C++

Nested

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Verwendung von geschachtelten try-Blöcken lernen Sie in diesem Video kennen. Der Trainer erklärt Ihnen die dazu notwendigen Schritte.

Transkript

Die try-Blöcke kann man auch beliebig verschachteln und da gilt dann die Regel von innen nach außen werden die entsprechend abgearbeitet, aber da zum Beispiel haben wir hie erstmal my_Exception meine Klasse, noch eine Exception Klasse 2 und hier unser eigentliches Hauptprogramm sozusagen unser eigentliches Nutzprogramm. Wenn 1 ist gebe ich ok aus, wenn rechne ist löse ich Exception 2 aus, mit quit rufe ich einen direkten throw mit char * auf und mit ende entsprechend und bei exception gebe ich meine_Exception aus. Jetyt interessant ist aber das Hauptprogramm. Was ich hier gemacht habe ist 2-3 Blöcke ineinander verschachtelt. Hier ist der innere Block und hier ist der äußere Block. Die sehen hier jetzt ganz genau so aus, und da ist es jetzt so, dass ich natürlich durch die Art und Weise wie ich das hier angeordnet habe hier char * msg, my_Exception und Sonstige ich eigentlich alle Fehler dieser Art immer auslösen werde. Und wir sehen hier komme ich nacher raus, wenn ich ende oder quit eingebe und hier sollte eigentlich nichts weiter passieren. Wir schauen uns einfach mal an, wie das denn überhaupt gehändelt wird. Hier gebe ich außen aus, außen meine_Exception e, das ist das Gleiche wie hier, gebe ich direkt aus und Sonstiger Fehler, außen können ja hier noch zusätzlich was reinbauen, damit wir nachher sehen, wann denn da was wirklich, AUßEN mal groß geschrieben von mir aus, zusätzlich als Zeile, das schadet auch nicht, so, jetzt starten wir das Ganze mal und ich tippe jetzt hier mal was ein, zum Beispiel rechne und da habe ich ein Sonstigen Fehler innen. Ich kann jetzt hier was eingeben, 1 das funktioniert nachtürlich nach wie vor, das ist klar, ich kann hier exception eingeben unser eigener exception mein Fehler. Die wird aber innen auch ausgelöst, es wird eigentlich alles innen gearbeitet und auch das quit wird innen aufgerufen , das ist klar, weil ich hier mit diesem carch (...) eigentlich alles abgefangen habe, egal was passiert ich kömme aus diesem inneren Exception eigentlich nie raus, wenn ich den mal hier mal auskommentiere und ich also nur noch char* und my_Exception aufrufe , schauen wir mal was passiert mit den entsprechenden Fehlermeldungen. Also starten ohne Debug, so und jetzt kann ich hier mal gucken, wenn ich rechne eingebe , jetzt komme ich nämlich in den Sonstigen Fehler außen, während ich mit exception immer noch innen bleibe und mit quit auch. Also auf die Art und Weise kann man hier unterschiedlich die Exceptions abfangen und Excepotion hier außen, hier habe ich sie ja aber immer noch nach wie vor innen abgefangen, ich könnte jetzt die hier zum Beispiel auch außen ganz explizit abfangen, starten ohne Debug und geben hier mal reche ein, jetzt ist es mein Fehler außen geworden und exception habe ich jetzt diese hier, muss man noch schauen wo da was jetzt eigentlich hinläuft. Exception ist mein Fehler innen, der läuft nach wie vor in das innen rein und der andere ist jetzt mein Fehler außen, da muss ich gleich mal nachschauenm,machen wir hier mal ein quit hier rauskommen, der ist uns nämlich jetzt hier an die Stelle reingelaufen und genau da wo ich ihn haben wollte, nämlich Exception 2 wurde jetzt hier abgefangen, weil da innen nicht abgefangen wurde. Wenn ich ihn hier mit carch (...) natürlich abfange, dann ist egal ob ich hier draußen den ganzen nochmal prüfe, das können wir auch nochmal nachtesten , die Variante hatten wir ja vorher noch nicht gehabt, das starte ich nochmal. So jetzt starten wir das nochmal und ich gebe hier jetzt nochmal rechne ein und da muss ich eigentlich wieder auf Sonstige Fehler innen landen , weil er wie gesagt, hier quit muss man so eingeben, nicht weiter abgefangen wurde.

C++

Machen Sie sich mit den einfachen Grundlagen zu C++ vertraut und lernen Sie anhand zahlreicher Übungs- und Codebeispiele die Klassenkonzepte, Prozeduren und Funktionen kennen.

9 Std. 3 min (143 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Video-Training auf DVD mit Bonusmagazin

+ Tutorial to go: Mit Videos für iPod, iPhone & Co.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!