Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Dynamics 365: CRM 2016 – Anpassung

XrmToolBox – die Alternative, wenn Bordmittel nicht ausreichen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
CRM bringt mit der integrierten Entwicklungsumgebung viele Möglichkeiten zum Anpassen mit. Wo es jedoch Schwachstellen oder Lücken gibt, bietet die XrmToolBox als kostenloser Werkzeugkasten optimale Erweiterungen. In diesem Video werden die Module Sitemap für das Anpassen der Hauptnavigation sowie die RibbonWorkbench zum Anpassen der Menüpunkte vorgestellt.

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit Hilfe der XrmToolBox professioneller Ihre CRM anpassen können. Die XrmToolBox finden Sie unter dem Link www.xrmtoolbox.com Ist eine kostenfreie Lösung beziehungsweise ist ein Programm, das bereitgestellt wird für CRM Consultants. Die können frei heruntergeladen werden und wenn ich diese XrmToolBox jetzt hier starte, kann ich mich mit meinem CRM verbinden. Ich habe das jetzt hier bereits gemacht beziehungsweise mit neuer Conenction einfach den "Organisation url" eintragen. Den "Organisation url" finden Sie hier. Den URL aus CRM-Online zum Beispiel. Sagen hier "Go" und melden sich mit Ihren Usernamen an und conecten sich. Ich bin jetzt hier schon conectet. Und was macht die XrmToolBox? Die XrmToolBox ist eine Sammlung von Tools, die einfach Aufgaben lösen können, die schlecht oder so gut wie gar nicht mit den Bordmitteln in CRM zu lösen sind. Sie kennen vielleicht in CRM Intersolution, den Formdesigner oder die Ansichten, die Sie zusammenbauen können. Das mach man mit Bordmitteln. Aber es gibt hier Dinge, wie zum Beispiel die Menübänder, die man wesentlich einfacher mit SiteMap Editor anpassen kann. Und den Möchte ich Ihnen zum Beispiel als eines der Beispiele hier zeigen. Ich sage hier "Close". Mit dem SiteMap Editor kann ich nämlich meine Hauptnavigation hier oben anpassen. Wir sehen jetzt hier Vertrieb, Service, Marketing, Einstellungen und werden irgendwo im Vertrieb relativ weit hinten zum Beispiel eigene Entitäten, wie Flüge und Düsenjet hinzugefügt. Und ich möchte jetzt die XrmToolBox und den SiteMap Editor hernehmen um das anzupassen. Denn wenn ich jetzt hier in meine Solution reinschauen würde, habe ich zwar hier die Client-Erweiterungen, und zwar die Seitenübersicht, aber es gibt hier keinen integrierten Editor, das heißt, ich könnte jetzt nur diese Solution exportieren, das ZIP-File extrahieren und hier in den XML- Metadaten arbeiten, das macht aber niemand. Sondern man nimmt den SiteMap Editor hier, sagt hier "Load SiteMap", ladet sich nun hier die SiteMap und diese Struktur, die hier geladen wird, ähnelt der, den wir hier oben schon kennen und zwar wir haben hier Salesforce Automation CS für Custom Service, MA für Marketing, das heißt, wir haben hier Vertrieb, Service, Marketing. Und wenn ich jetzt hierher gehe und sage, ich brauche zum Beispiel den Bereich Marketing gar nicht, dann gehe ich zum Beispiel hier, sage rechte Maustaste, braucht hier ein bisschen, sage zum Beispiel hier "Disable", gewöhnen Sie sich auch gleich an nichts rauszulöschen, sondern zu disabeln, dann wird der Marketing-Bereich weg und ich könnte jetzt hier hergehen und sage, im Salesforce, also im Vertriebsbereich gibt es hier unter Anderem eine Gruppe der Extentions. Das sind jetzt mein Flug und mein Flugzeug drinnen. Wenn wir uns mal wieder anschauen, ich habe hier den Bereich Vertrieb und hier als letzten Bereich habe ich die Erweiterungen. Damit weiß ich, das sind meine Objekte drinnen. Also ich kann jetzt hier hergehen und sagen, die Objekte, die ich hier habe, möchte ich lieber wo anders haben, nämlich ganz vorne unter "My Work". Jetzt kann ich nur leider nicht sagen, schiebe nun das nach vorne, weil diese SubArea nur in dieser Gruppe drinnen vorkommt. Ich kann aber hier in diese Gruppe gehen Sage jetzt wieder bei der Gruppe mit der rechten Maustaste "Add SubArea" und kann mir jetzt eine neue SubArea hinzufügen. Ich nenne die gleich dann hier "Nav_Flug". Kann hier ein paar Parameter setzen, so ein Beispiel, soll sie offline verfügbar sein, in welchem Client soll sie überhaupt sein, ich sage zum Beispiel in "All Client". und ich sage jetzt hier "Entity" und bitte wenn Sie hier die Entität aus, nicht ein tippen, sondern einfach hier mit "Select Enitity" entweder