Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kanban – Grundlagen

WiP-Limit festlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die WiP-Limits stellen eines der wichtigsten Prinzipien in Kanban dar. Diese dienen dazu, die Anzahl der Tickets innerhalb eines Modells zu begrenzen.

Transkript

In diesem Film wollen wir sehen, wie wir die WiP Limits festgelegen können. Also, die Anzahl an gleichzeitiger Arbeit. Die Vorteile von WiP Limits sind, dass sie grundsätzlich das Multitasking oder auch Task Switching verhindern. Ein Arbeiter mit einem WiP Limit von eins kann genau eine Aufgabe gleichzeitig bearbeiten. Zudem verringern die WiP Limits die Durchlaufzeiten, aber erhöhen gleichzeitig die Qualität, durch zum Beispiel bessere Konzentration auf die Arbeit und geringere Feedbackzeiten. Zudem wird die Verlässlichkeit der Lieferzeiten erhöht und Probleme, Engpässe und Staus werden so deutlich sichtbar. Es gibt verschiedene Arten von WiP Limits, beispielsweise das Spaltenlimit. Das heißt: eine Prozessspalte, zum Beispiel "Deployment" oder "ToDo" könnte ein Limit tragen, und dann könnte man nur so viele Aufgaben, wie dem Limit entsprechen, in diese Spalte platzieren. Zudem gibt es Personenlimits. Das heißt: Das Limit der gleichzeitigen Arbeit pro Person. Man könnte nun sagen, dies kann ohnehin nur eins sein, hängt aber natürlich auch etwas von der Aufgabe ab. Swimlanes, also die horizontalen Bereiche, können ebenfalls limitiert werden und auch die Service-Klasse kann limitiert werden, wenn ich beispielsweise die Serviceklasse "feste Lieferzeit" habe und sage, dass zum Beispiel nur zehn solcher Karten ans Board gleichzeitig dürfen. Das gesamte Board-Limit wiederum ist die Zahl der Personen im Team mal der Zahl der geschätzten gleichzeitig möglichen Arbeiten pro Person Allerdings gibt es auch Möglichkeiten, diese Limits außer Kraft zu setzen. Zum Beispiel können sogenannte "Blocker" etabliert werden, das heißt, sobald ein Problem auftritt, markiere ich diese Karte und dann könnte sie vom Limit ausgenommen werden. Zum Beispiel wenn ich eine Rückfrage beim Kunden platzieren muss. Dieser ist meistens nicht direkt erreichbar, lässt sich mit der Antwort Zeit und in der selben Zeit könnte ich eine weitere Aufgabe beginnen. Oder wenn ein technisches Problem auftritt Man könnte die Administration informieren und dann parallel mit einem neuen Ticket beginnen. Zudem gibt es sogenannte Sammeltickets. Sammeltickets könnte man dann etablieren, wenn man bestimmte Aufgaben sammeln muss, weil man gemeinsam mit ihnen etwas im nächsten Prozessschritt unternehmen möchte. Beispielsweise ein Deployment. Deployed werden meist nicht kleinere Aufgaben, sondern es werden verschiedene Aufgaben gesammelt, bis man beispielsweise ein Feature hat und deployed diese dann gemeinsam. Eine technische Realisierung könnte ein Briefumschlag darstellen, das heißt man platziert einen Briefumschlag anstelle eines Tickets am Board und lässt in den Briefumschlag zu, dass beispielsweise zehn Karten getan werden dürfen. Dies vermerkt man auf dem Briefumschlag, damit hätte man ein weiteres Limit beispielsweise das Sammelticket-Limit. Nun wollen wir die WiP Limits auf unser eigenes Board anwenden. Wir haben neun Personen im Team und glauben, dass jede Person ungefähr drei Aufgaben gleichzeitig erledigen können wird. Damit wären wir bei einem Board-Limit von 27, das wir nun auf die Spalten verteilen können. Die Backlog-Spalte kriegt ein Unendlichkeitssymbol, da es hier völlig egal ist, wie viele Aufgaben dort enthalten sind. Wichtiger ist die "Eingeplant" Spalte, denn von dieser können sich die ersten die Arbeiten ziehen. Die Analyse bekommt 4, die Entwicklung 6, der Test 2 und die Auslieferung wieder 4. Die Produktiv-Spalte ist wieder mit unendlich versehen. Welche Zahlen man genau an die Spalten einträgt, ist etwas Gefühlssache. Einerseits muss ich sehen, wie viele Personen habe ich am jeweiligen Prozessschritt zur Verfügung, der diese Aufgaben überhaupt übernehmen kann; und anderseits muss ich mir überlegen, wo gibt es oft Probleme? Wenn der Test beispielsweise oftmals ein Problem darstellt, also einen Engpass, setze ich das Limit eher niedriger, um einfach schneller auf den fehlgeschlagenen Test oder ein Problem in diesem Prozessschritt hinzuweisen. Nun kann ich genauso auch die Swimlanes, also die horizontalen Bereiche, ebenfalls limitieren. So könnte ich beispielsweise sagen, für Projekte reserviere ich 11 und für den Support 16. Zusammen muss ich natürlich wieder genau das Board-Limit erhalten. Das heißt, tendenziell habe ich mehr Projekt Tickets auf dem Board als Support Tickets. Zeitgleich habe ich aber festgestellt, dass Peter aus dem Team vier Tickets gleichzeitig bearbeiten kann und Anna dafür nur zwei. Alle restlichen drei. Und so werde ich im ersten Schritt die WiP Limits festlegen. Selbstverständlich sind die nicht in Stein gemeißelt. In der nächsten Retrospektive kann es durchaus sein, dass man die WiP Limits anpassen muss.

Kanban – Grundlagen

Visualisieren und optimieren Sie Ihre besteheneden Produktionsprozesse in der Softwareentwicklung.

2 Std. 16 min (34 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:18.02.2015
Laufzeit:2 Std. 16 min (34 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!