Grundlagen der Programmierung: Datenbanken

Zusammengesetzter Primärschlüssel

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In bestimmten Datenbanken kann ein Wert eine Spalte nicht eindeutig kennzeichnen. In diesem Fall lässt sich der Primärschlüssel aus mehreren Werten, die miteinander kombiniert werden, definieren.

Transkript

Für den Primärschlüssel ist gelegentlich eine Option nützlich, die als Zusammengesetzter Schlüssel bezeichnet wird. Ein solcher Schlüssel ist nützlich, wenn ein Wert allein eine Spalte nicht eindeutig kennzeichnet, dies mit zwei Werten aber möglich ist. Dann kombinieren wir beide Spaltenwerte, um einen eindeutigen Primärschlüssel zu erzeugen. Das mag etwas merkwürdig klingen, aber deshalb hier mal ein Beispiel. Angenommen, ich habe einen Verlag, der unter anderem Jahrbücher für High Schools herausgibt. Folglich gibt es eine Tabelle mit dem Namen "Yearbook". Wie es momentan aussieht, kommt keine dieser Spalten als potentieller Primärschlüssel in Frage. Es gibt nichts, was in den natürlichen Daten eindeutig ist. Der Name der Schule, sowie das Jahr kommen wiederholt vor. Die Seitenzahl, hier heißt es PageCount, könnte eindeutig sein, doch das ist eher zufällig. Wir brauchen etwas, das immer eindeutig ist. Der Name der Schule ist nicht geeignet. Das Jahr kann ich auch nicht verwenden. Ich kann aber beide Werte kombinieren. Wenn wir in diesem Setting ein Buch für jede Schule pro Jahr herausbringen, kann ich durch Auswahl des Schulnamens und des Jahrs jede Zeile eindeutig identifizieren. Dieser sogenannte Zusammengesetzte Schlüssel ist ein zulässiger Primärschlüssel, nur eben aus zwei Spalten. Manchmal ist es aber sinnvoller, und auch komfortabler, eine einzige Spalte als Primärschlüssel neu zu generieren. In diesem Fall käme eine Spalte YearbookID in Frage, die automatisch eine Ganzzahl generiert und hochzählt. Zusammengesetzte Schlüssel können aber eine nützliche Technik sein, auf die Sie hin und wieder zurückgreifen werden, wenn Sie zum Beispiel Viele-zu-viele-Beziehungen einrichten möchten.

Grundlagen der Programmierung: Datenbanken

Fangen Sie ganz von vorne an und erfahren Sie alles über die Grundlagen zu Datenbanken und deren Einsatzzwecke, um danach eigene Lösungen und Anwendungen zu entwickeln.

3 Std. 6 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!