Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016 Grundkurs

Zellen umrahmen

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Rahmen sind sehr nützlich, um Tabellen zu strukturieren. Wie Sie Rahmen korrekt setzen, sehen Sie in diesem Film.
06:08

Transkript

Eine Möglichkeit, wie Sie Ihrer Tabelle und damit Ihren Zahlen und Text eine Struktur verleihen können, sind natürlich die Rahmen, besonders beim Ausdrucken der Tabelle, da die Gitternetzlinien nur auf dem Bildschirm erscheinen und standardmäßig nicht ausgedruckt werden. Ja, was sind denn jetzt nun die Gitternetzlinien? Ja, diese Gitternetzlinien sind diese kleinen grauen Linien hier um die Zellen, und wenn Sie wissen wollen, wie das im Ausdruck aussieht, dann gehen Sie einfach unter "Ansicht" und dann auf "Gitternetzlinien". Und schon sehen Sie, wie die Tabelle im Ausdruck aussieht. Naja, so unstrukturiert sieht das doch gar nicht mal so aus, weil eben das Feature "Als Tabelle formatieren" schon ziemlich viel Arbeit übernommen hat. Aber hier oben, wenn es um die Kosten geht, da brauchen wir natürlich noch ein paar zusätzliche Rahmen, die von uns nun manuell erstellt werden müssen. Deshalb die Frage: Wie setze ich den Rahmen? Das ist eigentlich relativ leicht. Wir gehen auf "Start", gucken uns ein bisschen um und sind dann ein bisschen überrascht, denn "Rahmen" befindet sich hier unter "Schriftart". Das ist sozusagen der erste Nachteil: nicht wirklich intuitiv. Und der zweite Nachteil ist: Wenn man hier die Standard-Rahmen benutzt, dann sind die alle erstmal schwarz. Deswegen würde ich Ihnen raten, am besten hier unten über "Weitere Rahmenlinien" zu gehen oder, wem das zu umständlich ist, ich sage mal "Escape", "Escape", der betätigt sofort die Tastenkombination strg+1, um die entsprechende Formatierungs-Dialogbox zu öffnen, klickt dann auf "Rahmen", und dann hat man hier ein bisschen bessere Übersicht und Auswahl. Ja, aber bevor wir hier erstmal was einstellen, ganz wichtig: Gerade beim Formatieren gibt es ja diesen wunderschönen Spruch "Erst markieren, dann agieren". Und deswegen brechen wir das Ganze hier ab und konzentrieren uns mal darauf, was wir hier nämlich gerne umrahmt haben möchten. Und am besten fangen wir hier oben mal mit den sonstigen Kosten und der Mehrwertsteuer an. Das markiere ich also. Und jetzt kann ich agieren, indem ich nochmal strg+1 drücke. Und dann kann man hier jetzt loslegen, was ich gerne hätte. Ja, natürlich kann man erstmal die Rahmenart festlegen, ob man das gestrichelt oder etwas dicker haben möchte. Wir machen das einfach hier ein bisschen dicker. Dann kann ich hier eine Farbe festlegen. Wer möchte, kann natürlich das Gelb verwenden, das wir hier schon beim Feature als "Tabelle formatiert" verwendet haben. Wenn man es sich ein bisschen abwechslungsreicher gestalten möchte, dann nehmen Sie halt einfach dieses Blau. Und jetzt habe ich hier auf der linken Seite festgelegt, welche Eigenschaften die Rahmen haben sollen. Und jetzt müsste man natürlich mal überlegen, wie möchte ich es gerne haben? Möchte ich jetzt nur außen eine Linie haben? Wenn ich also hier außen klicken würde, dann würde hier nur das markiert werden. Am besten zeige ich Ihnen das mal. Wenn ich auf "OK" klicke, sehen Sie, habe ich jetzt hier einen blauen Rahmen, beziehungsweise oben, ist man ein bisschen überrascht, warum wird das abgeschnitten? Ja, das ist leider ein Darstellungsfehler. Wenn Sie auf "Ansicht" und dann "Seitenlayout" klicken, dann sehen Sie wie es wirklich