Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Jetzt lerne ich Java 6

JTextField

Testen Sie unsere 2013 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein TextField wird immer dann eingesetzt, wenn der Benutzer Text eingeben soll, beispielsweise bei Passwort-Abfragen.
05:01

Transkript

Nach der recht harten Lektion über die JComboBox möchte ich Ihnen in dieser etwas Entspannung gönnen. Dafür habe ich mir das JTextField heraus gesucht. Das JTextField ist die Entsprechung für das Textfeld, das Sie im ABT kennen gelernt haben. Und daher ist Ihnen die Funktionalität ja mit Sicherheit bereits vertraut. Trotzdem finde ich es ganz nett, Ihnen hier ein paar Features zu zeigen. Hierfür habe ich wieder eine Klasse vorbereitet und ich werde jetzt entsprechend hier einfach mal eine Instanz eines JTextFields erzeugen. Auf jeden Fall sollten Sie sich die Möglichkeit der Konstrukturen einmal anschauen. Hierfür habe ich die Dokumentation schon einmal auf der passenden Seite geöffnet. Und wenn wir jetzt hier zu den Constructuren einmal durchscrollen, werden Sie sehen, dass wir z.B. einen Constructor hier unten haben, der uns die Möglichkeit gibt, einen Text vorzugeben und gleichzeitig die Anzahl der Spalten. Vorsicht! Die Anzahl der Spalten, die Sie hier eingeben, ist nicht die Begrenzung der Länge des Textes, den Sie einfügen. Wir wählen also diesen Constructor ... schreiben etwas hinein ... und geben z.B. 20 Spalten vor. Anschließend müssen wir unser Textfeld noch der ContentPane hinzufügen ... und das müsste es gewesen sein. Lasst uns das Ganze mal als Applikation mal ausführen. Sie sehen unser Textfeld, wir können das Ganze löschen, überschreiben und wie gesagt: Vorsicht! Sie haben keine Längenbegrenzung zur Zeit. Was Ihnen jetzt vielleicht noch nicht gefällt, ist die Schriftart. Aber auch die können wir ändern. Dabei sollten Sie ein bisschen Vorsicht walten lassen. Sie können natürlich jetzt jede beliebige Schrift als Font anlegen. Doch ob diese Schrift auf dem System des Benutzers vorhanden ist, steht auf einem anderen Blatt Papier. Daher sollten Sie an dieser Stelle auf sogenannte generische Schrifttypen zurückgreifen. Das heißt, auf eine Beschreibung. Typische Beschreibungen sind z.B. 'Serif' und 'Sans-serif'. Das heißt, eine Serifenschrift, wie z.B. Times New Roman soll auf dem System gewählt werden. Und dann ist das System dafür zuständig, eine entsprechende Schrift zu finden, die vom Stil her passt. 'Sans-serif' meint serifenlose Schrift. Typischerweise sind das Helvetica, Verdana oder auch die Arial-Schrift. Um die Schriftart zu ändern, müssen wir zu allererst einmal einen Font anlegen. Auch Fonts sind genau wie Farben Klassen. In Anbetracht dessen legen wir uns jetzt eine neue Klasse für Font an. Die heißt passenderweise Font... wir nennen das einfach mal, ja, 'meineSchrift' und da holen wir uns eine neue Instanz von Font mit dem contructor, auch das können Sie irgendwann nachschauen, können wir direkt schon Informationen angeben, wie unsere Schrift aussehen soll. Ich möchte hier z.B. gerne eine 'Sans-serif' haben, also ohne Serifen. Und vom Typ her hätte ich gerne ... da können wir ja vordefinierte Konstanten aus dem Font-Objekt nutzen. Z.B. eine Italic-Schrift. Also schräg gestellt kursiv. Und die Schriftgröße hätte ich gerne mit 14 Pkt. Nachdem wir unsere Schrift angelegt haben, können wir diese dann auch entsprechend verwenden. Dafür weisen wir diese unserem Textfeld zu ... setFont und hier übergeben wir jetzt 'meineSchrift'. Das war's schon. Wenn wir das Ganze jetzt abspielen, sehen Sie, bekommen wir die passende Schrift hier angezeigt. Wie gesagt, systemunabhängig bleibt es nur, wenn Sie hier generische Schriftarten verwenden.

Jetzt lerne ich Java 6

Steigen Sie ein in die Programmierung mit Java 6, lernen Sie die Grundlagen kennen und unternehmen Sie anschließend Ihre ersten Schritte in der objektorientierten Programmierung.

12 Std. 27 min (98 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!