Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Moodle 3-Administration Grundkurs

Zusatzoptionen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Bereich der Zusatzoptionen wird leicht übersehen. Dort sind einige Funktionen verborgen, die zunächst einmal aktiviert werden müssen, um später nutzbar zu sein.

Transkript

In weiten Bereichen hat Moodle Plug-Ins und die Steuerung der Aktivierung von Funktionen ist in Plug-Ins organisiert. Es gibt jedoch einen Ausnahmebereich. Und dieser befindet sich in der Website-Administration unter "Zusatzoptionen". Hier werden manche Funktionen erst aktiviert, damit sie im System verfügbar sind. Daher ist es sehr wichtig, dass ein Administrator sich mit diesen Funktionen beschäftigt, um zu entscheiden, ob sie genutzt werden sollen oder nicht. Ich gehe durch einige der Funktionen in diesem Bereich durch. Zum einen der Bereich "Lernziele aktivieren". Damit ist es möglich, in Kursen zusätzlich zu den Aktivitäten und ihren Bewertungen auch Lernziele zu definieren, die Aktivitäten zuzuordnen und dann lernzielbezogene Bewertungen vorzunehmen. Mittlerweile hat Moodle auch Kompetenzen eingeführt. Von daher ergeben sich hier zwei Optionen, tätig zu werden. Schlagwörter sind Tags, die in der Zukunft sicherlich wichtiger sind, weil man darüber auch weitere Suchfunktionen aktivieren kann. "Anmerkungen" erlaubt es, für einen Nutzer, für diesen jedoch unsichtbar, Anmerkungen zu hinterlegen. Damit hat ein Trainer die Möglichkeit, über einen Nutzer Anmerkungen zu hinterlegen, und diese nur für sich selber, für andere Trainer oder für alle Personen, die mit diesem Nutzer zu tun haben, weil sie Trainer in anderen Kursen sind, sichtbar zu machen. Ob das eine gute und hilfreiche Funktion ist, muss jeder für sich entscheiden, institutionell. Es gibt tendenziell hierzu datenschutzrechtliche Bedenken. "Webservices" sind wichtig, um Daten auszutauschen mit anderen Applikationen oder Moodle im Zusammenhang mit Apps auf mobilen Endgeräten zu nutzen. Aus diesem Grund ist in vielen Systemen diese Funktion mittlerweile standardmäßig aktiviert. "Mitteilungen" erlaubt es, moodleintern Nachrichten von Nutzer zu Nutzer zu verschicken. Trainer haben die Möglichkeit, mehrere Nutzer zu benachrichtigen ohne dazu ein Forum zu benutzen. Teilnehmer haben aber auch die Möglichkeit, dies untereinander zu tun. Erst wenn Sie diese Funktion aktiviert haben, steht das Mitteilungssystem im System zur Verfügung. Es gibt die Möglichkeit für Teilnehmer, eine andere E-Mail-Adresse für Mail-Benachrichtigungen zu benutzen als die, die im Nutzerprofil hinterlegt wird. Damit das funktioniert, müssen Sie es hier aktivieren. Statistiken können in Moodle auch erzeugt werden. Dieses erfordert jedoch auf dem Server einige Last, insbesondere wenn man das erst später einschaltet. Aufgrund dessen sollte man gut überlegen, ob man diese Funktion aktiviert. Wenn, hat man aufgrund dessen schnell einige statistische Daten zur Verfügung. "RSS Feed" ist eine Option, verschiedene Informationen aus der Plattform in einen RSS Feed zu übertragen. So kann man zum Beispiel Foreneinträge anschließend auch über einen RSS-Reader lesen, nachdem man diese Funktion aktiviert hat und bei den einzelnen Aktivitäten auch jeweils angesteuert hat. In Moodle haben Teilnehmer die Möglichkeit, Blogs zu führen. Blogs können zum Beispiel als Lerntagebuch benutzt werden. Interessante Option, aber ich muss sie natürlich zunächst einmal hier aktivieren. Mittlerweile eine Funktion, die sehr wichtig geworden ist und insbesondere halt die Lernpfade ermöglicht oder den Kursabschluss ermöglicht, sind die Optionen zur Abschlussverfolgung und zu den Voraussetzungen. Mittlerweile sind sie in den Moodlesystemen auch standardmäßig auf "aktiv" gesetzt. Auf älteren Systemen muss man dies gegebenenfalls nochmal nachholen. "Auszeichnungen" oder "Badges" sind eine Funktion, die seit einigen Jahren sehr intensiv im Bildungssektor diskutiert wird. Ich kann in Moodle für bestimmte Leistungen innerhalb des Kurses oder auf der Plattform Auszeichnungen verleihen. Diese werden dem Nutzer in seinem persönlichen Nutzerprofil angezeigt. Solche Auszeichnungen können gleichermaßen auch auf externe Seiten übertragen werden, wo ein Nutzer aus verschiedenen Plattformen seine Auszeichnungen oder Badges sammelt. Gehen Sie für sich diese Seite ausführlich durch, entscheiden Sie, welche Funktionen Sie nutzen wollen.

Moodle 3-Administration Grundkurs

Lernen Sie als Systemadministrator, Manager oder Kursersteller die Verwaltungsmöglichkeiten der Lernplattform kennen.

3 Std. 6 min (41 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!