C++

while/do-Schleife

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Trainer stellt Ihnen die while-Schleife vor. Diese sorgt für wiederholtes Ausführen bestimmter Befehle. Lernen Sie auch, wann so eine Schleife die Wiederholung abbricht und was Sie dazu benötigen.

Transkript

Bisher ist unser Programm ja immer nur genau einmal durchgelaufen und dann war es fertig. Etwas lästig, dass man immer neu starten muss. Sehr oft braucht man ja auch Schleifen. Und ich zeige Ihnen jetzt mal die while-Schleife und die do-while-Schleife. Also zunächst einmal brauchen wir hier eine Variable. Ich nehme die 'i1', wieder mal sehr beliebt. Und ich initialisiere mal auf '0'. Das heißt er gleicht sein Grund, weil wir hier nämlich eine while-Anweisung gleich mal einbauen. "while ( i1 != 0 )". Das ist jetzt taktisch nicht geschickt, da sehen Sie schon da würde er jetzt gar nicht reinlaufen, wenn ich das so schreibe, das muss ich gleich nochmal ändern und hier machen wir jetzt das Schleifenende. Das ist in geschleiften Klammern, da kann ich jetzt Anweisungen reinschreiben. Also da muss ich hier was anderes hinsetzen, dann initialisiere ich das zu '-1'. So und jetzt kann ich hier zum Beispiel, eine Ausgabe machen. Da schreiben wir mal hier unsere Eingabeaufforderung hin, und 'cin'. Ja, und jetzt lese ich einfach mit 'cin' die Variable 'i1' ein. Und ich könnte jetzt irgendwas Sinnvolles natürlich noch mit dieser Variable machen. Sonst ist es ja langweilig. Dann gebe ich hier "i1 * i1" aus. Von mir aus wollen wir hier die Quadratzahlen ausgeben. Moment...da habe ich mich verschrieben vor lauter 'in' und 'out'. Da muss man natürlich immer ein bisschen darauf achten, dass die Pfeile hier richtig herum sind. So, dann gebe ich also die Zahl, Doppelpunkt, dann gebe ich hier ein Wert ein, nach "i1", und dann gebe ich wieder aus, das Quadrat. Dann läuft er zur while-Anweisung, prüft dann als nächstes nach, "i1 != 0". Nur wenn das erfüllt ist, läuft er hier in dieser Schleife weiter. Und damit wir sehen, wenn das Ganze zu Ende ist, kann ich ja hier spaßeshalber noch ein Ende hierhin geben. So, und jetzt starten wir das Ganze aber mal. Starten ohne Debug, und mal gucken. Zahl, ja gut. Jetzt kann ich hier 3 eingeben, kommt 9 raus. 4, kommt 16 raus, 5, kommt 25 raus. Ich kann noch -1 eingeben, dann kommt 1 raus, oder -3, kommt 9 raus, und wenn ich 0 eingebe, dann kommt 0 raus, als letzter Wert, und er sagt dann ENDE. Ja, das ist noch ein bisschen unschön. Da zeige ich Ihnen gleich noch noch eine andere Methode, wie man das auch machen kann. Nämlich in diesem besonderen Fall ist die do-Schleife eigentlich die bessere. Also 'do', ist eigentlich genau umgedreht. Na, ich mache jetzt "do", ja plus, tja. Da hat man immer wieder bei diesen ganzen Schleifen ein Problem, was soll zuerst gemacht werden. Also erst die Abfrage und dann die Anweisung, oder erst die Anweisung, und dann die Abfrage. Also machen wir es jetzt mal so rum. "while ( i1 != 0 )". Und ich nehme jetzt eiskalt mal genau das Gleiche, wie vorher, hier rein. Wir können ja hier mal schauen was passiert, und diesen oberen Teil, damit es nicht völlig verwirrt, den kommentiere ich jetzt aus. Das kennen Sie auch, hier gibt es immer die Möglichkeit, hier Kommentare reinzusetzen. Und wir machen das jetzt mal hier mit diesem ganzen Bereich. Jetzt habe ich eigentlich nur meine do-Schleife, das rücken wir hier noch ein. Das empfiehlt sich auch immer, hier in diese geschleiften Klammern als Begrenzung zu nehmen, das einzurücken. Die visuelle Umgebung macht das hier im Allgemeinen auch automatisch, und hilft einem dabei. Also, wir gehen jetzt hier rein, "i1 = -1". Und wir starten das Ganze. Der läuft jetzt mindestens einmal in diese Schleife rein, egal was ich mache, und sagt jetzt die Zahl, und ich gebe jetzt hier 2 an, kommt 4 raus, gebe 8 an, kommt 64 raus, ich gebe 0 an und es kommt 0 raus. Drücken sie eine beliebige Taste, und ich bin fertig. Eigentlich eine ganz gute Geschichte und Sie sehen auch, es hat gar nicht gestört, dass es hier am Anfang, auf -1 gesetzt wurde. Es wäre völlig egal, was für einen Wert ich oben jetzt nehme. Weil hier unten wird der Wert erst nach meiner Eingabeanforderung eingelesen, berechnet und dann ausgegeben. Das Einzige, was vielleicht noch ein bisschen unschön ist, dass wenn es 0 ist, dass ich hier auch noch einen Wert rauskriege. Da könnte ich jetzt hier mit einer weiteren if-Anweisung arbeiten. Und so was zum Beispiel machen. Und so ist es eigentlich schon recht perfekt. Und das starten wir jetzt mal. Und da gebe ich jetzt mal hier wieder was rein. Und dann gebe ich hier mal eine 0 an, dann hört er auf, und gibt mir nicht auch 0 mal 0 aus, das möchte ich ja vielleicht nicht haben. Hängt ja immer von der Anwendung ab, was man eben auch erzielen möchte. Sie sehen auf jeden Fall, Sie haben jetzt die beiden Varianten gelernt: die while-Anweisung, bei der zuerst die Entscheidung abfrägt, das macht manchmal Sinn, das so rum zu machen, oder hier ist es jetzt sinnvoll das umgekehrt zu machen, weil ich will hier in jedem Fall eine Eingabe haben. Ich kann ja nicht einfach mit dem Programm aufhören. Also macht es Sinn am Schluss abzufragen. Nämlich, wann soll ich damit aufhören. Und das ist das Geheimnis der do-while und while-Schleifen.

C++

Machen Sie sich mit den einfachen Grundlagen zu C++ vertraut und lernen Sie anhand zahlreicher Übungs- und Codebeispiele die Klassenkonzepte, Prozeduren und Funktionen kennen.

9 Std. 3 min (143 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Video-Training auf DVD mit Bonusmagazin

+ Tutorial to go: Mit Videos für iPod, iPhone & Co.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!