Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Access 2010 für Profis

Kreuztabelle

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Hilfe von Kreuztabellen lassen sich Daten noch wesentlich effizienter auswerten als mit normalen Abfragen. Der Weg: Auswahl der Zeilen- und Spaltenüberschriften mit anschließender Berechnung der Werte an den Kreuzungspunkten. Sehen Sie selbst.

Transkript

Mit Hilfe der Kreuztabelle lassen sich Daten noch wesentlich effizienter auswerten als mit normalen Abfragen. Access 2010 bietet neben der Kreuztabelle allerdings auch noch die modernere Pivot-Tabelle. Die Pivot-Tabelle lässt sich mittels eines Formulars erstellen. Wir werden uns nachher mal die Unterschiede anschauen in der Darstellung einer Kreuztabelle und einer Pivot-Tabelle. Die Kreuztabelle gab es z.B. bei Excel nur ein einziges Mal in der Excel-Version 4.0 und wurde dann in der Excel-Version 5.0 abgelöst bis heute. Wobei heute noch weitere interessante Tools dazu gekommen sind, wie bspw. PowerPivot. Aber das soll nicht Gegenstand dieses Videos sein.Ich möchte gerne eine Kreuztabelle erstellen. Ich gehe auf "Erstellen", rufe den Abfrageassistenten auf und wähle "Kreuztabellen" - "Abfrageassistent". Meine Kreuztabelle soll als Datenbasis die Abfrage "Aufträgeübersicht" beinhalten. Ich wähle "Aufträgeübersicht", klicke auf "Weiter" und nun benötige ich die Feldwerte für die Zeilenüberschriften. In der Zeile soll der Kundenname stehen. Ich wähle den Kundennamen aus, ich könnte zusätzlich bspw. auch noch den Artikelnamen auswählen, lasse das allerdings im ersten Durchlauf sein, gehe dann weiter, benötige die Spaltenüberschrift. Da hätte ich gerne das Auftragsdatum, gehe weiter. Nun werde ich gefragt: Wie soll die Spalteninformation gegliedert werden? Zur Auswahl steht: Jahr, Quartal, Monat. Ich wähle den Monat, klicke auf "Weiter" und nun kommen die eigentlichen Daten, die zur Auswertung anstehen. Das ist natürlich der Gesamtpreis und dieser Gesamtpreis soll summiert werden. Ich klicke zusätzlich noch auf '"Summe", klicke auf "WeiterW und damit habe ich meine Kreuztabelle erstellt. Die Abfrage lautet "QRYAuftragsübersicht_Kreuztabelle1", diesen Namen übernehme ich, klicke auf "Fertigstellen" und er erstellt mir meine Kreuztabelle. Sie sehen also hier summiert, welcher Kunde in welchem Monat welchen Umsatz macht. Diese Transparenz, vor allen Dingen in dieser Einfachheit der Erstellung, ist mit Hilfe einer Abfrage so schwerlich hinzubekommen. Damit Sie den direkten Vergleich haben, rufe ich den Abfrageassistenten noch mal auf, wähle wieder "Kreuztabellenassistent", möchte wieder als Datenbasis meine "Aufträgeübersicht" haben, gehe auf weiter. Ich möchte wieder den Kundennamen haben, aber dieses Mal zusätzlich die Artikelbezeichnung. Dann gehe ich weiter, hier soll alles gleich bleiben, ich möchte das Auftragsdatum haben, nach Monaten gegliedert. Ich möchte den Gesamtpreis haben, summiert und ich schaue mir das Ganze an. Nun Sie sehen, zusätzlich erhalte ich neben dem Kundennamen noch die Möglichkeit, die Artikel entsprechend mir anzeigen zu lassen. Allerdings muss man hierzu sagen: Sehr übersichtlich wirkt das Ganze nicht. Selbst wenn ich nun einen entsprechenden Filter ansetze, sehen Sie, dass das Ergebnis zwar wesentlich besser ist als das gleiche Ergebnis, das ich mit Hilfe einer Abfrage erreichen könnte - aber das Ergebnis reicht nicht an die Ergebnisse zurück, die mir Pivot-Tabellen liefern.

Access 2010 für Profis

Lassen Sie sich anhand vieler praktischer Beispiele zeigen, wie Sie in Access 2010 eine Datenbank aufbauen und mit Abfragen, Formularen und Berichten auf Ihre Daten zugreifen.

7 Std. 24 min (123 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:28.09.2010

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!