Twitter-Marketing: Anzeigen- und Werbe-Kampagnen

Zielgruppe festlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Legen Sie die passende Zielgruppe für Ihre Kampagne fest und definieren Sie die verschiedenen Parameter.
03:46

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie eine Zielgruppe definieren. Als Erstes können wir den Standort auswählen. Leider ist diese Funktion noch sehr dem amerikanischen Vorbild geschuldet und wir haben derzeit leider nicht die Möglichkeit, deutsche Städte, Metropolen, oder Postleitzahlen zu nutzen. Wir können jedoch Länder und auch Bundesländer verwenden. Ich denke in der nahen Zukunft wird es hier auch mehr Möglichkeiten für Deutschland geben. Als Zweites können wir das Geschlecht auswählen und uns entweder an Männer oder Frauen oder an beide Geschlechter wenden. Und direkt danach definieren wir die Sprache. Hierbei handelt es sich um die eingestellte Sprache, die der Nutzer in der Zielgruppe verwendet. Der vierte Punkt sind Geräte und Plattformen. Hier kann ich beispielsweise festlegen, dass die Kampagne nur auf bestimmten Geräten geschaltet wird, und kann sogar einen Mobilfunkanbieter auswählen. Im Regelfall macht hier eine Auswahl nur Sinn, wenn Sie sich beispielsweise konkret an die Zielgruppe von Apple-Nutzern wenden möchten, beispielsweise wenn Sie eine App haben, die nur auf einem iPad verfügbar ist und dementsprechend auch nur dort beworben werden sollte. Da diese Auswahl für mich nun irrelevant ist, nutze ich die in meinem Beispiel auch nicht. Eine weitaus interessantere Funktion ist dafür die nächste Möglichkeit, die, meine Zielgruppe einzugrenzen. Dieses tue ich anhand anderer Twitter-Accounts. Das bedeutet, wenn ich nun in meinem Beispiel @PadLive eingebe, so würde sich nun die Zielgruppe meiner Kampagne an den Followern vom Gerhard hier orientieren. Ich kann auch weitere Accounts eingeben und so diese Möglichkeit, die Zielgruppe einzugrenzen, immer weiter verfeinern. Möchte ich hier einen Account rauslöschen, klicke ich einfach auf das x und der Account wird nicht mehr verwendet. Als letzten für mich sinnvollen Punkt, eine Zielgruppe zu definieren, sehe ich die Möglichkeit, Interessen anzugeben. Diese Interessen hat Twitter selbstständig ermittelt aus seinen Daten. Und im Regelfall nutze ich hier auch nur die Schaltfläche Kategorien durchsuchen und gucke, was Twitter mir anbietet. Alternativ können Sie natürlich auch einfach eine Interessenkategorie in das Suchfeld eingeben. Dann ist es natürlich etwas Glück, ob Sie auch einen Treffer landen können. Die weiteren Punkte wie Maßgeschneiderte Zielgruppe hinzufügen, Verhalten hinzufügen und mehr machen derzeit leider in Deutschland wenig Sinn. Sie sind teilweise nicht verfügbar oder haben eine Datenbasis, die in unseren Breitengraden nicht sinnvoll nutzbar ist. Das wird sich in der Zukunft bestimmt ändern. Von daher macht es Sinn, immer mal wieder hier reinzuschauen und zu gucken, was sich getan hat. Zu guter Letzt, auf der rechten Seite sehen Sie immer die Zusammenfassung Ihrer Zielgruppe. Diese gibt Ihnen eine relativ gute Übersicht über die Punkte, die Sie ausgewählt haben, sowie die potentielle Zielgruppegröße, die Sie erreichen können. Hierbei ist es wichtig, dass Sie sich immer im grünen Bereich befinden. Experimentieren Sie also ruhig mit unterschiedlichen Zielgruppen für unterschiedliche Kampagnen und lernen Sie daraus, und optimieren Sie später Ihre Zielgruppe aus den gelernten Punkten.

Twitter-Marketing: Anzeigen- und Werbe-Kampagnen

Lernen Sie neue Kunden durch Werbung auf Twitter zielgenau anzusprechen – egal ob mit kleinem oder großem Budget.

37 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.07.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!