Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016: Daten abrufen und transformieren

Daten aus mehreren Access-Tabellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sie möchten aus Ihrer Access-Datenbank gleich auf mehrere Tabellen zugreifen, um diese mit Pivot in Excel auszuwerten. Dank des Datenmodells der neuen Excel-Versionen ist auch dies möglich.
05:11

Transkript

Sie möchten aus der Access Datenbank gleich auf mehrere Tabellen zugreifen, um diese mit Pivot in Excel auszuwerten? Dank dem Datenmodell in den neuen Excelversionen ist auch dies möglich. Über Daten Neue Abfrage Aus Datenbank, greife ich auf meine Access Datenbank zu. Wechsele in den entsprechenden Ordner und wähle diese aus. Ich möchte zwei Tabellen importieren, die Kundentabelle und die Bestelltabelle. Wenn ich mehrere Tabellen habe, dann muss ich hier oben das Häkchen setzen Mehrere Elemente auswählen. Nun kann ich die Kundentabelle und die Bestelltabelle auswählen. Wenn wirklich alle Spalten brauche, ich gehe jetzt mal davon aus, im Normalfall könnte man hier natürlich Bearbeiten, und die entsprechenden Anpassungen machen, Spalten rausschmeißen, ich würde es für die Praxis immer empfehlen, weil Sie sonst eventuell ein Performance Problem bekommen. Ich sage jetzt einfach mal hier Laden, und Sie sehen, die Tabellen werden eingelesen, und jetzt bin ich vielleicht überrascht, weil ich keine Daten sehe. Wenn ich also mehrere Tabellen aus Access oder einer anderen Datenbank hier reinladen will, dann geht das direkt ins Datenmodell. Und das ist natürlich jetzt nicht sichtbar, das Datenmodell können Sie sich vorstellen wie einen Rucksack, der an der xlsx Datei hängt, versteckt, den sieht man nicht, da kann man aber sogar Millionen von Datensätzen reinpumpen, das wird komprimiert, die Dateien bleiben schön klein, darum eben gerade wenn Sie auf Datenbanken zugreifen, ist es empfehlenswert eigentlich immer die Daten direkt ins Datenmodell reinzuladen. Und das hat er jetzt automatisch gemacht, obwohl ich nichts gesagt habe, weil er davon ausgeht, dass das wahrscheinlich ziemlich viele Daten sind. Nur, wie komme ich jetzt an die Daten? Und es muss ja wahrscheinlich auch eine Beziehung bestehen, wenn ich jetzt da draus eine Pivot-Tabelle bauen möchte, weil wenn ich Felder aus der Kunden- und aus der Bestelltabelle brauche, müssen diese zwei Tabellen miteinander verknüpft werden. Wenn ich das innerhalb der Excel-Oberfläche machen möchte, dann gehe ich jetzt hier oben auf Beziehungen. Ich sage jetzt ich möchte eine Beziehung zwischen diesen zwei Tabellen herstellen. Kann jetzt hier sagen, ich möchte eine neue Beziehung anlegen und wähle nun meine zwei Tabellen aus. Zuerst die Tabelle, die mehrere Datensätze drin hat wahrscheinlich, das ist nämlich die Faktentabelle, und dann die Kundentabelle, weil da gibt es wahrscheinlich jeden Kunden nur einmal. Wieso diese Reihenfolge? Sie sehen das hier hinten. Ich muss nämlich zuerst den Fremdschlüssel angeben und dann den Primärschlüssel. Das Schlüsselfeld zwischen diesen zwei Tabellen ist der Kunden-Code. Der Kunden-Code kommt in beiden Tabellen vor. Das ist natürlich auch die Voraussetzung, dass Sie die verbinden können. Aber in einer Datenbank muss das auch so sein und diese Daten kommen ja aus einer Access Datenbank. Also hier Kunden-Code, und Sie sehen, in der anderen Tabelle gibt es das auch, darum hat er das hier oben jetzt schon automatisch ausgewählt. Ich kann hier drauf klicken und Sie sehen auch hier gibt es dieses Feld Kunden-Code. Ich bestätige nun diese Beziehung mit Ok, schließe den Dialog, und jetzt kann ich eine Pivot-Tabelle bauen. Jetzt werden Sie vielleicht sagen, ja aber ich habe ja keine Daten sichtbar. Kein Problem! Wenn ich über Einfügen sage, ich möchte jetzt eine Pivot-Tabelle bauen, klar, ich habe hier nichts, ich kann keinen Bereich angeben, weil ich gehe ja auf das Datenmodell. Ich muss jetzt hier den Punkt wählen Das Datenmodell dieser Arbeitsmappe verwenden. Jetzt kann ich auf diese Daten zugreifen, ich sehe diese Tabelle nun hier, kann sagen, aus der Kundentabelle brauche ich zum Beispiel das Land, und aus der anderen Tabelle, aus den Bestellungen, brauche ich zum Beispiel die Frachtkosten, die habe ich hier. Kann jetzt hier aus mehreren Tabellen die Daten nutzen und habe hier die entsprechende Auswertung. Ich brauche also keinen S-Verweis mehr, oder solche Geschichten, um Tabellen miteinander zu verknüpfen. Das ist natürlich viel perfomanter und effizienter. Wir haben uns in diesem Abschnitt mit Access Daten auseinandergesetzt und dabei gesehen, wie auch gleich auf Daten aus mehreren Tabellen zugegriffen werden kann.

Excel 2016: Daten abrufen und transformieren

Nutzen Sie das Werkzeug „Daten abrufen und transformieren“ (früher Power Query) für den komfortablen Import von Daten aus verschiedensten Quellen und deren Aufbereitung.

3 Std. 22 min (43 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!