die Liste laden, dann bauen wir dann die Liste auf. Und ich kann mir nun hier aus dieser Liste meine Entität auswählen, hier wähle ich dann Flug. Und kann dann entsprechend speichern. So ein bisschen größer, könnte hier auch noch den Titel anpassen ich sage einfach hier mal "Save". Und sage zum Beispiel hier noch als zweites SubAera möchte ich noch eine Entität haben. Zum Beispiel meine Flugbuchungen, die wir vorher noch gar nicht angezeigt haben. Sage hier "OK" und auch die möchte ich mit "nav_Buchungen" anzeigen lassen, auch im Client, sage dann Titel zum Beispiel gebe ich hier mit. "Liste aller Flugbuchungen". Ich habe hier unten noch ein paar Felder, die man jetzt nicht sieht, weil von der Auflösung her das nicht passt. Ich sage hier mal "Speichern". Und wenn ich jetzt so fertig bin, kann ich hier sagen "Update SiteMap". Und er lädt mein entsprechendes SiteMap hoch. Diese SiteMap ist damit auch automatisch meiner Lösung enthalten, die wir vorher gesehen haben, denn in meiner Lösung gibt es die Seitenübersicht. Darauf müssen Sie noch achten, wenn Sie die SiteMap in Ihrem System anpassen und Sie wollen sie in ein anderes System transportieren, muss bei den Client-Erweiterungen die Seitenübersicht dabei sein, Damit auch die auch integriert ist. Wenn ich jetzt hier mal die Seite lade, baue er auch die Menüstruktur mal auf. Wenn wir jetzt hier sehen, wir haben hier kein Marketing mehr und hier unter "Vertrieb", haben wir jetzt hier die Flüge und die Liste aller Flugbuchungen. Und ich komme direkt auf meine Flugbuchungen beziehungsweise kann ich hier direkt auf den Vertrieb gern die Flüge mir anschauen. Das heißt, damit kann ich meine Menüstruktur relativ gut anpassen, mit diesem SiteMap Editor. Was kann die XrmToolBox noch, das man relativ oft braucht? Und zwar eines meiner Lieblingstools ist die Ribbon Workbench Und zwar die Ribbon Workbench ist das Gegenstück zum SiteMap Editor. Die Ribbon Workbench dient mir dazu, um jetzt hier diese Menüpunkte anzupassen, die wir hier so sehen. "Neu", "Löschen", "Link per E-Mail schicken", "Bericht ausführen" und so weiter, das passe ich mit der Ribbon Workbench an. Denn in der Lösung, in der wir hier sind, kann ich hier wieder sagen, vorn das Element hinzufügen, da gibt es die Anwendungsmenübänder. Und auch diese Anwendungsmenübänder haben keine Designer. Das heißt, da gibt es keinen Bordmittel um das zu machen. Ich füge es jetzt mal hier in dieser Lösung hier rein und kann jetzt hier mit der Ribbon Workbench los starten und sage jetzt hier, ich wähle mir eine meiner Lösungen aus, die ich schon habe, ich nehme da hier mein "Flugmanagement Main", sage hier mal "OK." Dann lädt er jetzt hier meine Lösung, das dauert etwas, denn er analysiert nun hier alle Objekte, die hier drinnen sind und baut mir für diese die Menüstruktur auf. Wie Sie jetzt sehen er lädt nun diese 7 Ribbons. So und nach einigen Sekunden ist dann die Lösung geladen. Und wie kann ich hier nun vorgehen? Ich starte zuerst, machen wir es mal hier ein bisschen größer, indem ich mir meine Entität aussuche, die ich bearbeiten möchte, zum Beispiel die MBS-Flug. Dann lädt er jetzt hier die Ribbons für die MBS-Flug. Und diese drei Bereiche und zwar der Home-Bereich, den SubGrid-Bereich und den Form-Bereich, das heißt diese Menübänder werden angezeigt, solange wir auf einer Liste sind. Zum Beispiel wie hier hinten, in dieser Liste werden diese Menüpunkte hier angezeigt. Wenn ich bei SubGrid eingeblendet bin, werden diese Menüpunkte angezeigt beziehungsweise die Form zeigt mir die Menüpunkte an. Und haben wir zum Beispiel ein "Save", "Save and Close", "Activate", "Deactivate" und ein "Delete". Und wenn ich mir so einen Flug anschaue, habe ich da ein paar Menüpunkte und wenn ich da jetzt hier einige nicht möchte beziehungsweise wenn hier zu viele sind, zum Beispiel deaktivieren, löschen, zuweisen möchte ich nicht haben, dann gehe ich hier zum Beispiel her, kann hier so den Button deaktivieren, Sage auch zum Beispiel hier rechte Maustaste und sage "Hide". Sage auch hier zum Beispiel "Hide". Und kann aber auch hier her gehen und sagen, okay ich mache mir hier einen neuen Button hinein. Ziehe mir den Button dahin, wo ich haben möchte. Nenne ihn irgend wie "Mein Button". Gebe denn da einiges an Text mit. Kann ihn auch ein Bild mitgeben. Das Bild war eine Web-Ressource