Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

C++

Datentypen und Wertebereiche (bool)

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
"JA" oder "NEIN"? "RICHTIG" oder "FALSCH"? Sehen Sie, wie Sie solch einfache Antworten mit einer booleschen Variablen speichern können. Erfahren Sie auch, wie das computerintern abgebildet wird und auf welche Interpretationsmöglichkeiten Sie hierbei achten sollten.

Transkript

Beim Arbeiten mit Programmen sind unterschiedliche Datentypen ganz wichtig. Den int integer hatten wir hier ja schonmal kurz jedenfalls kennengelernt. Wir fangen jetzt mal systematisch an, die verschiedenen Datentypen zu zeigen. Das erste, was ich Ihnen zeigen möchte, ist der Boole. Der boolesche Wert, nennen den mal b1, der kann zwei Werte annehmen, nämlich b1=false, und, so darf man das natürlich nicht schreiben, dass man brav hier aneinander bleiben oder b1=true, das ist ein Bit, die kleinste Speichereinheit. Eigentlich braucht er nur eine Speicherzelle. Im Allgemeinen wird dafür ein ganzer Integerplatz je nach Rechner verwendet, aber es gibt dann später auch noch die Möglichkeit, sowas zu packen und dann braucht man wirklich nur ein Bit dafür. Die Erweiterung Boole ist relativ neu, also in C++ zumindestens, früher in C hat man das nicht gehabt, da musste man das mit einem integer praktisch nachbilden und da die einzelnen Bits verwenden. Also wir können das ja mal versuchen, was man damit machen kann, ich kann den hier mal ausgeben und wir schauen uns mal an was passiert, wenn man einfach so mit cout ausgibt, hier starten ohne Debug, gucken uns auf den Bildschirm an, was rauskommt, da kommt der Wert 1 raus. Und wenn ich jetzt hier das mal auskommentiere, dann starten wir das Ganze nochmal, können Sie sehen, kommt hier der Wert 0 raus, so wie es intern gespeichert ist. True und false sind eingebaute Konstante für 0 und 1. Das liest sich natürlich besser false und true, aber mit 0 und 1 kann man genauso arbeiten und so wird es wie gesagt auch ausgegeben. Wenn man true und false ausgegeben haben möchte, muss man das mit einem kleinen Programm dann nachher machen und einer Fallunterscheidung. Aber so hat es man erstmal ganz direkt, und damit haben wir das erste Mal den Boole, den booleschen Datentyp kennengelernt.

C++

Machen Sie sich mit den einfachen Grundlagen zu C++ vertraut und lernen Sie anhand zahlreicher Übungs- und Codebeispiele die Klassenkonzepte, Prozeduren und Funktionen kennen.

9 Std. 3 min (143 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Video-Training auf DVD mit Bonusmagazin

+ Tutorial to go: Mit Videos für iPod, iPhone & Co.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!