Excel 2013 Grundkurs

Zellformatvorlagen anwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Hilfe der Zellformatvorlagen können Sie einfach und bequem viele Formatierungseinstellungen bündeln und auf andere Zellen anwenden. Lernen Sie in diesem Film, wie Sie Formate in den Vorlagen bündeln und einfach anwenden können.
05:37

Transkript

Dass die Formatvorlagen am Ende des Kapitels "Formatierung" stehen, ist sehr wohl beabsichtigt, weil man mit Hilfe der Formatvorlagen viele Formatierungseinstellungen einfach und bequem bündeln kann und auch auf andere Zellen anwenden kann. So wird also die Formatierung nochmal richtig erleichtert. Am Besten kann man sich das natürlich wieder am Beispiel klar machen. Ich möchte also jetzt hier mal eine Überschrift markieren und auch formatieren und anstatt jetzt hier fleißig loszuklicken, mache ich es kurz, ich klicke auf "Formatvorlagen" und hab hier nun verschiedene Möglichkeiten meine Überschriften zu formatieren. Ich bleib an der Überschrift 3 hängen und sag, hey, das gefällt mir doch. Was er da angewendet hat, vorher war das Arial, wenn Sie möchten, gehe ich noch mal auf "Rückgängig", ich zeige es noch mal, hier steht "Arial 10, nicht fett". Ich gehe noch einmal drauf und schon steht hier "Calibri, fett", natürlich auch in blau, auch das "Unterstrichen" sieht man. Also, er hat die Formatierung deutlich geändert. Noch ein paar andre Beispiele: Ich bin zum Beispiel der Meinung, dass der Anzug, auch wenn es ein Sonderpreis von 550 € war, doch relativ schlecht war, also sprich ein schlechtes Angebot, deswegen möchte ich das auch kennzeichnen, D.h. ich klick einfach auf "schlecht" und schon weiß ich, aha, das war dann doch kein so gutes Angebot. Im Gegensatz dazu, muss ich sagen, das mit der Hose hat mir schon viel besser gefallen, deshalb markiere ich und habe die Möglichkeit, hier "gut" zu sagen. Also das ist natürlich eine einfache Variante, schnell zu formatieren und ich würde einfach mal sagen: Schauen Sie mal durch, was da so steht: "Notizeingabe". Natürlich muss das nicht immer Ihren Vorstellungen entsprechen, aber auf jeden Fall hilft es ein bisschen, oder sagen wir besser, ich hoffe, dass es hilft. Dann wollen wir uns mal die Formatvorlage noch ein bisschen genauer anschauen und wollen der Frage nachgehen, was wird denn genau angewendet. Dazu klick ich wieder auf die Formatvorlagen und klick jetzt einfach mal mit der rechten Maustaste auf meine Überschrift und da sehen Sie, da kann ich sagen "Ändern", "Duplizieren" oder "Löschen". Wir sagen mal "Ändern" und schauen uns mal an, was er übernimmt und hier sehen Sie, dass die Formatvorlage zum Beispiel kein Zahlenformat und auch keine Ausrichtung enthält, keinen Füllbereich und keinen Zellschutz. Es wird nur die Schriftart und der Rahmen angewendet. Das kann ich nochmal etwas deutlicher klar machen, indem ich nochmal sage "Alles löschen", D.h. ich klick hier nochmal drauf, auf diesen Radiergummi und sage "Formate Löschen", dann wird alles wieder weggemacht. Das heißt, ich markiere jetzt einfach manuell meine Überschrift, noch einmal ein bisschen anders, das heißt ganz wichtig auf jeden Fall, ich möchte einen roten Hintergrund haben und ich nehme jetzt mal eine gelbe Linie. "Rahmendicke gelbe Linie" und setze die hier unten und will einfach mal anschauen, was er übernimmt. Nochmal deutlich "Gelbe Linie", ich hoffe, man kann es erkennen, "roter Hintergrund". Wir markieren nochmal, klicken nochmal auf die Überschrift3, aber ganz bewusst mit der rechten Maustaste und klick auf "Ändern" und das will ich Ihnen zeigen: Was genau wird geändert? Also, der Rahmen, der jetzt gelb von mir (gemacht worden) ist, wird überschrieben, weil er hier den Haken setzt. Der Rahmen wird ersetzt, die Schriftart wird auch ersetzt. Was bleibt, wird auf jeden Fall der Füllbereich sein, der rote. Denn meine Formatvorlage Überschrift3 enthält keine Informationen zum Füllbereich und deswegen bleibt meine manuelle Änderung auf jeden Fall bestehen. Wir wollen uns angucken, ob das wirklich funktioniert, klicken da drauf und Sie sehen, jawohl, der blaue Rahmen ist übernommen worden, bzw. hat meinen gelben ersetzt. Das Rote bleibt aber auf jeden Fall bestehen. Sie haben jetzt verstanden, warum "Rot" stehenbleibt. Wenn wir uns das nicht angeschaut hätten, dann kann es auf jeden Fall für Verwirrung sorgen und deswegen hab ich es auch erwähnt, damit das eben bei Ihnen nicht passiert. Wir brauchen die Informationen aber auch, um als Nächstes eine eigene Formatvorlage zu erstellen. Denn ist das, was ich jetzt vorhabe. Ich möchte meine eigene Formatvorlage erstellen. "Best practice" bei der ganzen Geschichte ist, Sie markieren einfach eine Zelle so, wie Sie sie gerne hätten, D.h. ich sage "Steuerung1" und stelle mal hier wild etwas ein. Also "Ausrichtung" möchte ich natürlich immer zentriert und zentriert haben, Schrift, da nehme ich doch mal "Calibri Fett" und sagen wir mal Schriftgröße 11. Dann gehe ich auf Rahmen und sage, ach, ich hätte gern einen etwas dickeren, nehmen wir diesen hellblauen Rahmen und zwar komplett außen und, weil es so schön ist, noch ein helles Grün, sage "okay" und ich glaube, jeder sieht: Das ist eine eindeutige Formatierung. Dann gehe ich natürlich hier auf Formatvorlagen, nachdem ich natürlich wieder die Originalzelle angewählt habe, die ich gerade formatiert habe, sage dann "Zellformatvorlagen" und sage dann "Neue Formatvorlagen". Dann muss ich eine Überschrift vergeben, da sage ich mal, "Meine Überschrift" und ich lasse überall die Haken gesetzt, denn alles soll übernommen werden, wenn ich da drauf gehe. Dann sage ich an der Stelle "OK" und jetzt ist es ganz einfach. Ich markiere das und über die Steuerungstaste das und wenn ich jetzt hier meine benutzerdefinierte Überschrift nehme, sehen Sie, wird alles überschrieben und schon habe ich ein einheitliches Design. Also, ich hoffe, dass die Formatvorlagen auch für Sie eine Erleichterung darstellen und natürlich würde ich mich freuen, wenn Sie sie häufig einsetzen können.

Excel 2013 Grundkurs

Lernen Sie Excel 2013 von Grund auf kennen und stellen Sie anschließend Ihr Wissen auf eine solide Basis, indem Sie sich mit allen wichtigen Funktionen vertraut machen.

9 Std. 34 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!