Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

SharePoint 2016 Grundkurs

Wissen austauschen per Unternehmens-Community

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Community-Website stellt einen zentralen Ort für Diskussionen in einer Forenumgebung zur Verfügung, um Ideen, Meinungen und Expertenwissen auszutauschen. Welche Schritte zum Anlegen einer Community-Website erforderlich sind, zeigt Ihnen dieser Film.
06:47

Transkript

Mit einer Communitywebsite können Sie einen zentralen Ort schaffen, an dem Sie mit Kolleginnen und Kollegen in verschiedenen Diskussionen, in einer Forumumgebung Ideen, Meinungen und Expertenwissen austauschen und erfragen können. Es können Fragen gestellt und beantwortet werden. Antworten auf Fragen werden von den Mitgliedern bewertet, so dass zu bestimmten Fragen, die beste Antwort gefiltert werden kann. Durch die aktive Teilnahme an den Communitys, werden Communitymitglieder mit einem Punktesystem belohnt. So können Mitglieder, die sehr aktiv sind, und qualitativ gute Antworten geben, je nach Einstellungen in Leistungsstufen eingeteilt werden. In diesem Video möchte ich Ihnen zeigen, wie eine Communitywebsite aufgebaut ist. Wenn eine Communitywebsite geöffnet ist, sehen Sie auf der linken Seite die Schnellstartnavigation, und die Communitywebsite besitzt eigene Listen. Über den Link Kategorien können Communitymitglieder zu einer laufenden Diskussion, die einer Kategorie zugewiesen ist, navigieren. In meinem Fall gibt es nur die Kategorie Allgemein, da meine Community noch gar nicht so weit aufgebaut ist. Der Link Mitglieder verweist auf eine Liste mit Mitgliedern, hier werden alle Communitymitglieder in alphabetischer Sortierung aufgelistet, auch Neue Mitglieder werden hier in einer speziellen Ansicht aufgelistet. Und auch noch mal als Zusatz - zusätzlich werden Communitymitglieder, die sehr aktiv sind, in einer Ansicht Top-Autoren aufgelistet. Der Link Info verweist auf eine Seite, die dazu dient die Community zu beschreiben, Sie können diese Seite anpassen und mit eigenem Text versehen. Und über den Link Startseite gelangen Sie immer zum aktuellen Einstiegspunkt der Communitywebsite zurück. Hier können Neue Diskussionen erstellt werden, oder es kann an laufenden Diskussionen teilgenommen werden, je nachdem welche Einstellungen Sie für die Community vorgenommen haben, können die, in diesem Beispiel dargestellten Bilder, von Ihrem Bildschirm natürlich abweichen. Im rechten Fenster-Bereich sehen Sie die Communitytools, und mit denen können Sie die gesamte Verwaltung der Community übernehmen. Über die Communitytools können Sie schnell ersehen, welche Communitymitglieder Beiträge erstellt haben, und welche Mitglieder aktiv an den Beiträgen mitwirken. Sie können über die Tools, die Kategorien erstellen, die den Diskussionen zugeordnet werden sollen, damit sich die Beiträge über diese Kategorien filtern lassen. Also, wir waren ja eben schon in der Schnellstartnavigation, und hier werden dann die Kategorien, die Sie im rechten Bereich, also in den Communitytools erstellen, die werden hier dann entsprechend angezeigt. Da durch die aktive Teilnahme an den Communitys, die Communitymitglieder mit einem Punktesystem belohnt werden sollen, müssen Sie als Besitzer der Community in der Lage sein, dieses Punktesystem zu verwalten, auch das nehmen Sie über die Communitytools vor. Schauen wir aber einmal noch in die Berechtigungen, denn wurde beim Anlegen der Communitywebsite Eigene Berechtigungen vergeben, und nicht die Berechtigungsvererbung von SharePoint übernommen, so besitzt die Communitywebsite andere SharePoint-Gruppen. Ich wechsele einmal in die Websiteeinstellungen, und wechsele hier im Bereich Benutzer und Berechtigungen einmal in die Websiteberechtigungen, und Sie sehen, es gibt hier Besitzer von Unternehmens Community, es gibt Besucher von Unternehmens Community und Mitglieder und zusätzlich gibt es hier jetzt auch die Möglichkeit Moderatoren einzutragen. Moderatoren dürfen aktiv an Diskussionen teilnehmen und haben erweiterte Rechte innerhalb der Communitys. Hier jetzt auch noch mal ein Hinweis von mir, erstellen Sie die Unternehmens Communitywebsite lieber als eigenständige Websitesammlung, dann haben Sie noch zusätzlich die Möglichkeit private Communitys zu erstellen, wenn Sie beispielsweise sensible Informationen in der Diskussion austauschen möchten, Sie hätten die Möglichkeit offene Communitys mit expliziter Mitgliedschaft zu erstellen, dies bedeutet, dass alle Benutzer Ihres Unternehmens die Community sehen können, jedoch müssen die Mitglieder die Mitgliedschaft beantragen, aber erhalten automatisch eine Genehmigung der Mitgliedschaft, Sie könnten auch geschlossene Communitys erstellen, diese Mitgliedschaft bedeutet, dass alle Benutzer Ihres Unternehmens die Community zwar sehen können, aber nur ausgewählte Mitglieder dürfen sich aktiv an den Diskussionen beteiligen. Und dann gibt es noch die offene Community, diese Mitgliedschaft bedarf keinerlei Genehmigung, alle Benutzer Ihres Unternehmens, können an allen Diskussionen teilnehmen, und diese Mitgliedschaft wird beim Erstellen einer Communitywebsite, die nicht als Websitesammlung angelegt wird, automatisch erteilt. Wenn Sie eine Website verwenden, also angenommen Sie haben jetzt hier in diesem Bereich einfach eine Unterwebsite als Unternehmens Community erstellt, dann möchte ich Ihnen noch einmal ganz kurz zeigen, und zwar, in den Websiteeinstellungen, gibt es die Websitefeatures. Also Websitefeatures verwalten, und hier gibt es noch einmal einen wichtigen Punkt, den Sie aktivieren sollen, und zwar: Funktionen der Communitywebsite. Hier müssen Sie das gegebenenfalls noch mal aktivieren, damit Ihnen dann entsprechend auch die gesamten Tools zur Verfügung stehen. Und wenn Sie die Website neu anlegen, die Unternehmens Community, oder nur die Community für Ihren Fachbereich, dass Sie immer beim Anlegen der Website eigene Berechtigungen verwenden. In dem Fall erhalten sie dann automatisch die Benutzergruppen, Communitybesucher, Communitymitglieder und die Communitybesitzer und zusätzlich auch die Moderatoren.

SharePoint 2016 Grundkurs

Sehen Sie, wie Sie SharePoint 2016 bei der täglichen Arbeit unterstützen kann.

5 Std. 3 min (53 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!