beziehungsweise ein Link. Ich nehme zum Beispiel das Bild vom Edit-Button, indem ich ihn einfach mal mit "Copy and Paste" hier so herunternehme. Das 32 Image lautet genau so. Und hätte quasi hier jetzt einen Button hier drinnen. Was ich noch machen muss, ich kann ihn hier ein Command mitgeben. Und das Command wäre zum Beispiel ein Java-Script oder öffne eine URL. Ich kann hier sagen, mache mir Command und diese Command, die ich hier einfüge, hat ein Java-Script oder eine URL-Action. Ich kann ihm jetzt eine Adresse mitgeben. www.microsoft.com Sage noch Window-Mode ist "Window". Keine Parameter. Und würde zum Beispiel das so geben. Sage dann hier "OK" noch mal zum Button hier rauf. Beim Command sage ich, ich weise mal den Command zu. Ja und sage dann entsprechend "Publish". Hier warnt mich das System noch mal, mache vielleicht vorher noch einen Backup, denn das Backup hilft Ihnen bei einer fehlerhaften Menüstruktur wieder auf einen vorherigen Stand zurückzusteigen und noch mal versuchen die Anpassung richtig zu machen. Jedenfalls sage ich hier "OK", dann werde hier diese Menüpunkte wieder neu erstellt. Und ich habe jetzt quasi einen neuen Button eingebaut. Währen der hier hochlädt, zeige ich Ihnen noch folgendes. Es gibt zu XrmToolBox beziehungsweise auch zur Ribbon Workbench eine ausführliche Hilfe. Was können Sie machen? Wie können Sie das machen? Zum Beispiel Editing a Button to a Ribbon. Define a Button command. Wie können Sie hier einen Command definieren. Hier wird zum Beispiel gezeigt, wie Sie eine Web-Ressource anlegen und wie Sie die Schritt für Schritt zuweisen können, was stellen Sie ein, also da gibt es ausführliche Informationen beziehungsweise wenn Sie danach suchen, zum Beispiel geben wir zum Beispiel ein Ribbon Workbench start dialog und zum Beispiel Doch gebe da noch launch Dialog, um zum Beispiel einen Dialog zu starten. Gibt´s auch da entsprechende Informationen dazu, wie Sie denn das machen können, was müssen Sie alles machen. Und wirklich eine Schritt für Schritt Anleitung. Was sind Ihre Java-Script Codes Wie bauen Sie das Ganze ein? Und was müssen Sie für die entsprechenden Funktionen eingeben. Schauen wir mal, er ist immer noch beim Importieren. So, der Importvorgang ist abgeschlossen, also ich habe die beiden hier ausgeblendet, den Button eingebaut und wenn ich jetzt hier zu meinen Flügen gehe und meinen Flug lade, dann wird in der Formmaske mein Button eingeblendet und diese beiden sind hier ausgeblendet. Das heißt, so kann ich relativ einfach und schnell hier meine Menüleiste anpassen. Also ich habe hier nur die Form angepasst, genauso könnte ich das SubGrid oder die Liste anpassen. Und wie gesagt, es gibt zur Ribbon Workbench eine umfangreiche Dokumentation. Ja, die XrmToolBox hat noch weitere Tools. Ich empfehle Ihnen sich hier mal ein bisschen einzulesen und zu schauen, was kann ich hier noch machen. Eine, die auch sehr wichtig ist, ist vor allem hier der Replikator fürs Layout der Views. Und zwar der View Layout Replicator. Was macht dieser hier, ich kann mir hier eine View also eine Ansicht heraussuchen, die ich vorbereitet habe. Und das Layout, das die Spalten dieser Ansicht auf andere übertragen. Das heißt, wenn ich hier jetzt zum Beispiel gehen wir hier, nehmen wir hier die Anfragen, und ich habe mir die aktiven Anfragen schon vorbereitet, mit genau passendem Layout, dann kann ich hier gehen und sage "OK". Für die abgeschlossene Anfrage und die, und die, und die, gilt genau das gleiche Layout, das ich hier habe und ich sage einfach "Save Views". Und der transportiert mir jetzt das Layout, das wir hier haben auf diese Views hinunter. Das heißt, sollten Sie mal mehrere Ansichten haben, dann machen Sie eine, schön so wie sie passend ist, und replizieren Sie es einfach auf die anderen mit dem View Layout Replicator. Und so weiter, das heißt, schauen Sie immer wieder vorbei, was gibt es hier an neuen Werkzeugen? Wie kann die Ribbon Workbench und die XrmToolBox das Leben erleichtern? Und sammeln Sie hier Erfahrungen.

Dynamics 365: CRM 2016 – Anpassung

Passen Sie Ihre Customer-Relationship-Management-Lösung in Dynamics 365 an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens an.

5 Std. 26 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Dynamics CRM Dynamics CRM 2016
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!