C++

Template-Funktionen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Anhand der Ausnahme, mit "buffer-Arrays" umzugehen, zeigt Ihnen der Trainer die richtige Vorgehensweise, um auch hier erfolgreich zu sein.

Transkript

Hier nochmal ein Beispiel für ein Template, wieder unser Austauschtemplate und da kommt gleich hier, zeige ich Ihnen erstma was ich gerne machen möchte. Ich möchte eigentlich hier zwei Buffer belegen, diesnmal nicht nur Pointer verwenden und den Inhalt der Buffer vertauschen und ausgeben, wenn ich das jetzt hier mit unserem Template versuche, dann geht das Ganze natürlich nicht, weil hier das Template es nicht leisten kann. Ich bekomme also hier ein Fehler Linker Operand muss ein L-Wert sein, das ist hier, diese Geschichte funktioniert nicht, weil ich hier zwar eine Adresse übergeben kann, aber ich finde hier unten bei der Realisation dann nicht die passenden Möglichkeiten, da kann man sich ja so vorstellen, dass man hier einfach das Buffer in der entsprechenden Deklaration reinschreibt. Dafür brauche ich eben auch ein Spezial-Fall. Und das machen wir hier mit dieser Routine geht es dann. Ich habe hier ein Pointer, das kann ja dann der Buffer sein und hier muss ich nämlich eine dynamische Struktur anlegen, um den Inhalt der Buffer zu vertauschen, es genügt also nicht die Pointer zu vertauschen, vorher hatten wir ja Poninterinhalte einfach vertauscht, also die Adressen, hier kann ich aber die Adresse nicht mehr vertauschen, die sind ja hier festgelegt. Mit Buffer 1 und Buffer 2, sind die praktisch fest zugeordnet. So austausch macht es jetzt und jetzt testen wir das mal aus und der Compiler sucht sich jetzt die passende Routine raus, dann funktioniert das auch hier den Inhalt der Buffer zu vertauschen, der wird also automatisch das wählen, wenn er das passende Template vorfindet praktisch oder die passende Signatur, bei austausch zum Beispiel und kann dann einfach dieses austausch verwenden, anstatt die Tempkate-Klasse, die ja erst aufbauen müsste. Also auch nochmal ein Beispiel. Oft muss man solche expliziten Realisierungen von Funktionen dann durchführen, wenn Templates es eben nicht automatisch, nicht generisch leisten können.

C++

Machen Sie sich mit den einfachen Grundlagen zu C++ vertraut und lernen Sie anhand zahlreicher Übungs- und Codebeispiele die Klassenkonzepte, Prozeduren und Funktionen kennen.

9 Std. 3 min (143 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Video-Training auf DVD mit Bonusmagazin

+ Tutorial to go: Mit Videos für iPod, iPhone & Co.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!