Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016: Daten abrufen und transformieren

Genial: Daten entpivotieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Daten, die Sie bekommen haben, sind überhaupt nicht für Ihre Pivot-Auswertung geeignet, da sie nicht datenbankmäßig aufbereitet sind, sondern für jedes Jahr wurde eine Spalte angelegt. Was nun? Die Lösung liegt im Befehl "Spalten entpivotieren".
03:54

Transkript

Die Daten, die Sie bekommen haben, sind überhaupt nicht für Ihre Pivot-Auswertung geeignet? Da sie nicht Datenbankmäßig aufbereitet sind, sondern für jedes Jahr wurde eine Spalte angelegt, was nun? Ich freue mich Ihnen nun den Befehl Entpivotieren vorzustellen. In unserem Beispiel haben wir ab der Wikipedia-Seite Daten geholt, weil wir diese Einwohnerzahlen brauchen. Diese müssen wir später, über die Stadt und das Jahr, verbinden mit unseren Daten. Nur, wenn die so aufgebaut sind, wird das ganz schwierig. Eigentlich, ich wechsele mal hier auf ein Beispiel, müssten die Daten für Pivot so aufbereitet sein. Und auch wenn ich Verknüpfungen machen möchte. Das heißt, Berlin kommt mehrmals vor, für das entsprechende Jahr gibt es eine Spalte mit den entsprechenden Einwohnern, und dann kann es sein, dass es noch wiederholende Daten gibt, weil wir natürlich hier, nicht das in verschiedene Tabellen normalisiert haben. Nur, wie komme ich jetzt in diese Form? Ich möchte diese Daten hier nicht irgendwie abtippen und alle neu eingeben. Und dieser Befehl Entpivotieren, der ist wirklich genial. Ich gehe wieder in den Abfrageeditor und sage Bearbeiten. Sie sehen, ich habe hier schon ganz viele Schritte gemacht, weil ich die Daten aus der Webseite habe, und da noch einiges zu tun war mit Suchen und Ersetzen. Diese Spalten von 1990 bis 2014, das sind eigentlich die Spalten, die ich drehen müsste und daraus zwei Spalten zu generieren. Ich markiere nun einfach diese Spalten, und kann nun über Transformieren, den Befehl wählen Spalten entpivotieren, da klicke ich drauf hinten, und Sie sehen, ich kann jetzt die markierten Spalten entpivotieren, oder ich könnte auch sagen die, die ich nicht markiert habe, den umgekehrten Weg. Ich habe sie jetzt markiert, darum wähle ich den ersten Befehl. Was ist passiert? Jetzt sind diese mehreren Zeilen entstanden, mit dem Jahr, das kann ich hier gleich noch mit Doppelklick benennen und der Wert, das sind die Einwohnerzahlen. Ich kann die Spalten auch noch abtauschen, dass es so ausschaut wie vorher, zuerst das Jahr, dann die Einwohner und dann Fläche und Bundesland. Falls ich diese Daten jetzt nicht mit Pivot auswerten muss, sondern wirklich noch verknüpfen muss zu anderen Tabellen, da müsste ich mir jetzt noch einen Schlüssel bauen, weil ich kann ja nicht über die Ortschaft verbinden, weil die mehrmals vorkommt, sondern, ich müsste ja über das Jahr und die Ortschaft verbinden, um an die richtigen Einwohnerzahlen zu kommen. Das kann ich noch gleich hier drin tun, ich markiere die zwei Spalten, ich möchte eine neue Hilfsspalte hinten anlegen, die heißt zum Beispiel Key, wo diese Informationen zusammen sind. Das mache ich noch über Spalte hinzufügen, hier über diese Registerkarte, hier sage ich Spalten zusammenführen, ich sage was für ein Trennzeichen, ich möchte gar kein Trennzeichen, weil es ist ein Schlüsselfeld, ich benenne das vielleicht hier auch jetzt Key, ok. Und diese Spalte könnte ich nun brauchen, um Verknüpfungen in andere Tabellen aufzubauen. Einfach grandios, was im Abfrageeditor alles geht. Mir spart dieser Befehl immer wieder Stunden an Arbeit. Ich hoffen Sie können diesen Befehl auch bald in Ihrer Praxis nutzen.

Excel 2016: Daten abrufen und transformieren

Nutzen Sie das Werkzeug „Daten abrufen und transformieren“ (früher Power Query) für den komfortablen Import von Daten aus verschiedensten Quellen und deren Aufbereitung.

3 Std. 22 min (43 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!