Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Access 2010 für Profis

Benutzerdefinierte Elemente und Gruppen hinzufügen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Fügen Sie eigene Elemente und Gruppen zum Navigationsbereich hinzu. Wie das geht und wie Sie dieser neuen Gruppe nicht zugewiesene Objekte zuordnen, ist Inhalt dieses Tutorials.

Transkript

Neben den standardmäßig vorhandenen Gruppen im Navigationsbereich haben Sie auch die Möglichkeit, eine eigene Gruppe anzulegen. Wie dies geschieht und wie dieser Gruppe entsprechende Elemente hinzugewiesen werden können, zeigt dieses Video. Um eine eigene benutzerdefinierte Gruppe anzulegen, gehen Sie am besten so vor: Klicken Sie in einen freien Bereich mit der rechten Maustaste, gehen auf Navigationsoptionen und es erscheint wieder das Fenster mit den entsprechenden Optionen. Nun haben Sie die Möglichkeit, ein Element hinzuzufügen. Klicken Sie auf die gleichnamige Schaltfläche und vergeben einen neuen Namen für diese entsprechende Kategorie. Dieser Name lautet "Mein Element" und wird durch Betätigen der Enter-Taste hinzugefügt. Nun besteht die Möglichkeit, meinem Element auch eine Gruppe hinzuzufügen. Das werde ich jetzt auch tun, indem ich auf "Gruppe hinzufügen" klicke und wähle meine Gruppe. Dieser Gruppe werde ich jetzt Objekte hinzufügen. Ich verlasse dieses Dialogmenü mit "OK", gehe in den Navigationsbereich und wähle hier "Nicht zugewiesene Objekte". Ich möchte gerne meiner neuen Gruppe vier Tabellen zuweisen und zwar die Tabelle "Kunden", die Tabelle "Aufträge", die Tabelle "Auftragspositionen" und die Tabelle "Artikel". Dabei gehe ich folgendermaßen vor: Ich klicke mit der rechten Maustaste auf die Tabelle "Kunden", gehe auf "Gruppe hinzufügen" und könnte hier eine neue Gruppe erstellen. Das wäre bspw. die andere Vorgehensweise, im Moment aber nicht das, was ich möchte. Ich befinde mich nämlich nicht in "Meinem Element", sondern in dem Element "Benutzerdefiniert". Ich muss also "Mein Element" auswählen. Auch hier bekomme ich wieder die nicht zugewiesenen Objekte, gehe auf "Kunden", rechte Maustaste wie gehabt, "Zur Gruppe hinzufügen". Nun sehen Sie, hier steht "Meine Gruppe". Natürlich könnte ich auch eine neue Gruppe erstellen. Das möchte ich allerdings nicht tun. Ich wähle "Meine Gruppe" aus, die Tabelle wird aus den nichtzugewiesenen Objekten in "Meine Gruppe" verschoben. Ich wiederhole das Gleiche für die "Aufträge", für das "Auftragsdatum" und für die Tabelle "Artikel". Nun beinhaltet "Meine Gruppe" diese vier Tabellen. Das Ganze könnten Sie natürlich für "Benutzerdefiniert" oder ein neues benutzerdefiniertes Element wiederholen.  Sie sehen, wenn ich hier auf "Benutzerdefiniert" gehe, stehen mir wieder alle nicht zugewiesenen Objekte zur Verfügung und diese könnte ich dann wiederum der Gruppe "Benutzerdefiniert" zuordnen. Dazu brauche ich natürlich zunächst eine neue Gruppe und diese Gruppe könnte ich anlegen, einen Namen vergeben und dann die entsprechenden Tabellenobjekte zuweisen. Davon möchte ich allerdings im Moment absehen. Zusammenfassend kann gesagt werden, es besteht die Möglichkeit, neue Elemente anzulegen, in diesen Elementen Gruppen zu definieren und diesen Gruppen dann entsprechende Objekte hinzuweisen zu können. Bei sehr großen Datenbanktabellen ermöglicht und erleichtert dies die Navigation und die Ansicht. Bei unserer kleinen Datenbank, die im Moment nur aus wenigen Tabellen besteht, wäre so etwas natürlich nicht zwingend erforderlich.

Access 2010 für Profis

Lassen Sie sich anhand vieler praktischer Beispiele zeigen, wie Sie in Access 2010 eine Datenbank aufbauen und mit Abfragen, Formularen und Berichten auf Ihre Daten zugreifen.

7 Std. 24 min (123 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:28.09.2010

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!