SAP Business One Grundkurs

Zahlungsbedingungen

Testen Sie unsere 1926 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie in diesem Video, wie Sie mit Hilfe von Zahlungsbedingungen auch Skontobedingung(en) abbilden können. Folgen Sie dem Trainer in seinem Praxisbeispiel.

Transkript

Wann immer Sie einen Kunden anlegen, werden Sie ihm eine Zahlungsbedingung zuordnen wollen. Lassen Sie uns gemeinsam verschiedene Zahlungsbedingungen anlegen und die Auswirkungen sehen. Dazu lege ich zunächst einen neuen Geschäftspartner an. Im "Hinzufügen"-Modus ein "Neuer Kunde", nennen wir ihn "video2brain". Im Reiter "Zahlungsbedingungen" gibt es verschiedene Zahlungsbedingungen. Da keine passt, wollen wir eine neue hinzufügen. Lassen Sie uns mit einer ganz einfachen Zahlungsbedingung beginnen, z. B.: 10 Tage netto. Wir geben also zunächst einen möglichst sprechenden Namen an, z. B.: 10 Tage netto. Das Fälligkeitsdatum basiert auf dem Belegdatum "ab", es ist "ab" Belegdatum fällig, also wählen wir nichts, plus "0" Monate, plus "10" Tage. Der Rest interessiert uns für diese Zahlungsbedingung nicht. Wir fügen sie hinzu und fügen somit auch den neuen Kunden video2brain mit der neuen Zahlungsbedingung "10 Tage netto" hinzu. Lassen Sie uns nun gemeinsam die Auswirkung auf das Fälligkeitsdatum überprüfen. Im Modul "Verkauf", "Ausgangsrechnung" wählen wir mit der Tab-Taste den neu erstellten video2brain Kunden und sehen das Fälligkeitsdatum wäre der 22.02., weil heute der 12.02. ist. Lassen Sie uns etwas komplizierter werden. "Geschäftspartnerstammdaten" aufrufen, video2brain, laden, in die "Zahlungsbedingungen" gehen und erneut eine "Neue Zahlungsbedingung definieren". Diesmal möchten wir, dass video2brain am 15. des darauffolgenden Monats zahlt. Geben wir also einen möglichst sprechenden Namen für diese Zahlungsbedingung ein, z. B. "15. nächsten Monat". In diesem Fall wählen wir "ab Monatsende", das wäre dann heute der 28.02., plus 15 Tage. Bei einer Zahlungsbedingung zum 15. des übernächsten Monats könnten Sie eingeben: "ab Monatsende", heute ist der 12.02. - Monatsende wäre der 28.02. - plus einen Monat, wäre der 31.03. - plus 15 Tage, wäre dann der 15.04. Wir belassen es allerdings im Moment bei dem 15. des nächsten Monats. "Hinzufügen", wir ändern die Zahlungsbedingung für video2brain, "Aktualisieren" und erneut im Modul "Verkauf" - "Ausgangsrechnung", video2brain aufrufen: Tatsache, die Rechnung wäre am 15.03. fällig. Eine gängige Praxis ist außerdem "Zahlungsbedingung mit Skontovereinbarung". Lassen Sie uns dies für video2brain einrichten. "Neue Zahlungsbedingung definieren", und wir sagen: 10 Tage, 2 %, 30 Tage netto. Machen wir das noch ein bisschen schöner: 10 Tage, 2 %, 30 Tage netto. Das Fälligkeitsdatum der Rechnung basiert auf dem Belegdatum: ab Belegdatum 30 Tage. Und wir verknüpfen mit dieser Zahlungsbedingung eine neue Zahlungsbedingung – auch wenn es diese hier bereits gibt. Normalerweise würden wir die vorhandene Skontobedingung benutzen. Allerdings möchte ich Ihnen die Erstellung der Skontobedingung zeigen: Wir geben einen Code ein: "2p10t" und können im Namensfeld etwas ausführlicher werden: "2 % 10 Tage", geben Skontotage ein: 10 Tage, 2 %, klicken "Hinzufügen", und sehen: Wir haben die Skontobedingung mit unserer Zahlungsbedingung verknüpft, klicken dann auf "Hinzufügen" und "OK", "Aktualisieren" den video2brain Kunden mit der neuen Zahlungsbedingung, und erstellen zunächst wieder eine Ausgangsrechnung. Wir wählen den Kunden video2brain und sehen: Das Fälligkeitsdatum ist 30 Tage nach unserem Buchungsdatum. Im Reiter "Buchhaltung" sehen Sie, dass die korrekte Zahlungsbedingung gezogen wurde. Sollte der Kunde vorfristig zahlen, wird im Modul "Bankenabwicklung" der Skonto automatisch verrechnet. Sie können auch mehrere Skontobedingungen in einer Zahlungsbedingung unterbringen. Laden Sie dazu erneut die Zahlungsbedingungen und die Skontobedingungen und geben bei den Skontotagen z. B. 7 Tage, 3 % ein. Das heißt, wir schachteln jetzt die Skontobedingung: Sollte video2brain nach 7 Tagen zahlen, dürfen sie 3 % Skonto abziehen, wenn sie nach 10 Tagen zahlen, nur noch 2 %. Klicken Sie auf "Aktualisieren" und "OK". Die Zahlungsbedingung ändert sich nicht, "OK", das war es. Der Skonto wird automatisch im Modul "Bankenabwicklung" bei der Begleichung der Rechnung gezogen. Sie sind nun in der Lage, verschiedene Zahlungsbedingungen in SAP Business One einzurichten. Sie haben außerdem gesehen, wie Sie in den Zahlungsbedingungen Skontobedingungen zuweisen können.

SAP Business One Grundkurs

Sehen Sie, wie der grundlegende Umgang mit SAP Business One funktioniert, wie Sie gezielt durch die Software navigieren, wie Sie mobil arbeiten und wie Sie Stammdaten anlegen.

5 Std. 6 min (65 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!