Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Office 365: Word Grundkurs

Wörter manuell und automatisch trennen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Gerade beim Blocksatz sollten Sie unbedingt die Silbentrennung einschalten. Wo Sie sie finden, wie Sie die automatische Silbentrennung für einen Absatz deaktivieren oder wie Sie doch an einer Stelle trennen, zeigt dieses Video.
06:48

Transkript

Ich habe einen kleinen Text vorbereitet, zugegeben, er ist wirklich sehr klein, hier über Leguane, über diese hübschen, putzigen kleinen Tierchen, die durch den Wald laufen, und die man regelmäßig zu Gesicht bekommt in Costa Rica, und ich möchte nun diesen Text trennen, das heißt, ich möchte gerne diese Silbentrennung einschalten. Dabei gibt es einiges zu beachten, und das möchte ich Ihnen hier vorstellen. Erstens: Angenommen, Sie wollen nur ein Wort, oder nur einige wenige Wörter trennen, dann genügt es, wenn Sie den Cursor an diese Stelle bewegen und dort die Trennung einschalten. Also beispielsweise An die Dinosaurier-Epoche, da passt bestimmt noch ein Teil in die Zeile vorne dran. Das heißt, ich könnte den Cursor hier hin setzen, und hier, Achtung, bitte nicht ein Minus reindrücken, würden Sie ein Minus reinschreiben, "Was will er denn, passt doch?!" Passt eben nicht ganz, weil wenn ich den Text ändere: "Mit ihren sehr gefährlich wirkenden" - na, passt immer noch, "sehr sehr" - dann steht das Minus dummerweise mitten in der nächsten Zeile, und ich muss den Text durchsuchen, wo sind Trennstriche, wo sind Gedankenstriche drin, die ich dann wieder per Hand rauslöschen muss, das ist doof. Geschickter ist es, wenn Sie hier einen bedingten Trennstrich verwenden, oder manchmal wird er auch weicher Trennstrich "Soft Hyphen" genannt. Sie finden den bedingten Trennstrich unter Einfügen, Registerkarte Einfügen, Symbol, Weitere Symbole, Sonderzeichen, und dort heißt er Bedingter Trennstrich. Am Bildschirm wird dann nun ein Haken erscheinen, und das Ganze könnte ich auch mit Strg+Minus, also Strg+Gedankenstrich erzeugen. So bekomme ich den bedingten Trennstrich an die Stelle, wo ich den Text trennen möchte. Da ich jetzt hier bin, füge ich es mal hier über den Dialog ein, und schließe den Dialog. "Dinosaurier-Epoche" - Der Trennstrich wird nicht ausgedruckt, wenn er mitten in der Zeile steht, ich sehe es zwar als Haken, und man kann das auch deutlich verifizieren, indem ich hier über Start das Ganze ausschalte. Okay, so wird es ausgedruckt. Was passiert, wenn der Text sich nun ändert, wenn ich dieses "sehr sehr" rauslösche? Antwort: Er steht am Ende der Zeile und wird hier, Sonderzeichen raus, auch ausgedruckt. Das heißt, die Bedingung lautet, er wird nur dann ausgedruckt, wenn er am Ende der Zeile steht. Ja, prima, das kann man bei 1,2,3,5 Wörtern machen, aber bei einem langen Text, 50 Seiten, 100 Seiten, ist das natürlich eine sehr mühsame Vorgehensweise. Zweite Technik: Sie finden in der Registerkarte Layout unter Silbentrennung zwei Arten von Silbentrennung. Die eine, die manuelle würde an jeder Stelle fragen, möchtest du hier trennen, hier trennen, hier trennen, und macht mir Vorschläge, die ich bestätigen kann oder ablehnen kann. Damit fügt er auch bedingte Trennstriche ein, so wie wir's eben per Hand gemacht haben. Das Vorgehen ist bei einem kurzen Text zweckmäßig, bei einem langen Text empfehle ich es nicht, weil es eben sehr zeitaufwendig ist, und vor allen Dingen, wenn der Text geändert wird, dann bleiben diese Trennstriche an den Stellen stehen, und ich müsste nochmal die manuelle Silbentrennung drüberlaufen lassen. Sinnvoller ist es, mit der automatischen Silbentrennung zu arbeiten. Ich schalte es hier mal ein, Silbentrennung automatisch, und Sie sehen, was