Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Jetzt lerne ich Java 6

JRadioButton

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
RadioButtons dienen wie Checkboxen der Auswahl vorgegebener Optionen, mit einem Unterschied: es kann immer nur ein RadioButton ausgewählt sein.
05:37

Transkript

Anderes als im AWT besitzt Swing Radio Buttons. Der Unterschied zwischen normalen Checkboxen und Radio-Buttons ist der, dass sie bei Checkboxen auf einem Formular mehrere anhaken können oder nicht, untereinander beeinflussen diese sich nicht. Radio-Buttons hingegen werden gruppiert und innerhalb einer Gruppe kann nur ein einziger Radio-Button ausgewählt sein. Typische Anwendungen dafür ist zum Beispiel die Frage, welches Geschlecht eine Person hat. Männlich oder weiblich? Sie können nur eine der beiden Varianten ankreuzen, innerhalb des AWTs müssen Sie diese Funktionalität über normale Checkboxen simulieren, indem Sie diese in Gruppen zusammenfassen. In Swing haben Sie hierfür eigene Radio-Buttons. Schauen wir uns in diesem einfachen Beispiel, ich habe schon mal wieder ein Swing-Fenster vorbereitet, die Radio-Buttons einfach an. Im Kopf deklarieren wir zuerst einmal unsere beidein Instanzvariablen für die Radio-Buttons. Diese leiten sich von JRadioButton ab. Und nun können wir in den Konstruktor wechseln und entsprechend hier von zwei Instanzen ziehen. Ich spare mir jetzt einfach Ihnen wieder zu sagen, dass Sie in der Dokumentation entsprechende Information über die Konstruktor finden. Wir werden hier einfach einen Konstruktor verwenden, der einen Label-Text neben den entsprechenden Radio-Button setzt. Nachdem wir beide Radio-Buttons nun hier als Instanzen angelegt haben, können wir diese jetzt unserer ContentPane hinzufügen. (tippt auf Tastatur) So weit so gut, wir haben jetzt also zwei Radio-Buttons und wir können uns das ganze Script dann als Applikation mal anschauen. Diese werden im FlowLayout platziert, das ich der ContentPane zugewiesen habe. Aber eine Sache stört natürlich noch, diese verhalten sich zur Zeit unabhängig voneinander. Das heißt, sie sind zwar richtig von der Symbolik, sie sind rund, wie Radio-Buttons auch innerhalb von HTML-Formularen rund dargestellt werden. Aber sie schließen sich gegenseitig noch nicht aus. Um das noch hinzuzufügen, müssen diese Mitglieder einer Gruppe sein. Das hat den Sinn, dass Sie natürlich auf einer Seite, bei der natürlich verschiedenste Abfragen mit Radio-Buttons gemacht werden, dass Sie diese wirklich zusammenfassen können, welche zusammengehören. Sonst würden diese ja sich alle gegenseitig ausschließen. Somit werden wir jetzt diese beiden hier zusammenfassen in eine sogenannte ButtonGroup. ButtonGroup liegt ebenfalls im Swing-Paket und hiermit können Sie nicht nur Radio-Buttons zusammenfassen, sondern auch andere Arten von Buttons. Liegen Radio-Buttons innerhalb einer ButtonGroup, so schließen diese sich gegenseitig aus. Daher deklarieren wir hier oben jetzt als allererstes noch eine ButtonGroup, die nennen wir einfach mal "group", und anschließend können wir also jetzt hier hineingehen und hier entsprechend eine Instanz für die Group uns erzeugen. In diese Instanz hinein fügen wir jetzt unsere beiden Radio-Buttons ein. Hierfür verwenden wir wieder die Methode "add". (tippt auf Tastatur) Nachdem das geschehen ist, gehören jetzt beide Radio-Buttons zur selben Gruppe. Das war es eigentlich auch schon. Ein häufiger Anfängerfehler ist der, dass man versucht, hier statt die einzelnen Radio Buttons der ContentPane hinzuzufügen, die Gruppe hinzuzufügen. Aber wie gesehen, hier muss man wirklich die einzelnen Buttons hinzufügen und die Gruppe ist lediglich zur Kopierung zuständig. Wenn ich das Ganze jetzt ausführen lasse bekommen wir wieder unsere Buttons und ab jetzt arbeiten Sie auch wirklich wechselseitig. Das ist also die Verwendung von Radio-Buttons.

Jetzt lerne ich Java 6

Steigen Sie ein in die Programmierung mit Java 6, lernen Sie die Grundlagen kennen und unternehmen Sie anschließend Ihre ersten Schritte in der objektorientierten Programmierung.

12 Std. 27 min (98 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!