Google Analytics Grundkurs 1: Planen, Implementieren, Verwalten

Zugriff auf Google Analytics gewähren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erproben Sie die Erläuterungen aus dem vorigen Video in der Praxis: Dieser Film erklärt Ihnen, wie Sie einem Nutzer Zugriff auf Google Analytics gewähren.
06:18

Transkript

Schauen wir uns jetzt einmal an, wie wir einem anderen Nutzer Zugriff auf unser Google-Analytics-Konto gewähren. Wir wollen unserem Kollegen Anton Probe Zugriff auf unsere Property Restaurant gewähren. Dazu wechseln wir in die Google-Analytics-Verwaltung, wählen die entsprechende Property aus und klicken auf Nutzerverwaltung. Dort klicken wir auf das Plussymbol oben rechts und wählen Neuen Nutzer hinzufügen aus. Wir bekommen nun das Formular zur Verwaltung neuer Nutzer angezeigt und können im ersten Feld eine oder mehrere E-Mail-Adressen angeben. Die darunter befindliche Checkbox sollten wir immer aktiviert lassen, damit der oder die Nutzer nach Erteilen der Berechtigung entsprechend per E-Mail informiert werden. Und im unteren Bereich des Formulars vergeben wir dann für den oder die Nutzer die gewünschten Berechtigungen. Fangen wir also an, den neuen Nutzer hinzuzufügen. Wir wollen dem Kollegen nun ermöglichen, Berichte und Konfigurationen einzusehen und mit anderen zusammenzuarbeiten. Daher vergeben wir die entsprechende Berechtigung Lesen und Analysieren sowie Zusammenarbeiten. Im unteren Bereich des Formulars finden wir noch die Möglichkeit, die Berechtigung Nutzer verwalten hinzuzufügen. Da unser Kollege jedoch keine Nutzer verwalten soll, belassen wir es bei den beiden gewählten Berechtigungen und klicken auf die Schaltfläche Hinzufügen. Wir stellen fest, der Nutzer wurde angelegt und die entsprechende Berechtigung wurde zugewiesen. Um nun die Zuweisung der Berechtigungen zu überprüfen, melden wir uns einfach als Anton Probe einmal an. Dazu öffnen wir ein neues Inkognitofenster, öffnen Analytics und melden uns an. Um nun zu sehen, auf welche Konten wir Zugriff haben, wechseln wir zunächst in die Google-Analytics-Verwaltung und stellen fest, dass wir Zugriff auf das Konto Anton Probe - Test haben. Öffnen wir also das Auswahlfeld, stellen wir fest, dass wir ebenfalls Zugriff auf Google Analytics Training haben, welches wir jetzt auswählen. Wir sehen, dass sich die Google-Analytics-Verwaltung im gewohnten Bild präsentiert, das heißt, alle drei Spalten sind vorhanden: Konto, Property und Datenansicht. Der einzige sichtbare Unterschied besteht jedoch in der Spalte Konto Hier sind die Einträge Kontoeinstellungen, Alle Filter und Papierkorb ausgegraut. Das liegt darin begründet, dass die Berechtigungen für Anton Probe auf Property-Ebene zugewiesen wurden. Somit hat Anton Probe keine Verwaltungsberechtigung auf Kontoebene. Ein weitere Unterschied ist, dass der Menüeintrag Nutzerverwaltung ausschließlich auf Kontoebene vorhanden ist. Wir finden diesen also weder auf Property- noch auf Datenansichtsebene vor. Warum das so ist, wir deutlich, wenn wir auf den Eintrag Nutzerverwaltung klicken. Wir stellen fest, dass wir hier weder Konten verwalten noch Nutzer hinzufügen können. Wir können uns lediglich selbst den Zugriff auf das Konto Google Analytics Training verweigern, indem wir auf die Schaltfläche Mich selbst entfernen klicken würden. Ähnlich verhält es sich mit den Einträgen in der Spalte Property. Wenn wir beispielsweise die Property-Einstellungen aufrufen, stellen wir fest, dass wir diese allesamt belesen können, aber nicht modifizieren können. Ebenso verhält es sich mit den Einstellungen zur Datenansicht sowie allen anderen Menüeinträgen ebenfalls. Wir können immer alles einsehen, aber nichts verändern. Ändern wir nun die Berechtigungsstufe für Anton Probe dergestalt ab, dass er Bearbeiten-Berechtigung auf Property-Ebene erhält. Dazu wechseln wir wieder in das Konto von Hans Muster und wählen den Eintrag von Anton Probe aus. Um ihm nun die Berechtigung Bearbeiten zu gewähren, müssen wir diese lediglich aktivieren. Dazu klicken wir in die Checkbox und anschließend auf die Schaltfläche Speichern. In unserer Nutzerübersicht sehen wir sofort, dass er ab sofort auch über die Berechtigung Bearbeiten verfügt. Öffnen wir nun erneut ein Inkognitofenster und melden uns wieder als Anton Probe an. Danach wechslen wir wieder in die Google-Analytics-Verwaltung und wählen in der Spalte Konto das Konto Google Analytics Training aus. Klicken wir nun auf Property-Einstellungen, stellen wir fest, dass wir ab sofort Änderungen an den Property-Einstellungen wie zum Beispiel Property-Name, Standard-URL, Standarddatenansicht et cetera durchführen können. Gleiches gilt auch für die Datenansicht. Klicken wir auf Einstellungen der Datenansicht, können wir auch hier Änderungen vornehmen, wie den Namen der Datenansicht zu verändern, den URL der Website, Standardseiten einpflegen, URL-Suchparameter ausschließen, Währung verändern et cetera. Wir haben nun gelernt, wie wir Nutzer auf den verschiedenen Strukturebenen mit Berechtigungen ausstatten können und wie wir diese Berechtigungsstufen jederzeit verändern können.

Google Analytics Grundkurs 1: Planen, Implementieren, Verwalten

Erarbeiten Sie sich ein fundiertes Grundlagenwissen zu Google Analytics - von den Grundlagen der Webanalyse, über die wichtigsten Begrifflichkeiten bis hin zu Conversions.

2 Std. 37 min (42 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.06.2018
Aktualisiert am:07.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!