passiert, aha, hier hat er noch trennen können, "Leguane - jedoch - bekanntesten" und so weiter. Das sieht doch ganz gut aus. Der Vorteil von der automatischen Silbentrennung ist natürlich, wenn sich der Text ändert, ändert sich auch automatisch die Silbentrennung. Zeige ich Ihnen mal, mit Ihren - ich mache ein paar "sehrs" rein, "sehr, sehr, sehr, sehr" (lacht), So was werd ich natürlich nicht schreiben, "Le - gu - ane" - "klei - nen" - aber Sie sehen hier schon beim Schreiben, beim Formatieren, beim Ändern des Textes, wird die Silbentrennung neu berechnet und an die entsprechenden Stellen gesetzt. So, ich mach das mal wieder raus, sobald der Text: "Di - no - sau - ri" - Oh-oh, das stimmt ja gar nicht, sehen Sie das, "Dinosauriere" - "Poche" - nein, das will ich anders trennen. So was kann passieren, erstens, dass Word falsch trennt, zweitens, dass Word sehr unglücklich trennt, irgendwelche Eigennamen, Sondernamen, oder es stehen zwei, drei Buchstaben in einer Zeile, die, ja, etwas anderes erwarten lassen, als das, was eigentlich gemeint ist. Wenn Sie die Silbentrennung an der Stelle deaktivieren, dafür gibt es auch eine Technik, die ich Ihnen zeigen möchte. Es gibt leider keine Möglichkeit zu sagen, du, Pass mal auf - dieses Wort wird bitte nicht getrennt, dieses Wort ist ein Eigenname, dieses Wort darfst du, aus irgendwelchen Gründen auch immer, nicht trennen, aber es gibt eine Technik, bitte trenne den gesamten Absatz nicht. Das heißt, ich setz den Cursor in den Absatz rein, das ist eine Absatzformatierung, und finde unter Start, in dieser Gruppe Absatz, über das kleine Pfeilchen hier drüben, in Zeilen- und Seitenumbruch die Option, bitte in diesem Absatz wünsche ich keine Silbentrennung, und dann wird hier, in diesem ganzen Absatz, die Silbentrennung deaktiviert. Na wunderbar, Variante 1, ich kann es so stehen lassen, Variante 2, ich setze den Cursor an die Stelle und mache mein Strg+Minus, und habe die Silbentrennung dort eingeschaltet, wo ich es will. Also, man kann den ganzen Text durchtrennen lassen, und wenn in einem Absatz die Trennung nicht so schön ist, dann kann ich sie hier nochmal per Hand einschalten. Ein Tipp zum Schluss: Manchmal passiert mir Folgendes, wie Sie hier sehen "für den Speisezettel", das könnte man gerade noch so durchgehen lassen, aber ich finde es immer unglücklich, wenn eine Silbe oder zwei Silben ganz alleine so traurig in der letzten Zeile stehen. Das wird auch nicht von der Absatzkontrolle gegriffen, weil die Absatzkontrolle sorgt dafür, dass die ganzen Zeilen immer zusammengehalten werden, also nicht eine Zeile alleine steht. Was kann man denn hier machen? Nun, dafür gibt's auch einen kleinen Trick, eine Technik, Sie können einfach den Buchstabenabstand ein bisschen verringern, das heißt, ich könnte hier ganz frech den ganzen Absatz markieren, und könnte über den Abstand der Buchstaben hier etwas schmaler machen, ein Punkt ist schon sehr, sehr viel, ein Punkt fällt auf, das ist ja wirklich zusammengequetscht, wenn ich hier runtergehe auf 0,1 Punkt, das reicht meistens schon, okay, Sehen Sie was passiert: Er hat die ganzen Zeichen ein klein wenig zusammengeschoben, um einen Zehntel Punkt, der Speisezettel wandert nun in die Zeile oben drüber, ja, so gefällt's mir, so kann man's stehen lassen, Sie sehen auch, er hat neu durchgetrennt, und so kann ich es ausdrucken, so ist es prima.

Office 365: Word Grundkurs

Meistern Sie die Windows-Version von Microsoft Word in Office 365 von Grund auf und lernen Sie alles, was für die Arbeit mit dem Textverarbeitungsprogramm wichtig ist.

7 Std. 22 min (104 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:08.09.2016
Laufzeit:7 Std. 22 min (104 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!