Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Access 2010 für Profis

Inner Join und Outer Join

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit einem "Inner Join" haben Sie die Möglichkeit, Datensätze, die nicht relevant sind, auch nicht anzeigen zu müssen. Der "Outer Join" ist in zwei Varianten vorhanden, den Sie auch in diesem Video kennen lernen.

Transkript

In diesem Video werden die sogenannnten Joins vorgestellt. Unter einem Join versteht man eine Verbindung, die der Zusammenführung zweier Tabellen zueinander dient, also mit anderen Worten das, was Sie bereits bei den Beziehungen kennengelernt haben. Aus diesem Grund verwende ich auch diese Beziehungen und klicke auf die Beziehung zwischen der Tabelle "Kunden" und der Tabelle "Aufträge". Ich könnte das gleiche natürlich auch bei "Aufträge" und "Auftragspositionen" machen. Es öffnet sich das Fenster "Beziehungen bearbeiten". Sie sehen den Primärschlüssel und den Sekundärschlüssel. Was wir bisher nicht getan haben, war. einen Blick auf den sogenannten Verknüpfungstyp zu werfen. Ich klicke hier an und mir werden drei Möglichkeiten gezeigt. Die erste Möglichkeit wird auch als Inner Join, manche nennen ihn auch Icky Join, bezeichnet. Möglichkeit 2 und Möglichkeit 3 stellen den Outer Join dar, oft auch als Left und Right Join bezeichnet. Hier wird die Richtung, in der der Join wirkt, angegeben. Der Inner Join bewirkt, dass nur Datensätze angezeigt werden, bei denen die Inhalte der verknüpften Felder beider Tabellen gleich sind. Der Outer Join zeigt alle Datensätze, je nach Richtung, alle Datensätze der Tabelle "Kunden" und nur die Datensätze der Tabelle "Aufträge", bei der die Inhalte der verknüpften Felder beider Tabellen gleich sind. Der Right Join macht genau das gleiche, geht aber nicht von der Tabelle "Kunden" aus sondern von der Tabelle "Aufträge". Ich möchte Ihnen das an einem kleinen Schaubild kurz demonstrieren. Ich habe hier eine Beziehung zwischen zwei Tabellen. Dieses sei die Mastertabelle, dieses sei die Detailtabelle. In der Mastertabelle befinden sich zwei Datensätze mit der Nummer 1 und mit der Nummer 2. In der Sekundärtabelle befindet sich nur ein Datensatz, mit dem Fremdschlüssel 001. Habe ich den Inner Join gewählt, so wird sowohl dieser Datensatz angezeigt als auch dieser Datensatz. Bei einem Left Join wird dieser Datensatz immer angezeigt. Bei dem zweiten Datensatz ist es so, dass bei einem Inner Join dieser Datensatz nicht angezeigt wird, weil er keine Entsprechung in der Detailtabelle hat, bei einem Left Join wird er angezeigt. Befindet sich in dieser Tabelle kein Datensatz mit der Schlüsselnummer 0003, so darf auch kein Detaildatensatz in der Detaildatentabelle vorkommen. Wäre das der Fall, dann würde die referentielle Integrität verletzt werden. Allerdings kennt Access hier Mittel und Wege, diese Eingabe zu unterbinden, Sie würden hier eine entsprechende Fehlermeldung erhalten. Kommen wir zurück zu unseren Verknüpfungseigenschaften: Würde ich nun hier anklicken und würde sagen "Beinhaltet alle Datensätze aus Tabelle 'Kunden'", d.h. es würden mir alle Kunden angezeigt werden, egal ob sie einen Auftrag haben oder nicht, und klicke dann auf "OK", schließe "Beziehung bearbeiten", dann sehen Sie, bei meiner entsprechenden Beziehung wurde ein Richtungspfeil hinzugefügt. Daran können Sie erkennen, dass es sich hier um einen Left Join handelt. Diese Verbindung und diese Verbindung sind Inner Joins. Zusammenfassend kann also gesagt werden, mithilfe eines Joins, speziell eines Inner Joins, habe ich die Möglichkeit, Datensätze, die nicht relevant sind, auch nicht anzeigen zu müssen. Left Join und Right Join gehören zu den Outer Joins. Es ist immer eine Frage der Betrachtung - wenn die Mastertabelle links steht, habe ich einen Left Join. Steht die Mastertabelle rechts, habe ich einen Right Join.

Access 2010 für Profis

Lassen Sie sich anhand vieler praktischer Beispiele zeigen, wie Sie in Access 2010 eine Datenbank aufbauen und mit Abfragen, Formularen und Berichten auf Ihre Daten zugreifen.

7 Std. 24 min (123 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:28.09.2010

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!