppen oder -bereichen innerhalb des Detailbereichs abgrenzen kann. Außerdem haben Sie eine sehr schöne grafische Repräsentanz Ihrer Optionsfelder, Sie wissen also, welche Optionsfelder zueinander gehören. Ich wähle also diese Optionsgruppe aus, platziere sie in meinem Steuerelement und habe nun die Möglichkeit, direkt die Optionsfelder hier einzusetzen. Angenommen, ich hätte hier jetzt Beschriftungen: "Rot", dann "Grün" und "Blau", klicke auf "Weiter". Dann habe ich die Möglichkeit, für eine dieser Farben den Standard vorzugeben. Ich nehme "Blau", gehe auf "Weiter", bekomme dadurch Werte zurückgeliefert, die ich programmtechnisch auswerten könnte, gehe auf "Weiter" und speichere wieder den Wert für eine spätere Verarbeitung. Hier gilt genau das Gleiche wie bei den vorher vorgestellten Steuerelementen, klicke auf "Weiter". Dann habe ich noch die Möglichkeit, auszuwählen, ob es ein Optionsfeld sein soll, ob es ein Kontrollkästchen sein soll oder die bereits ebenfalls vorgestellte Umschaltfläche. Dann habe ich die Möglichkeit, der Optionsgruppe einen entsprechenden Stil zuzuweisen, bspw. "Vertieft". Dann gehe ich weiter und gebe der Gruppe einen Namen. Hier wäre es bspw. von Vorteil, wenn Sie das Kürzel "Grp" für "Group" nehmen und dann bspw. das Ganze beschreiben mit "Farben". Klicken Sie auf "Fertigstellen". Und wenn Sie das Ganze jetzt in der Formular-Ansicht sehen, dann sehen Sie auch die entsprechende Farbe Blau vorgewählt. Und Sie können jetzt, wie gesagt, immer eine dieser entsprechenden Farben auswählen. Eine Option ist wählbar. Das wäre übrigens mit den Umschaltflächen genauso. Für die Gruppe selbst könnten Sie bspw. jetzt noch einen anderen Namen vergeben, bzw. eine andere Bezeichnung vergeben. Hier wurde der Name für die Bezeichnung übernommen, was natürlich in der Praxis nicht besonders günstig ist.

Access 2010 für Profis

Lassen Sie sich anhand vieler praktischer Beispiele zeigen, wie Sie in Access 2010 eine Datenbank aufbauen und mit Abfragen, Formularen und Berichten auf Ihre Daten zugreifen.

7 Std. 24 min (123 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:28.09.2010

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!