Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Jetzt lerne ich Java 6

Getter und Setter

Testen Sie unsere 2018 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Kapselung der Klassen bringt es mit sich, dass der Benutzer dieser Klassen vom 'Innenleben' nichts wissen muss. Alle Veränderungen an den Eigenschaften laufen über Getter und Setter: So fasst man Methoden wie 'getName()' oder 'getWert()' zusammen ...
03:28

Transkript

In diesem Film soll es um etwas gehen, was ich eben schon kurz angesprochen habe, um Getter und Setter. Sie haben gesehen, dass ich bei den Namensgebung von Methoden meist Set oder Get verwende und dies hat einen guten Grund. Eine der Ideen der objektorientierten Programmierung ist, dass wir die Daten kapseln innerhalb von Objekten, das bedeutet, dass jemand nicht wissen muss, wie das Datenhandling innerhalb eines Objektes funktioniert, man brauche nur das Objekt zu nutzen. Damit dieses Konzept auch funktioniert versucht man möglichst alle Daten direkt so zu verstecken, dass man von außen gar nicht mehr drankommt und das ist in unserem Fall noch gar nicht gegeben und das möchte ich gerne kurz zeigen, denn ich könnte jetzt hier hingehen, nenne das ganze mal böser Zugriff, greife hier auf "hmaus" zu und sehe jetzt hier oben meine Eigenschaften Besitzer und Kontostand. Nun könnte man fragen, was ist denn daran schlimm? Na folgendes. Ich greife hier jetzt zum Beispiel auf Kontostand direkt zu und verändere diesen direkt. Jetzt kommen Sie als Pfleger der Klasse Konto irgendwann auf die Idee, dass eine Variable Kontostand hier überhaupt nicht genügt und Sie benennen diese einfach irgendwann mal um oder ähnliches. Da Sie sich in ihrer Klasse gut auskennen, wissen Sie sofort okay, wenn ich das hier umbenenne in Kontostand, muss ich hier das "return" kurz ändern nach Kontostand. Ich müsste hier das nach Kontostand ändern und damit wären Sie fertig. Einfache Geschichte. Wenn aber jetzt irgendeiner, der ihre Klasse nutzt von außen irgendwann auf die Idee gekommen ist, direkt auf Eigenschaften zuzugreifen, wie ich hier und das können ja zig Leute sein die ihre Klasse nutzen, überlegen Sie sich wie viele Leute die Klassen von Sun nutzen, die mit Java-Laufzeitumgebung ausgeliefert werden, dann kommt man ganz schnell in Teufels Küche. Sie sehen, Sie müssen nämlich dafür die Eigenschaftsnamen der Klassen kennen und genau das ist ein Problem, in das man nicht bei der objektorientierten Programmierung laufen sollte. Daher ist es eine weitere goldene Regel, dass man grundsätzlich alle Eigenschaften vor der Außenwelt verbirgt, also unsichtbar macht. Das macht man mit Hilfe von Zugriffsmodifizieren. Die lernen Sie später noch und dafür dann passende Methoden anbietet, get-Methoden, um diese Werte der Eigenschaften auszulesen und sie als Klassen-Pflegender, müssen natürlich schauen, dass diese get-Methoden immer funktionieren und entprechende set-Methoden, um diese Werte zu ändern. Und einige Eigenschaften brauchen nach außen vielleicht überhaupt nicht sichtbar zu sein, den die sind nur für interne Verwaltungszwecken für ihre Klasse gut, daher sollten Sie sich angewöhnen, für jede Eigenschaft Getter und Setter zu setzen, jedenfalls für alle Eigenschaften, die für die Außenwelt von Relevanz sind. In der Entwicklungsumgebung, wie zum Beispiel Eclipse, gibt es dafür übrigens eine automatische Funktion,, so dass Sie automatisch getter und setter für ausgewählte Eigenschaft bekommen. In unserem Fall hier sind aber unsere zwei Eigenschaften doch noch relativ übersichtlich und können von uns per Hand mit Getter- und Setter-Methoden versehen werden..

Jetzt lerne ich Java 6

Steigen Sie ein in die Programmierung mit Java 6, lernen Sie die Grundlagen kennen und unternehmen Sie anschließend Ihre ersten Schritte in der objektorientierten Programmierung.

12 Std. 27 min (98 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!