Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Jetzt lerne ich Java 6

Mehr Spass mit Icons

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Standard-GUI von Swing langweilt Sie? In dieser Lektion zeigen wir, wie Sie unter anderem Checkboxen durch individuelle Icons ersetzen können.
04:31

Transkript

Ich habe an dieser Stelle eine kleine Aufgabe für Sie. Schreiben Sie eine kleine Swing-Applikation mit genau einer Checkbox. Das Ganze sollte etwa so aussehen. Warum? Ich möchte Ihnen an dieser Stelle zeigen, wie Sie zum Beispiel eine Checkbox, geht auch bei einigen anderen Komponenten, das soll also hier nur wieder beispielhaft sein, wie Sie eine Checkbox, so etwas interessanter gestalten können. Versuchen Sie es einmal. Gut, Sie haben jetzt hoffentlich auf Pause gedrückt und das ganze Mal probiert, selber zu schreiben und zur Belohnung zeige ich Ihnen jetzt, wie Sie statt diesem schnöden Quadrat hier mit dem Häkchen doch eigene Grafiken verwenden können. Sozusagen eine Art "Reroll Over" Effekt, oder in unserem Fall wenigstens eine selbst definierte Checkbox Art. Also los geht's. Das erste, was Sie tun müssen, ist natürlich wieder passende Grafiken für die Icons bereitstellen. Diese habe ich ja von vorhin noch in meinem Projektordner liegen, für die, die diese Lektion sich nicht angeschaut haben, zeige ich das einfach noch einmal. Mein Projekt liegt hier im "workspace", unter "Swing", das ist hier mein Projektordner und hier sehen Sie entsprechend auch meine Klassen, und hier liegen drei Grafiken, die ich hier hineingelegt habe. Es sind GIF-Grafiken mit einer Größe von 32x32 Pixel. Im nächsten Schritt werden wir jetzt hier entsprechend diese Grafiken erstmal einladen, und zwar als ImageIcons. Das Ganze können wir auch etwas kürzer machen, wie es Ihnen beliebt. Und zwar benötigen wir, wenn wir die Checkbox verändern wollen, einmal ein normal Icon und einmal eins, wenn es gewählt ist. Das bedeutet, diese zwei Icons werden wir uns jetzt entsprechend hier anlegen. Nennen wir das eine einfach "defaultIcon." Und wie ich Ihnen schon im Kapitel über JLabels gezeigt habe, nehmen wir hier bei ImageIcon entsprechend den Konstruktor, der auf die Grafik zeigt in meinem Dateiverzeichnis. Normalerweise soll "cancel" sichtbar sein. Und dann benötigen wir noch ein zweites, und zwar ein "selectedIcon". Die Namen sind von mir hier völlig frei gewählt, nur so kann ich mir das Ganze etwas besser merken. Und mit einem "new" davor würde sich das Ganze auch besser machen, denn wir brauchen ja eine Instanz für das Ganze. Also wir legen uns hier eine Instanz von ImageIcon an, mit dem Konstruktoraufruf, und das liegt dann in defaultIcon drin und das andere in selectedIcon. Das war also der erste Schritt, der zweite Schritt ist jetzt, dass wir unsere Checkbox hier entsprechend dieser Icons zuweisen. Wenn Sie einer Checkbox ein Icon zuweisen wollen, können Sie das entweder direkt über den Konstruktor machen, das haben Sie bereits gelernt und können Sie auch in der Doku nachlesen. Sie können aber auch nachträglich das Ganze machen und das geht einfach mit "setIcon". Und da brauchen Sie einfach nur den Icon Namen zu übergeben und normalerweise soll das Ganze mit dem defaultIcon versehen werden. Das sieht jetzt im Ganzen so aus. Sie können nicht mehr wählen, denn das Kästchen ist ersetzt worden durch unser defaultIcon. Das heißt, wir müssen jetzt noch das zweite Icon zuweisen, und zwar als "selectedIcon". Und da wählen wir natürlich unser "selectedIcon" auch als Grafik aus und fügen das hier ein. Gut, das war es schon. Und ab jetzt, denke ich, haben Sie doch eine ganz interessante Checkbox.

Jetzt lerne ich Java 6

Steigen Sie ein in die Programmierung mit Java 6, lernen Sie die Grundlagen kennen und unternehmen Sie anschließend Ihre ersten Schritte in der objektorientierten Programmierung.

12 Std. 27 min (98 Videos)
M. Duendar Celebi

Sehr Hilfreiche Erklärungen für Anfänger, wie ich, bei JAVA.

 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!