ausschaut, nämlich so sieht es im Ausdruck aus. Perfekt, dann kann ich auch gleich in der Ansicht bleiben und wähle nochmal das Ganze an, denn wir waren ja gerade dabei, zu schauen, was denn der Unterschied zwischen "Innen" und "Außen" ist. Ja, wenn ich jetzt nicht nur "Außen", sondern auch noch auf "Innen" klicke, sehen Sie, dann werden halt auch noch die Rahmen innen gesetzt, und jetzt sieht es so aus. Vielleicht nicht superschön, deswegen möchte ich das hier noch ein kleines bisschen optimieren. Ich markiere "Sonst. Kosten" und "30 %", sage dann wieder strg+1 und sage hier: Ach nein, hier hätte ich die Linie innen nicht, sondern nur hier. Hier hätte ich natürlich auch keinen Rahmen innen. Deswegen nehme ich den auch wieder weg. Das können Sie relativ leicht machen. Ich sollte es vielleicht noch mehr betonen: Entweder kann ich hier reinklicken, welche Rahmen ich haben möchte und welche nicht. Natürlich können Sie hier unten auch die Buttons benutzen. Beides ist gleich. Also hier ist es sozusagen doppelt gemoppelt möglich. Wunderbar. Und dann bestätigen wir das Ganze mit "OK". Und schon passt es. Auf ein, zwei Stolperfallen möchte ich hinweisen. Und zwar, wenn ich jetzt hier nochmal reinklicke und mich entschließe, das Ganze vielleicht nicht blau zu machen, sondern doch gelb, natürlich kein Problem, strg+1, komme ich hierhin, und dann würden Sie vielleicht nur hier auf die Idee kommen, das "Gelb" anzuwählen und zu sagen: Ja, ich habe doch alles gemacht und klicke auf "OK". Dann, das mache ich jetzt einfach mal, passiert leider gar nichts, denn es reicht nicht, nur hier links die Farbe auszuwählen, sondern maßgeblich ist hier diese Vorschau. Und wenn Sie hier das Gelb auswählen, müssen Sie auch nochmal hier auf "Außen" klicken, damit auch wirklich hier die Vorschau gelb wird. Und auch erst dann wird das angewendet, wenn Sie "OK" klicken. Also, das ist sozusagen eine kleine Stolperfalle, die man vielleicht mal erwähnen sollte, denn das passiert natürlich sehr häufig, dass man einfach hier nur die Farbe festlegt, auf "OK" klickt, und dann denkt man, es ist alles in Ordnung. Wie gesagt: Das reicht nicht. Achten Sie auf Ihre Vorschau. Ja, wenn wir das haben, müssen wir noch ein Problem lösen, das uns eigentlich schon die ganze Zeit begleitet. Nämlich hier haben wir ja die Zelle schiefgestellt. Und deswegen haben wir hier so einen weißen Rahmen, der natürlich auch schief ist. Deswegen klicke ich in diese Zelle, sage wieder strg+1 und hätte jetzt erwartet, dass hier rechts eine weiße Linie ist. Das ist aber gar nicht der Fall. Diese Linie ist nämlich, also diese weiße Linie, ist durch das Feature "Als Tabelle formatieren" erstellt worden und das habe ich nicht manuell hier festgelegt. Das heißt, ich muss einen kleinen Trick anwenden. Wenn ich wirklich diese weiße Linie, die wie gesagt von dem Feature "Als Tabelle formatieren" gesetzt wurde, wenn ich die weg haben möchte, muss ich manuell nochmal eine gelbe Linie hier am rechten Rand darübersetzen. Erst dann verschwindet die weiße Linie. Das ist sozusagen ein kleiner Trick. Deswegen schauen Sie ja das Video, damit Sie eben wissen, wie man hier dieses Problem löst. Natürlich hier auf der linken Seite analog, die gelbe Farbe, dann wähle ich hier "Links", und dann sage ich "OK".

Excel 2016 Grundkurs

Erlernen Sie Excel 2016 (für Windows) von Grund auf – von der ersten Dateneingabe bis zur Auswertung mithilfe von Pivot-Tabellen.

8 Std. 6 min (106 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!