Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Von Office 2010 auf Office 2016 umsteigen

Zeitachse in Pivot-Auswertungen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit einer Zeitachse lässt sich der Datumsfilter in einer Pivot-Tabelle bedeutend bequemer auch für komplizierte Datumsbereiche erstellen.

Transkript

Viele Tabellen enthalten Datumswerte und diese Datumswerte wollen Sie in irgendeiner Form analysieren, meistens filtern oder irgendwie einschränken. Und dafür gibt es eine neue Filtermöglichkeit, die Zeitachse, die nur in Pivot-Tabellen funktioniert. Das heißt, aus diesen normalen Daten sozusagen hier, werde ich jetzt erstmal Pivot-Tabellen-Daten machen. Ich habe reingeklickt und mit "Einfügen" "Pivot-Tabelle" und hier können Sie eigentlich ungesehen alles bestätigen mit "OK", da entsteht erstmal die Möglichkeit einer Pivot-Tabelle. Und dort möchte ich erstens den Datumswert und zweitens den eigentlichen Inhalt angeben, den Umsatz, das heißt, ich klicke jetzt auf "Datum" und Sie sehen im Moment, es gibt nur das Feld "Datum". Sobald ich das gemacht habe, wird hier in der Pivot-Tabelle auch angeboten diese Zwischenwerte, Quartale und Jahre, anzugeben und dann ziehe ich den Umsatz hier in die Summe der Werte und hab im Prinzip die beiden Datenspalten schon mal korrekt. Sie sehen, hier ist schon schön entstanden, dieses neue Objekt was ich ausklappen kann, ich mache das mal mit dem, da ist es deutlicher, 2016 enthält diese beiden Quartale, das wiederum enthält die drei Monate, wenn Sie denn vorhanden sind -- wie Sie hier sehen --, der Juni fehlt, also eigentlich schon ganz nett zum Filtern. Schwierig wird es, wenn ich beispielsweise das letzte Quartal 2015 und das erste Quartal 2016, beides sehen will. Natürlich kann ich hier so ein- und ausklappen, aber ich will natürlich auch die Summe entsprechend gefiltert haben und das bedeutet, ich müsste hier entweder mit Glück beim Datumsfilter etwas finden oder beim "Zwischen" mühsam angeben. Und das geht mit der Zeitachse viel, viel praktischer. Voraussetzung ist, dass für die Zeitachse auch die Pivot-Tabelle markiert ist, die genutzt werden soll und dann finden Sie hier unter "Einfügen" eine Zeitachse und das Einzige, was Sie hier gerade angeben können, ist das Datumsfeld, da müssten sonst mehrere vorhanden sein, das wähle ich aus und nach dem "OK" liegt die erstmal in der Datei rum. Ich werde hier ein kleines bisschen Platz schaffen, dann haben wir ein bisschen besser zu sehen und kann diese Zeitachse jetzt da oben hinschieben, damit sie ordentlich einrastet mit gedrückter Alt-Taste -- also da hin -- und dann auch nicht nur das Verschieben, sondern auch Vergrößern und Verkleinern mit gedrückter Alt-Taste. Ich mache das mal großzügig, dann ist jetzt einigermaßen gut zu sehen, was da drin passiert, vielleicht sogar wirklich bis an den Rand des Bildschirms. Dann sehen Sie hier unten einen waagerechten Rollbalken, der aber im Moment noch nicht benötigt wird, weil es im Moment auf "Monate" steht, das heißt, die Einheiten hier sind Monate und jetzt könnte ich die, zum Beispiel, auf "Tage" stellen, dann sehen Sie, wofür der Rollbalken gut ist, das sind so viele Möglichkeiten, dass man auch mal von rechts nach links fahren müsste, das ist mir sogar ein bisschen zu viel des Guten, also ich werde das auf Monate wieder reduzieren und dann sehen Sie, das geht exakt vom Januar 2015 bis zum Dezember 2016. Wenn ich jetzt also die letzten drei Monate 2015 und die ersten drei bis in den März sehen will, dann halte ich einfach gedrückt von Oktober bis März, wenn ich loslasse, wird hier entsprechend gefiltert und Sie sehen diesen Von-bis-Bereich direkt. Das ist enorm praktisch, man kann also hier einen Bereich ausgucken, drüberziehen, markieren und ist fertig. Hier sind jetzt gerade keine Werte, deswegen ist das unten wenig eindrucksvoll, das kann man aber, wie Sie hier sehen, sehr, sehr schnell ändern und -- da muss ich einmal außerhalb klicken -- wenn ich das umschalten will, weil ich es sozusagen unschärfer brauche, kann ich hier oben einfach auf Quartale, zum Beispiel, wechseln und dann wieder gezielt letztes Quartal und erstes Quartal zusammen markieren. Wenn ich den Filter loswerden will, dann kann ich einfach hier oben rechts klicken, dann ist wieder die komplette Strecke markiert und dieser Filter ist automatisch mit dieser Pivot-Tabelle verbunden, das heißt, wenn die aktualisiert wird, aktualisiert der sich selber auch. Ich finde das eine sehr praktische Sache diese Zeitachse, mit der sich die Zeitfilter sehr intuitiv und sehr schnell filtern lassen.

Von Office 2010 auf Office 2016 umsteigen

Lernen Sie die Änderungen und Neuerungen in Word 2016, Excel 2016, PowerPoint 2016 und Outlook 2016 kennen, so dass der Umstieg von 2010 mühelos gelingt.

2 Std. 33 min (48 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!