GIMP 2.8 Grundkurs

Zuschneiden

Testen Sie unsere 1929 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Immer wieder kommt man in die Situation, sich von Bildteilen trennen zu müssen: Das Zuschneiden-Werkzeug kommt mit einer Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten, die nichts dem Zufall überlassen.
06:54

Transkript

Sie werden immer wieder in Situationen kommen, dass Sie Bildinhalte haben, von denen Sie sich trennen wollen. Eine gute Möglichkeit, sich von diesen Bildteilen zu verabschieden, ist das Zuschneiden-Werkzeug. Das Zuschneiden-Werkzeug finden Sie im Werkzeugkasten. Es sieht aus wie ein kleines Skalpell. Es kommt mit einer Riesenmenge an Einstellungsmöglichkeiten. Ich stelle es mal zurück auf die ursprünglichen Einstellungen und zeige Ihnen die wichtigsten dieser Einstellungen. Zuerst werde ich aber meinen Schlosshof verdoppeln, um Ihnen gleich mit dem ersten Häkchen zu zeigen, was passiert, wenn ich sage, nur die aktive Ebene zuzuschneiden. Die obere Ebene ist aktiv. Zuschneiden kann ich, indem ich die linke Maustaste gedrückt halte und einen Rahmen aufziehe, den ich dann aber noch zurechtrücken kann, bis mir mein Ergebnis zusagt. Erst, wenn ich dann in die Mitte klicke oder die Eingabetaste drücke, wird das Bild zugeschnitten. Dadurch, dass das untere Bild noch sichtbar ist, merkt man noch nichts. Wenn ich das aber unsichtbar mache, sehen Sie, dass das Bild jetzt nur auf der oberen Ebene zugeschnitten ist. Der nächste interessante Punkt ist der, dass man Vergrößern zulassen kann. Was ist damit gemeint? Es könnte notwendig sein, dass ich über meine Ebene hinaus schneiden möchte. Hier in diesem Fall ist das etwas obsolet, aber ich könnte es gar nicht. Ich kann nur so weit schneiden, wie meine aktive Ebene reicht. Ich kann nicht drüber hinaus arbeiten. Wenn ich aber sage,Vergrößern zulassen, dann kann ich über diesen Rand, über diesen eigentlichen Rand hinaus meine Zuschneideauswahl treffen. So. Das möchte ich auch nicht machen, sondern wir schauen uns weiter an, was es hier gibt. Warten Sie mal. Ich wechsle kurz das Werkzeug, um diese Zuschneiden-Markierungen wieder loszuwerden. Ich gehe zurück zu Zuschneiden und sage beim Häkchen, ich möchte aus der Mitte aufziehen. Aus der Mitte aufziehen hat den Vorteil, dass Sie sich das Zentrum des zukünftigen Ausschnitts auswählen können und von dort ausgehend nach außen ziehend sich Ihren Bildausschnitt wählen, den Sie dann auch wieder mit der Enter-Taste auswählen können. Sie können aber auch diese Vorauswahl nochmal zurechtschieben, indem Sie mit der linken Maustaste drücken und sie gedrückt halten. Dann können Sie Ihre Auswahl noch einmal verschieben. Wenn Sie loslassen und dann klicken, schneiden Sie zu. Auch das mache ich jetzt mit STRG-Z beziehungsweise CMD-Z wieder rückgängig. Und wir wenden uns dem nächsten Spezialgebiet zu. Nämlich den festen Größen beziehungsweise Seitenverhältnissen. Es gibt im Bereich der digitalen Bilder klassische Seitenverhältnisse. Eins davon ist zum Beispiel das Verhältnis 2:3. Wenn ich jetzt das Häkchen bei Fest setze und 2:3 wähle, dann kann ich eine Auswahl aufziehen, die immer, egal wie groß sie ist, dieses 2:3-Verhältnis einhält. Wenn ich das Ganze im Querformat haben möchte, brauche ich hier nur auf das Querformat klicken und habe dasselbe in Dunkelgrün. Wenn ich verkleinere oder vergrößere, das Seitenverhältnis bleibt gleich. Auch das mache ich mit STRG-Z wieder rückgängig. Ich wechsle kurz mein Werkzeug, damit ich wieder mein aller-ursprünglichstes Bild habe und zeige Ihnen jetzt noch weitere Möglichkeiten. Nämlich, ich brauche nicht nur mit einem festen Seitenverhältnis arbeiten, sondern könnte genau so gut mit einer fixen Größe arbeiten. Bei der fixen Größe mit 100x100 Pixeln werde ich nicht viel sehen. Aber mit 1000x1000 Pixeln bekomme ich schon einen ansehnlichen Ausschnitt. Ich ziehe ihn aus der Mitte auf und Sie sehen, egal, wohin ich mich wende, es bleiben diese 1000x1000 Pixel. Ich wechsle wieder das Werkzeug. Sie sind vielleicht mit der Pixelangabe nicht so glücklich, weil Sie lieber mit Zentimetern arbeiten. Sie können hier unten das Lineal umstellen auf Zentimeter. Jetzt haben Sie hier als Maßeinheit Zentimeter angegeben. Nun können Sie auch hier bei den Maßeinheiten auf Zentimeter umsteigen. Steigen wir mal auf Millimeter um. ... Millimeter. Jetzt kann ich eine feste Größe eingeben. Zum Beispiel möchte ich mein Bild 120x80mm groß haben. Wenn ich das jetzt aufziehe, kriege ich mein superkleines 120x80mm-großes Bild ausgeschnitten. Probieren wir das Ganze noch in Zentimetern. Bei den Zentimetern muss ich dazusagen, da hakt es manchmal ein bisschen. Ja, das tut's auch jetzt wieder. Schade. Dann bleiben wir bei der Millimeter-Einstellung und erhöhen aber unsere Millimeter. Wir nehmen 800. So. Hier habe ich jetzt eine passende Auswahl getroffen. Ich mache auch diese wieder rückgängig, denn eine Kleinigkeit möchte ich Ihnen noch zeigen. Sie können nämlich, wenn Sie sich die ganzen Häkchen wieder wegdenken, zur Entscheidungsfindung Hilfslinien heranziehen. Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Sehr beliebt ist zum Beispiel der goldene Schnitt. Wenn Sie jetzt eine Auswahl aufziehen, bekommen Sie noch zusätzliche Hilfslinien angezeigt, mit denen Sie positionieren können, um dann genau nach den Regeln des goldenen Schnitts zu arbeiten. Sie merken schon, das Thema Zuschneiden ist ein sehr umfangreiches. Es hat aber den Vorteil, dass Sie nichts dem Zufall überlassen müssen, sondern sehr gezielt und genau Ihre Auswahl treffen und dann auch zuschneiden können.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!