Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Jetzt lerne ich Java 6

Eclipse erweitern

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In Eclipse integriert ist eine Anbindung an Updates und Erweiterungsmodule, die online zur Verfügung gestellt werden. Die gesamte Auswahl und Installation ist von Eclipse überwacht und funktioniert problemlos und unauffällig - obwohl sich darunter eine ganze Menge verändert!
05:40

Transkript

Nachdem Sie Eclipse installiert haben, gibt es aber noch vielleicht Updates zu Eclipse. Es gibt ja auch Module, von denen ich bereits gesprochen habe und vieles mehr. Sie können vieles direkt aus Eclipse selbst regeln. Und in diesem Film soll es darum gehen. Ich möchte gerne schauen, ob es Updates zu Eclipse gibt und ob es vielleicht andere interessante Module für mich noch gibt, zum Beispiel, der Visual Editor. Wo finden wir so was? Sie können hier auf das Menü "Help" gehen und hier unten gibt es die Möglichkeit Software Updates zu machen. Und wir sagen: Find and Install (Suche und Installiere). Jetzt werden wir in diesem Dialog hier gefragt, ob wir nur Update haben wollen für die momentan installierte Version Eclipse, oder ob wir auch neue Features finden wollen, sprich neue Module. In meinem Fall interessiere ich mich auch für neue Module. Daher sag ich hier unten: new features to install. Hier auf "Weiter". Jetzt fragt er mich, auf welchen Servern er nachschauen soll. Ich wähl mir hier mal beide aus - auf beiden soll er nachgucken. Und sage: Finish. Jetzt sehen wir, dass er nachschaut, welche Pakete für Eclipse nun im Moment vorhanden sind und bietet mir diese dann an. Für den zweiten Server hier gibt es einen Mirror. Also sagen wir: schau mir mal nach. Gehen wir hier vielleicht mal nach Deutschland und sagen hier: die TU-Dresden, die bietet uns einen Mirror an. Was darauf zu finden ist? Die Mirrors sind wirklich Spiegelserver. Das bedeutet, auf diesen liegen die gleichen Pakete. Sie müssen schauen, so kann es auch mal sein, dass auf dem einen Server etwas liegt, was auf dem anderen nicht unbedingt liegt. Das Ganze dauert jetzt etwas - je nach Geschwindigkeit auch des Servers. Jetzt schaut er noch auf der Eclipse Project Page nach. Den haben wir auch ausgewählt. Auch hier müssen wir noch einen Mirror auswählen. Versuchen wir es wieder mit der TU in Dresden. Und nun bekommen wir die Suchergebnisse geliefert. Hier können wir jetzt also aufklappen und nachschauen, was es denn hier so alles gibt. Wir haben einmal hier die Möglichkeit weitere Module hinzuzufügen. Wir sehen das geordnet in verschiedene Rubriken. Wir können zum Beispiel sagen: okay, wir interessieren uns für Java Development. Also, klappen hier mal auf, und dann sehen wir - okay, es gibt den Visual Editor hier zum Herunterladen. Das ist die Version 1.2.1 Den brauchen wir, das ist toll. Und gleichzeitig bekommen wir hier nun kleine Meldung: hör mal zu, wenn du den Visual Editor nutzen willst, dann brauchen "wir emf". Ja, und dieses Paket müssten wir jetzt normalerweise suchen, aber da ich dafür zu faul bin, klick ich hier einfach "Select Required". Also - suche dir das, was du dafür brauchst. Und jetzt sehen wir hier schon neue Haken auftauchen. Das heißt, er holt sich jetzt hier entsprechend die Pakete, die er dazu auch benötigt. Wir können jetzt auch hier die J2EE Standard Tools uns zusätzlich schon installieren, und könnten nun also auch Entwicklungen für Enterprise Version von Java JDK machen. Und wir können hier natürlich auch Patches herunterladen. Das nehmen wir uns dann einfach mal, und gehen hier mal auf "Next". Wir müssen eine Lizenzvereinbarung akzeptieren. Ich sage: Ja! Und es kann jetzt also sein, dass wir hier noch mal kontrollieren wollen, ob auch alles so richtig ist. Das ist alles, was wir ausgewählt haben, was installiert werden soll. Er hat das Programm-Verzeichnis von Eclipse gesucht. Er sagt: hey, so viel Platz hast du noch auf der Festplatte. Das ist auch okay. Und jetzt werden also die Pakete entsprechend heruntergeladen und anschließend dann auch installiert. Das kann schon mal 'ne Zeit lang dauern, weil, ja, das Ganze ist recht groß. Und daher kann man hier auch klicken "Run in Background". Und so können wir in der Zeit dann auch in Ruhe weiter arbeiten. Okay, das Ganze ist ausgepackt. Jetzt müssen wir hier noch bestätigen, dass wir auch das hier wirklich installieren wollen, trotz es anzahlend ist: Also nicht mit einem passenden Zertifikat versehen. Wir sagen: ja, mach das! Und weil ich nicht jedes Mal gefragt werden will, sag ich hier einfach "Install All" Jetzt sind die Updates alle installiert. Er fragt noch, ob er dazu neu starten darf. Das tun wir natürlich, denn dann haben wir die geänderten Features direkt in Eclipse drin und können uns die anschauen. Wir werden wieder nach dem Workspace gefragt. Auch den lass ich jetzt einfach hier mal. Das Ganze startet und auch mein letztes Projekt wird geöffnet. Nun sieht schon nicht so aus, als ob sich vieles geändert hätte. Aber es gibt schon einige Änderungen. Schauen wir mal. Wenn ich jetzt hier nach File - New gehe - Project, dann sehen wir jetzt hier, dass ein neuer Punkt erschienen ist innerhalb unseres Systems. Und wenn wir jetzt hier einfach mal unserem Projekt hier noch 'ne neue Klasse hinzufügen - das machen wir hier, zum Beispiel einfach mal, wenn ich klicke hier, auf diesen kleinen Pfeil - dann sehen wir, dass wir jetzt zum Beispiel eine Visual Class, also eine Klasse, eine Java-Klasse mit einer Swing-Oberfläche hinzufügen können. Also so arbeiten die Updates. Es ist alles sehr schön integriert innerhalb von Eclipse. Und nach und nach können Sie also so Ihr Eclipse dann entsprechend ausbauen. Ist ein guter Tipp, hin und wieder einfach nachzuschauen unter - Software Updates - Find and Install, ob es für die momentane Installation auch neue Updates gibt. Und dann wird eben nachgeschaut, einmal da wir jetzt den Visual Editor haben, ob es für den Visual Editor eben Updates gibt. Hier wähl ich einfach mal hier unten ein ftp-Server aus. Es kann also sein, dass wir auch mehrmals hintereinander noch einmal Updates bekommen und so halten Sie Ihr Paket dann entsprechend auch aktuell.

Jetzt lerne ich Java 6

Steigen Sie ein in die Programmierung mit Java 6, lernen Sie die Grundlagen kennen und unternehmen Sie anschließend Ihre ersten Schritte in der objektorientierten Programmierung.

12 Std. 27 min (98 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!