Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Jetzt lerne ich Java 6

Untermenüs einfügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Untermenüs werden durch das Einfügen von fertigen Menüs in ein anderes erzeugt, was diese Lektion demonstriert.
05:09

Transkript

Ich war mittlerweile mal ein bisschen fleißig und habe unser Menübeispiel noch etwas erweitert. Wenn ich also jetzt hier das Ganze abspiele, das Datei-Menü haben wir ja schon im Grundlagenteil gemacht, habe ich das Bearbeiten-Menü auch noch mit Knöpfen gefüllt. Das sollten Sie jetzt, bevor Sie diese Lektion durchgehen, jetzt auch schon mal gemacht haben. In dieser Lektion lernen wir, Untermenüs zu bauen. Das heißt, wir wollen unter "Datei" gerne noch einen neuen Knopf haben, und darunter hätte ich gerne zwei weitere Knöpfe. Also auf geht's. Das erste, was wir tun müssen, ist, noch ein eigenes Menü zu bauen. Das mag am Anfang etwas verwirren, denn Menüs sind ja schon diese Begrifflichkeiten hier auf der Menüleiste, aber auch ein Submenü an sich ist wiederum ein komplettes Menü. In Anbetracht dessen bauen wir uns jetzt hier nach diesem Block "Datei" ein Submenü auf. Daher müssen wir uns zuerst einmal ein neues Menü generieren. Das hängt von JMenue ab. Nennen wir es einfach "menueNeu" oder, wenn Sie das gerne möchten, zur besseren Übersicht, nennen Sie es vielleicht "submenueNeu". Das ist eine neue Instanz von JMenue. Nennen wir das Ganze jetzt "Neu". Sie müssen sich an dieser Stelle übrigens nicht darum kümmern, dass das Submenü speziell gekennzeichnet wird. Das übernimmt Java gleich für Sie. Anschließend brauchen wir ja Inhalte. Das sind wieder Items, also JMenuItem. Das Item nennen wir "blank", für eine leere Seite, die generiert werden soll. ...leere Seite... An der zweiten Stelle hätten wir gerne noch ...JMenuItem... ...itemTemplate... und das soll dann entsprechend "Von einer Vorlage"... ...das wird zu lang, also... ..."Von Vorlage" muss reichen... Machen wir eine kleine Ellipse dahinter, damit wir Bescheid wissen, aha, da kommt noch ein bisschen was. Gut, das hätten wir. Jetzt müssen wir logischerweise unser Submenü zusammenbauen. Da benutzen wir wieder "add" dafür und hängen unsere beiden Items rein. Nachdem wir dieses Submenü jetzt erstellt haben, können wir uns das eigentlich kopieren und nun wieder wie einen einzelnen Menüeintrag verwenden. Das heißt, hier oben, wo wir die einzelnen Menüeinträge hier unserem Dateimenü hinzugefügt haben, genau diesen Befehl hier: "menueDatei.add" können wir jetzt hier unten natürlich nutzen, um unser Menü als eigenes Item anzuhängen. Jetzt haben wir also ein Menü als Item hier in die Datei eingehängt. Jetzt müssen wir unseren Quellcode ein bisschen umstellen, denn wenn wir das jetzt so lassen, die Reihenfolge hier ist natürlich entscheidend. Das heißt, an der Stelle würde jetzt unser Submenü ganz unten stehen; ich demonstriere das kurz. Das ist natürlich nicht Sinn der Sache. Dabei müssen Sie jetzt gar nicht so viel drehen. Später werden wir das Ganze sowieso noch ein bisschen aufräumen. Das heißt, wie brauchen eigentlich ja nur diesen Block hier auszuschneiden, dementsprechend darunter zu setzen, und zwischen "Neu" und den anderen Knöpfen, wo ein Separator ist, setzen wir diesen einfach noch hier ein. Hier muss man ein bisschen schauen, dass man nicht den Überblick verliert. Erstmal das Ganze nochmal ersetzen. Und Sie sehen, jetzt haben wir wirklich ein sauberes Submenü gemacht.

Jetzt lerne ich Java 6

Steigen Sie ein in die Programmierung mit Java 6, lernen Sie die Grundlagen kennen und unternehmen Sie anschließend Ihre ersten Schritte in der objektorientierten Programmierung.

12 Std. 27 min (98 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!