Lightroom 5: Tipps, Tricks, Techniken

Zoom-Vorgang bewusst steuern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Bild kann im Navigator von Lightroom während des Zoom-Vorgangs eingepasst oder ausgefüllt werden. Dabei besteht die Möglichkeit, die Stufe bewusst zu steuern.
03:18

Transkript

Vielleicht haben Sie sich schon gefragt, was passiert da eigentlich, wenn ich jetzt mit der Maus klicke, auf wieviel Prozent bin ich jetzt eigentlich. Bin ich jetzt auf 1:1? Was mache ich hier? Was passiert eigentlich? Welche Stufe habe ich? Wann? Und wie steuere ich das bewusst? Nun, es ist so. Auf der linken Seite finden Sie hier oben den Navigator. Und der Navigator ist nicht ganz logisch oder, wie soll ich sagen, logisch schon, aber nicht ganz offensichtlich aufgebaut. Und zwar haben wir hier zwei Namen "Einpassen" und "Ausfüllen". Und wir haben hier 1 : 1 und 1 : irgendwas. Jetzt funktioniert das so. Wenn ich nicht klicke, sondern einfach nur das Bild in der Lupe anzeige, vom Raster mit Doppelklick da reinspringe, dann ist entweder diese Einstellung oder diese aktiv. Entweder ist das Bild eingepasst, Sie sehen also alles, oder es ist ausgefüllt. Entweder oder. Je nachdem, auch ob die Paletten ausgeblendet sind, jetzt ist es eingepasst und nicht ausgefüllt. Wenn ich dadrauf klicke, dann wird die zur Verfügung stehende Fläche immer ausgefüllt. Auch wenn ich die Paletten ausblende, jetzt wird alles ausgefüllt. Ich bin nicht im Vollbildmodus. Es wird hier lediglich ausgefüllt. Sehen Sieß OK. Wenn ich klicke, dann zoome ich mich mehr ran. Aber wieviel? Ich zoome mich zu dem ran, was da steht. Im Moment steht da 1:1, also 100%. So sollte man die Schärfe beurteilen, beispielsweise. Das bedeutet, 1px des Bildes ist so groß wie ein Monitor-Pixel. Wenn ich wieder klicke, bin ich wieder ausgefüllt. Nichts von Einpassen, weil ich immer noch da bin und wieder bei 1:1. Wenn Sie nicht auf 1:1 wollen, sondern, sagen wir, auf 2:1, also den hier bewusst auswählen, dann springen Sie jetzt hin und her zwischen Ausfüllen und 2:1, Ausfüllen und 2:1. Also, die Idee ist immer folgendes. Wenn wir nicht in der Vergrößerung sind, sind wir entweder auf den oder den, je nachdem, was wir halt zuletzt hier geklickt haben. Ich gehe wieder auf Einpassen. Jetzt springe ich zwischen 2:1 und Einpassen. Und wenn ich wieder beim Vergrößern auf 1:1 statt 2:1 will, dann klicke ich wieder dadrauf und jetzt pendle ich zwischen diesen beiden umher. Also, der ist quasi fix, die machen auch etwas Klares, und da kann ich andere Zoomstufen wählen, zum Beispiel kann das auch mal ganz praktisch sein, eine Größe von 1:2 zu haben, damit wir nicht eine 1:1 Ansicht haben, sondern 50 %. Das ist manchmal auch noch ganz praktisch. Und so kann ich dann zwischen diesen festgelegten Stufen hin- und herklicken. Nicht ganz loogisch, ich weiß. Man muss halt wissen, was das genau soll, dann läutet schon an, und dann ist es logisch.

Lightroom 5: Tipps, Tricks, Techniken

Sehen Sie, welch zahlreiche und nützliche Optionen sich in Lightroom hinter Tastenkürzeln und in den Menüs verbergen, um die Bearbeitung Ihrer Bilder noch einfacher zu gestalten.

4 Std. 24 min (60 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!