Excel 2016 lernen

Zahlenfunktionen nutzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie in diesem Video die wichtigsten Zahlenfunktionen von Excel kennen und erfahren Sie, wie Sie auf diese Weise Zahlen prüfen oder korrigieren können.

Transkript

Obwohl Excel ja eigentlich ein Programm ist, was sich ganz wesentlich mit Zahlen beschäftigt, gbt es gar nicht so viele Funktionen, die speziell für Zahlen gedacht sind. Ich möchte Ihnen trotzdem einige vorstellen, aber vorher möchte ich ein Wort zu den Werten sagen. Sie finden hier verschiedene Werte, die durchaus typisch sind, Nachkommastellen, ganzzahlige Nullen, und einen speziellen Wert, bei dem unklar ist, ob es eine Zahl ist. Eigentlich ist es ein Text, weil es einen Buchstaben enthält. Das ist aber ein spezieller Buchstabe, nämlich das ist die wissenschaftliche Notation 1e3 ist 10 hoch 3, also tausend. Und diese Unklarheit können Sie auch mit diesen Zahlenfunktionen überprüfen, denn je nachdem, wie Sie das in die Zelle reinschreiben, wird das von Excel sofort in 1000 umgewandelt, oder, das sehen Sie an dieser kleinen Ecke, wenn Sie entweder ein Hochkomma davormachen, oder das Textformat, dann bleibt es ein Text. Fangen wir direkt mit der RUNDEN-Funktion an. Sie haben natürlich recht, dass man auch mit einem Zahlenformat runden kann, dann ist dahinter die Zahl aber immer noch die mit den Nachkommastellen, nur die Optik ist verändert. Wenn ich auch wirklich mit der gerundeten Zahl weiterrechnen will, an einer speziellen Stelle, dann nutze ich die RUNDEN-Funktion, die als Argument einfach nur die Adresse der Zahl braucht, und nach dem Semikolon die Anzahl der Nachkommastellen, also wenn ich das auf eine Nachkommastelle begrenzen will, Klammer zu und Return, sehen Sie bei Ganzzahlen natürlich noch nichts, mit einem Doppelklick kann ich das nach unten kopieren, und Sie sehen hier insbesondere die eine Nachkommastelle, und wenn ich das an dieser Stelle direkt mal manipuliere nach dem Return, dann sehen Sie, dass auch kaufmännisch gerundet wird, also aufgerundet Hier hat die RUNDEN-Funktion in dem eigentlichen Text jetzt offensichtlich die Zahl erkannt. Das kann lästig sein. Deswegen gibt es eine eigene Funktion, die allerdings nicht wie hier im Titel mit Leerzeichen geschrieben wird, sondern in einem Wort, ISTZAHL, die kann genau das beantworten, also wieder die Zelladresse, Klammer zu und fertig, und nach dem Doppeklick sehen Sie, hier erkennt die Funktion, dass es sich dabei gar nicht um eine Zahl handelt. Und zur Not müsste man prüfen, wenn ISTZAHL dann RUNDEN, ansonsten nichts machen. Für den Fall, dass Sie aus einem Text eine Zahl machen wollen, mit der man weiterrechnen kann, gibt es ausdrücklich eine WERT-Funktion, die macht nichts anderes als einen eventuellen Text zu nehmen, und daraus die passende Zahl zu machen, vor allem also den Datentyp zu ändern, und auch da sehen Sie, sie kommt mit dieser Pseudozahl gut klar, und könnte die dann auch entsprechend verwandeln. Die ist also ganz praktisch, wenn Sie so unklare Texte haben, die Sie trotzdem erzwingen wollen, das ist vor allem beim Import aus txt- oder csv-Dateien hilfreich. Die REST-Funktion entspricht eigentlich dem, was Programmierer als Modulo kennen, aber sie verhält sich doch anders, sie nennt nämlich wirklich den Rest. Modulo nennt das Ganzzahlige, was übrig bleibt, und die REST-Funktion nennt den Bruch, oder den Nachkommateil, der übrig bleibt. Also die Funktion heißt REST, als erstes Argument gebe ich die Zahl an, und als zweites die Zahl, durch die ich teilen möchte, ich nehme mal einfach die Zwei, dann kann ich nämlich rauskriegen, ob die Werte gerade oder ungerade sind. Nach dem Return und dem Kopieren mit Doppelklick in den Rest der Spalte sehen Sie, alle geraden Zahlen haben eine Null als Rest. Und die anderen, das ist der Unterschied zu der Programmierung, sagen jetzt nicht, hier ist folgender Anteil, sondern die nennen wirklich hier den Bruchteil auch im Dezimalwert. Aber diese Unterscheidung ist sehr hilfreich, also gerade, ungerade Zahlen kann man daran unterscheiden, dass die geraden eine Null als Rest haben. Und wenn Sie die vorher begradigen wollen, sozusagen nämlich auf ihren ganzzahligen Anteil beschränken, dann gibt es auch dafür eine Funktion, aber Sie haben natürlich Recht, wenn Sie sagen, das ist eigentlich nur so ein Sonderfall der RUNDEN-Funktion, nämlich mit null Nachkommastellen, es ist einen Tick kürzer mit einem einzigen Argument zu schreiben, aber ansonsten unterscheidet es sich natürlich nicht wirklich. Das sind so die wesentlichsten Zahlenfunktionen, von denen Sie gar nicht so viele brauchen, weil Excel das eben oftmals selber kann, also das zumindestens optische Runden, ist auch hier in den Zahlenformaten möglich, und vieles von dem braucht man so im täglichen Leben nicht so häufig, aber hier haben Sie sie wenigstens einmal komplett gesehen.

Excel 2016 lernen

Unternehmen Sie Ihre ersten Schritte mit der Tabellenkalkulation von Microsoft.

2 Std. 42 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!