Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

C++

Char-Arrays

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie können nicht nur Listen mit Zahlen definieren, sondern auch Listen mit Buchstaben. Lernen Sie in diesem Video, wie Sie aus einzelnen Buchstaben ganze Wörter bilden.

Transkript

Jetzt möchte ich Ihnen mal zeigen ein spezielles "Array", das ZeichenKetten-Array, C-Strings nämlich. C-Strings sind eigentlich die aus "C", aus der Sprache "C", bekannten Strings. Die sind auch einfacher aufgebaut wie die C++-Strings, haben aber keine so eleganten Möglichkeiten. Aber ich zeige Ihnen mal, weil das ja häufig vorkommt, wie man damit arbeitet. Erst einmal ist hier oben wichtig, dass man mit "include " auch die entsprechenden Definitionen sich reinholt. Und jetzt kann ich Character definieren. Das ist eigentlich auch gar kein großes Geheimnis. Die Characters haben wir ja schon gehabt und Felder haben wir auch gehabt. Also ich könnte jetzt hier zum Beispiel "Character 100", hier habe ich ein solches Zeichenketten-Array. Damit werde ich natürlich nicht glücklich, weil, hier kann ich jetzt einzelne Zeichen rein speichern, das ist aber eigentlich nicht die Idee. Ich möchte ja auch ein bisschen was machen und da hilft uns jetzt mal hier, ich mache mal das "C 1", einfach jetzt auch die Syntax weiter. So etwas zum Beispiel macht viel mehr Sinn. Wenn ich das jetzt initialisiere, zu Test "HALLO", so, dann kann ich das Ganze nämlich auch entsprechend wieder ausgeben. Und das machen wir jetzt mal und schauen, was passiert. Ganz einfache Variante einfach mal. "Starten ohne Debugging". Schauen wir, ob das so funktioniert. Es startet durch. "TEST HALLO" kommt tatsächlich raus. Also auf die Art und Weise kann ich hier ein solches Feld, das ist ja nichts anderes, als wenn ich jetzt hier mit geschweiften Klammern zum Beispiel das definiere. So etwas könnte ich natürlich auch machen. Die Syntax, die Sie von normalen eindimensionalen Feldern her kennen, machen wir hier mal ein "C 2", die wäre ja jetzt so. Aber zum Glück gibt es da eine abweichende oder eine vereinfachende Variante, eben mit den doppelten Anführungszeichen. Ich kann natürlich so ein Feld auch so definieren. So. Also jetzt starten wir das Ganze. So, "TEST HALLO" kommt hier raus. Da passiert nichts weiter. Und wir geben jetzt mal hier "C 2" aus, "Starten ohne Debugging". Da kommt jetzt der Wert 12 raus. Die 0 ist wichtig, die beendet nämlich einen String und damit wird also diese Zeichenkette auch hier abgeschlossen. Deshalb: Ganz wichtige Sache. Nun, neben den Characters gibt es auch noch die "white characters" mit Unicode-Kodierung. Da muss man immer ein bisschen aufpassen, die schreiben sich so. Sie sehen, es wird blau, das ist auch definiert. "wara", kann ich jetzt aber im Prinzip fast genau so definieren, ist gleich, da schreibe ich jetzt aber ein "L" davor, "TEST", nicht? Weil Unicodes jetzt mit Sonderzeichen ja sehr gut umgehen können, eben auch mit ausländischen Sonderzeichen, kann ich dann halt auch so etwas machen. Und ich muss jetzt hier aber nicht "cout" verwenden, oder darf nicht "cout" verwenden, sondern "wcout", für "white characters", sonst bringt mir das auch keinen weiteren Nutzen. "endl", so. Probieren wir das Ganze mal aus und schauen, was da passiert. Das sollte jetzt auch wieder brav funktionieren. Und dann bekomme ich hier "TEST". Sie sehen, hier oben wird es nicht richtig ausgegeben. Nicht wundern, das ist ein DOS-Fenster. DOS-Fenster versteht diese Zeichen hier nicht, deshalb ändere ich das jetzt hier mal auch gleich im Programm entsprechend ab. Da muss man ein bisschen aufpassen. Übrigens kann man statt dieser 0, statt das so zu schreiben, hier auch mit "\0" arbeiten. Das ist ein bisschen sauberer. Und wir starten hier das Ganze nochmal. Da dürfte sich jetzt eigentlich nichts ändern an der Ausgabe. Aber so sollte man es eigentlich machen. Jetzt ist es als Character, da kommt auch nur die binäre 0 raus. So werden praktisch immer alle C-Strings abgeschlossen. Also Sie haben jetzt gesehen, wie man solche Character-Strings, die C-Strings, die klassischen C-Programmier-Strings definiert, initialisiert und ausgeben kann.

C++

Machen Sie sich mit den einfachen Grundlagen zu C++ vertraut und lernen Sie anhand zahlreicher Übungs- und Codebeispiele die Klassenkonzepte, Prozeduren und Funktionen kennen.

9 Std. 3 min (143 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Video-Training auf DVD mit Bonusmagazin

+ Tutorial to go: Mit Videos für iPod, iPhone & Co.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!