Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Google Analytics Grundkurs

Zieltypen und Zieldefinition

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Google Analytics stellt für die Auswahl eines Ziels verschiedene Typen zur Verfügung. Die Einstellungen für den jeweiligen Typ können anschließend an individuelle Bedürfnisse angepasst werden.
06:50

Transkript

Was der Unterschied zwischen Zielen und E-Commerce-Tracking ist bzw. welche Voraussetzungen Sie dafür erfüllen müssen, wird Ihnen erläutert. In diesem Video gehe ich auf die verschiedenen Zieltypen ein und zeige Ihnen, wie diese erstellt werden. Jede Website sollte mindestens ein Ziel haben. Die Fragen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben, lauten: Warum wird die Website betrieben? Wie lauten die Geschäftsziele? Und sind die definierten Geschäftsziele auch durchgängig umgesetzt? Betrachten Sie sich den angedachten Klickpfad zur Zielerreichung immer nach dem Schema des Free-Step-Process. Landeseite - Aktionsseite – Zielseite. Definieren Sie also zuerst die nötigen Schritte zur Zielerreichung, denn diese Schritte, also Seiten, bilden dann Ihren Zieltrichter ab. Ein Zieltrichter definiert eine Reihe von Webseiten, die ein Besucher durchlaufen muss, bevor er das eigentliche Ziel erreicht. Wir sprechen hierbei auch von einem Klickpfad. Der Einsatz von Zieltrichtern ermöglicht uns somit, Ein- und Ausstiegspunkte der Besucher auf dem Weg zur Zielerfüllung zu analysieren, Flaschenhälse im Prozess zu identifizieren und zu eliminieren, zu erkennen, welcher Klickpfad neben dem angedachten Klickpfad zu den meisten Zielerfüllungen führt und die Ergebnisse zu nutzen, um die Website zu verändern bzw. zu verbessern und letztendlich die Anzahl der Conversions zu steigern. Die Zieltypen, die in GoogleAnalytics zur Verfügung stehen, sind vielfältig. So können Sie aus den folgenden Zieltypen wählen: Ziel, also eine URL mit Zieltrichter,- Dauer, damit ist die Länge des Besuchs gemeint -Seiten, bzw. Bildschirm pro Besuch und Ereignis, z.B. das Betrachten eines Videos bis zum Schluß. Schauen wir uns nun die einzelnen Zieltypen gemeinsam in GoogleAnalytics an. Um nun ein Ziel einzurichten, wechseln wir also zunächst in der Verwaltung in die entsprechende Datenansicht und klicken dort auf Ziele. Danach erhalten wir einen Überblick darüber, wie viele Ziele in der Datenansicht bereits vorhanden sind. Sofern noch nicht alle 20 Ziele verbraucht sind, klicken wir dann einfach auf die Schaltfläche "Ziel erstellen". Um ein Ziel einzurichten, geben wir zunächst einen aussagekräftigen Namen für das Ziel ein. Danach entscheiden wir uns für den geeigneten Zieltypen. Ich zeige Ihnen gleich alle Möglichkeiten auf. Richten wir also zuerst ein Ziel des Typs "Ziel" ein. Dazu vergeben wir zunächst den aussagekräftigen Namen, der da heißt "Erster Login" und wählen als Typ "Ziel" aus. Danach klicken wir auf die Schaltfläche "Nächster Schritt". Als Zielbedingung stehen uns drei Möglichkeiten zur Auswahl: "Ist gleich", "Beginnt mit" oder "Regulärer Ausdruck". In unserem Fall verwenden wir "Ist gleich" und geben ein "/login/success". Danach schalten wir den Trichter ein. Den ersten Trichterschritt benennen wir "Login Seite". Die Seite, die dabei aufgerufen wird, heißt "/login". Danach fügen wir einen weiteren Trichterschritt hinzu, den wir dann "Zugangsdaten anfordern" nennen. Die Seite heißt dazu "sms-request". Um zu sehen, ob unsere Zieldefinition korrekt ist, hat GoogleAnalytics einen kleinen Link eingebaut, der da heißt "Dieses Ziel bestätigen". Wenn wir diesen klicken, werden unsere Definitionen überprüft und anhand der vorhandenen Werte wird uns mitgeteilt, in wie weit unsere Ziele damit erreicht werden würden. Ein Klick darauf ergibt, dass wir eine Conversion-Rate von 14,1% aufgrund unserer Zieldefinition erlangen würden. Der Klick auf die Schaltfläche "Ziel erstellen" erstellt unser Ziel und speichert es ab. Erstellen wir nun ein weiteres Ziel. Dieses Ziel wird vom Zieltyp "Dauer" sein. Somit vergeben wir zuerst einmal einen passenden Namen und wählen die Option "Dauer" aus. Danach klicken wir auf die Schaltfläche "Nächster Schritt" und haben hier als Option nur "Größer als" zur Verfügung. Somit geben wir hier in dem Feld "Minuten" die entsprechende Anzahl an Minuten ein, die überschritten werden muss, um das Ziel zu erreichen. In unserem Fall 20. Danach klicken wir auf den Link "Dieses Ziel bestätigen", um festzustellen in wie weit aus dem Datenbestand bereits Ziele erreicht werden würden. Auch hier sehen wir, wir hätten eine Conversion-Rate von 42,75%. Wir klicken also auf die Schaltfläche "Ziel erstellen", und das Ziel wird dementsprechend in der Liste mit aufgeführt. Erstellen wir nun noch ein drittes Ziel des Typs "Seiten bzw. Bildschirme pro Besuch". Der aussagekräftige Name ist vergeben und wir wählen den Typ entsprechend aus, klicken anschließend auf "Nächster Schritt". Die Möglichkeiten, die sich hier ergeben, sind auch wieder als Bedingungsfeld ausschließlich "Größer als" anzugeben, und wir definieren hier einfach die Zahl 9 und klicken auf "Dieses Ziel bestätigen". Wir stellen fest, wir haben immer noch eine Conversion-Rate von 18,61%. Das heißt, 18,61% der Besucher haben sich mehr als neun Seiten betrachtet. Wir klicken auf "Ziel erstellen" und finden auch dieses in unserer Auflistung aufgeführt. Und zuletzt erstellen wir noch ein viertes Ziel des Typs "Ereignis", bei dem es darum geht, versendete SMS zu messen. Bei der Aktion wählen wir aus "Ist gleich" und die Aktion hat den Namen "SMS Sent". Auch hier klicken wir wieder auf den Link "Dieses Ziel bestätigen", um festzustellen wie hoch die Conversion-Rate aufgrund des historischen Datenbestandes ist. In unserem Fall 22,96%. Wir klicken also auf "Ziel erstellen" und haben nun in unserer Übersicht alle vier Zieltypen definiert. Müssen wir ein Ziel einmal bearbeiten, reicht der Klick auf den Zielnamen und wir kommen direkt in den Bearbeitungsmodus, in dem wir alle Daten modifizieren können. Wollen wir die Aufzeichnung zu einem Ziel beenden, können wir in dieser Übersicht einfach das Aufzeichnen für die Ziele ausschalten. In diesem Video haben Sie gelernt, was Ziele sind, welche Zieltypen es in GoogleAnalytics gibt und wie Sie diese erstellen.

Google Analytics Grundkurs

Erfahren Sie, wie Sie Google Analytics dazu nutzen können, wie Sie genau diejenigen Informationen ermitteln können, welche Sie für die Verbesserung Ihres Website-Erfolgs benötigen.

3 Std. 1 min (57 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:19.02.2014
Aktualisiert am:27.10.2014
Laufzeit:3 Std. 1 min (57 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!