Photoshop CC für Profis

Eine neue Filterkategorie

Testen Sie unsere 1924 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wer unter den Weichzeichnungsfiltern Bewährtes vermisst, sollte einen Blick in die neue Weichzeichnergalerie werfen: Dort ist nun Neues mit Altem zusammengefasst.

Transkript

Wenn Sie als Photoshop CC-Anwender bereits fleißig von der Weichzeichnergalerie profitiert haben, dann werden Sie vielleicht kurz stutzen, wenn Sie versuchen, hier eine Art Tilt-Shift-Effekt hinzuzufügen. Dann werden Sie wahrscheinlich so vorgehen, dass Sie in das Filter-Menü gehen, dann in die Weichzeichnungsfilter und, oh Schreck, hier fehlen meine drei neuen Weichzeichnungsfilter. Wo sind die? Die Lösung ist ganz einfach, sie haben eine eigene Filtergalerie bekommen. Einen Punkt höher gibt es die Weichzeichnergalerie als eigenen Menüpunkt. Und da haben wir die Feld-Weichzeichnung, die Iris-Weichzeichnung und den Tilt-Shift-Effekt. Wir haben noch zwei weitere neue Weichzeichner und diese sollten Sie definitiv einmal ausprobieren. Denn diese ermöglichen es Ihnen, auf die Uralt-Filter bzw. auf einen der uralten Weichzeichnungsfilter zu verzichten, nämlich auf den Radialen Weichzeichner. Ich kann es ganz kurz zeigen, ich gehe hier in die Kreisförmige Weichzeichnung hinein, dann haben wir das hier auch schon aktiv auf der rechten Seite. Sie haben einen schönen, neuen, großen Filterdialog. Quasi können Sie hier in Echtzeit alles machen im Bild, wie als wenn gar kein Filter geöffnet wäre. Sie haben hier unten rechts eigene Bewegungsweichzeichnereffekte und Sie können hier direkt im Bild markieren, wo der Mittelpunkt der Kreisform sein soll, der kreisförmigen Weichzeichnung. Sie können durch die Anfasser diesen Kreis vergrößern und verkleinern. Dann haben Sie mittlere Anfasser und können den Weichzeichnungswinkel ebenfalls einstellen. Also das ist deutlich komfortabler und sehr viel zielsicherer einsetzbar als der alte Radiale Weichzeichner. Noch interessanter wird es, wenn ich hier mal wechsle zur Pfad-Weichzeichnung, denn da können Sie nicht nur im Kreis weichzeichnen, sondern entlang eines Pfades. Wir haben hier einen Pfad im Bild und den können Sie verschieben und je nachdem in welche Richtung er zeigt, wird das Bild weichgezeichnet. Sie können die Geschwindigkeit einstellen mit der weichgezeichnet werden soll. Im Prinzip ist das die Radiuseinstellung, also um welchen Radius hier die Pixel miteinander vermischt werden sollen. Interessant wird es, wenn sie jetzt hier das mal verbiegen. Denn kann können Sie um die Ecke weichzeichnen. Und noch interessanter wird es, wenn Sie nicht nur mit einem dieser Pfeile arbeiten, sondern mit mehreren. Beispielsweise würde ich mal hier diesen Pfeil hier setzen und dann kann ich ein weiteres mal klicken und erhalte wiederum einen Pfad. Und so kann ich das wild durcheinanderkombinieren. Mit gehaltener Cmd-Taste können Sie hier auf die Eckpunkte klicken und diese einfach auch ausschalten und so ganz schnell das, was Sie früher mit dem Radialen Weichzeichner gemacht haben hier viel zielgerichteter einsetzen. Hier gibt es viele Optionen, die Sie alle einmal ausprobieren sollten. Sie können auch die Endpunkt-Geschwindigkeit unabhängig von der Gesamtgeschwindigkeit, also dem oberen Regler hier, jeweils bestimmen. Sie können hier ebenfalls jeden Pfad einzeln kurven und Sie können sogar die Weichzeichnungsformen bearbeiten, indem Sie hier diese Checkbox setzen und dann können Sie hier mit dem Pfeil bestimmen, dass hier unten bspw. um die Ecke weichgezeichnet werden soll. Also wenn Sie hier Weichzeichner-Effekte erzielen wollen, wie beispielsweise bei einem Auto, das um die Kurve fährt, dann ist das mit diesem Filter überhaupt gar kein Problem mehr. Also, achten Sie darauf, wenn Sie die neuen Weichzeichner einsetzen möchten, finden Sie diese nicht im Weichzeichnungsfilter-Menü, sondern in einem eigenen Punkt, in der Weichzeichnergalerie. Und neben den bisherigen drei neuen Weichzeichnern finden Sie auch die Pfad-Weichzeichnung und die Kreisförmige Weichzeichnung.

Photoshop CC für Profis

Erleben Sie live, wie Sie die aktuellen Möglichkeiten der Bildbearbeitung und Optimierung in Photoshop CC nutzen und mit gewitzten Techniken eine bessere Bildqualität erreichen.

7 Std. 40 min (73 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!