Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

WLAN-Einstellungen unter Windows 8/8.1

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Was ist neu an den WLAN-Einstellungen unter Windows 8/8.1? Antworten darauf gibt's in diesem Film. Zudem lernen Sie, wie Sie WLANs konfigurieren und einrichten, wie der neue Flugzeugmodus funktioniert und die Möglichkeit, die Datenverbindung auszuwerten.

Transkript

Windows 8 wurde von Microsoft speziell so entwickelt, dass es besonders gut auf Tablets und mobilen Systemen zum Einsatz kommen kann. Dann sollte es ja wohl auch sehr leicht möglich sein, ein solches System mit einem WLAN zu verbinden. Und wie Sie gleich sehen werden: Es ist sehr leicht. Die Einrichtung eines WLANs geht unter Windows 8 ganz leicht von der Hand. Nach dem Start befinden wir uns auf dem Startbildschirm und wechseln mit der Tastenkombination Windowstaste+C auf den Charms Bar. Dort wählen wir die Einstellung und dort in den Einstellungen dann das Netzwerksymbol. Nun zeigt uns Windows 8 an, welche Netzwerke im Moment zur Verfügung stehen. Sie sehen, hier sind bereits 1, 2, 3, 4 verschiedene Wi-Fi, also WLANs, zur Verfügung. Wenn Sie mit der Maus auf einen von diesen Netzwerknamen deuten, dann bekommen Sie kurz angezeigt, wie dieses Netzwerk gesichert ist und von welchem Typ es ist. Ich möchte jetzt eine Verbindung zu  diesem ersten Netzwerk aufbauen und klicke auf den Namen. Windows schlägt dann immer sofort vor, sich automatisch immer wieder mit diesem Netzwerk zu verbinden, wenn es in Reichweite ist. Das wollen wir jetzt hier im Moment nicht, sondern wir klicken einfach mal "Verbinden" an. Dann will das System natürlich einen Netzwerk-Sicherheitsschlüssel von mir. Sie sehen hier, Windows 8 wurde schon so eingerichtet, dass es auch mit modernen Routern zusammenarbeiten kann, die eine automatische Verbindung mit WLAN-Geräten ermöglichen, einfach durch Druck auf eine Taste. Wir geben hier aber ganz normal einmal das Passwort ein, um uns mit diesem WLAN zu verbinden. Dann zeigt mir Windows gleich - und das finde ich einen großen Vorteil im Gegensatz zu den bisherigen Netzwerkmöglichkeiten - ob und was ich mit meinen freigegebenen Laufwerken bzw. Druckern machen möchte. Ja, ich kann das Teilen aktivieren; das sollte ich nur, wenn ich mich innerhalb eines Heim- oder Arbeitsnetzwerks befinde. Und: Nein, ich sollte unbedingt meine Freigaben nicht aktivieren, wenn ich mich in einem öffentlichen Netzwerk, was ja wohl oft bei WLANs der Fall ist, befinde. Da wir uns hier in einem internen Netzwerk befinden, werde ich hier jetzt einfach mal das Teilen aktivieren. Und Sie sehen, ich bin so schnell bereits mit dem WLAN verbunden. Aber es gibt noch mehr Neuheiten bei der WLAN-Verbindung. Wenn ich jetzt die Verbindung auswähle und einen Rechtsklick mache, dann sehen Sie, dass Sie ein völlig neues Menü bekommen. Sie können sich bspw. die geschätzte Datennutzung anzeigen lassen. Das ist jetzt noch nicht sehr viel, wir sind ja noch nicht sehr lange mit dem WLAN verbunden. Aber Sie können jederzeit diesen Wert auch wieder zurücksetzen, weil Sie sagen, bspw.: "Ich möchte ab jetzt wissen, wie viel Daten über diesen WLAN-Anschluss fließen." Diese Anzeige bleibt jetzt so; möchte ich sie wieder ausschalten, muss ich nochmals mit der rechten Maustaste klicken und "Geschätzte Datennutzung" ausblenden. Was kann ich noch über dieses Menü regeln? Ich kann diese Verbindung als getaktete Verbindung festlegen. Eine getaktete Verbindung ist eine Verbindung, bei der Sie im Minutentakt bspw. eine Abrechnung bekommen. Da ist es wichtig, diese Verbindung immer im Überblick zu halten, um auch die Kosten im Griff zu behalten. Das können Sie hier einstellen, indem Sie diese Verbindung als getaktete Verbindung festlegen. Sie können hier festlegen, dass dieses Netzwerk nicht mehr genutzt wird, Sie können die Freigaben hier jetzt auch noch einmal aktivieren und deaktivieren und Sie können sich die Verbindungseigenschaften anzeigen lassen. Wenn Sie das machen, dann wechselt Windows zum normalen Windows-Desktop und Sie bekommen das bekannte Bild gezeigt, das Ihnen die Eigenschaften dieses Netzwerkanschlusses zeigt. Nämlich z.B. dass wir WPA2-Personal als Sicherheit hier eingestellt haben. Wir wechseln nochmal auf den Startbildschirm zurück und über Windowstaste+C und "Einstellungen" noch einmal zu den "Netzwerkeinstellungen". Denn hier ist etwas zu finden, was ebenfalls neu ist, und was Sie bisher so bei Windows-Systemen nicht fanden. Sie finden auf mobilen Systemen unter dem Eintrag "Netzwerke" jetzt den sogenannten Flugzeugmodus. Das kennen Sie vielleicht von Ihrem Smartphone. Wenn Sie diesen Schalter - der standardmäßig auf "Aus" ist, also der Flugzeugmodus ist aus - einschalten, dann sehen Sie, dass sofort alle WLAN-Verbindungen getrennt werden. Das ist besonders gut für mobile Systeme, so dass Sie mit einem Schalter, mit einem Klick, sofort alle Mobilverbindungen trennen können, wenn Sie bspw. in einem Flugzeug sind. Andersrum, mit einem Klick werden diese Verbindungen auch sofort wieder eingeschaltet. Sie haben gesehen, mit Windows 8 ist es sehr viel einfacher und auch sehr viel übersichtlicher geworden, sich schnell mit einem WLAN zu verbinden. Aber das gehört sich ja wohl auch so für ein Betriebssystem, das speziell für mobile Systeme gemacht wurde.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie schnell mit Windows 8 bzw. 8.1 zurechtkommen und was das Betriebssystem neben bunten Kacheln noch zu bieten hat.

6 Std. 43 min (68 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!