MCSA: Windows 10 – 70-698 (Teil 4) – Verwaltung und Wartung von Windows

Windows Update-Optionen konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Betriebssystem wird mit Updates auf dem aktuellen Stand gehalten. Windows 10 geht noch einen Schritt weiter, es wird als "Windows as a Service“ (WaaS) angeboten und bekommt dadurch auch Funktionsupdates.
03:41

Transkript

Jede Windows-Installation benötigt einen gewissen Wartungsaufwand. Gerade Clients, die oft auch im mobilen Einsatz sind, sollten regelmäßig gewartet werden, damit sie ihre Funktion erfüllen können. Um die Updates und ihre Verwaltung dreht sich alles in diesem Video. Windows 10 ist ein Betriebssystem, das ständig verbessert und überarbeitet wird. Aus diesem Grund werden regelmäßig Updates angeboten, die Sie auch zeitnah installieren sollten. Da Windows 10 als ein Dienst betrachtet wird, Windows as a service, ist auch das Update mittlerweile als permanente Pflege zu betrachten. Es werden nicht nur Fehler verbessert, sondern auch große Funktionsupdates werden automatisch zugewiesen. Diese Funktionsupdates gab es in den früheren Versionen von Windows nicht, dafür war immer eine neue Version fällig. All dies macht Windows 10 zu einem Betriebssystem, das ständig aktuell gehalten wird. Allerdings haben Sie aus diesen Gründen auch nur noch eingeschränkte Möglichkeiten, den Umgang mit Updates zu konfigurieren. So können Sie die Updates nicht mehr einfach abschalten, was in früheren Versionen möglich war. Den Umgang mit Updates konfigurieren Sie folgendermaßen. Sie wählen Start Einstellungen Updates und Sicherheit Windows Update. Sie sehen zunächst eine Übersicht über den momentanen Zustand des Windows-Updates. Wenn ich jetzt wähle Nach Updates suchen, sucht das System nach den aktuellsten Updates. Diese werden nun heruntergeladen und automatisch installiert. Im unteren Teil sehen Sie die Update-Einstellungen. So können Sie hier die Nutzungszeit ändern. Die Nutzungszeit ist die Zeit, in der Sie den Rechner normalerweise benutzen. Updates werden zwar innerhalb dieser Nutzungszeit installiert, aber es wird kein automatischer Neustart durchgeführt. Wenn Ihre Arbeitszeiten von den Standardnutzungszeiten abweichen, können Sie dies hier festlegen. Das Gleiche gilt für die Neustartoptionen. Hier können Sie explizit einen Zeitpunkt für einen Neustart auswählen. Zum weiteren Konfigurieren klicken Sie auf Erweiterte Optionen. Zunächst einmal können Sie die hier die Installationsart für Updates auswählen. Beispielsweise ist es möglich, Updates für andere Microsoft-Produkte bereitzustellen. Das ist eine interessante Funktion, da Sie so beispielsweise auch Updates für Office automatisch erhalten können. Im mittleren Teil wählen Sie die Installationszeit für die Updates. Hier ist die Auswahl recht eingeschränkt. Im Prinzip können Sie nur wählen, um wieviele Tage Sie die Installation von Funktionsupdates und Qualitätsupdates verzögern wollen. Wenn Sie weiter nach unten scrollen, können Sie bei einigen Windows-Versionen eine interessante Konfigurationseinstellung sehen, nämlich die Möglichkeit, die Installation von Updates zu verschieben. Bitte beachten Sie: Diese Funktion steht Ihnen erst ab der Professional-Version zur Verfügung. Allerdings ist die maximale Zeit, die Sie die Update-Installation verschieben können, 35 Tage. Gehen wir nun wieder einen Schritt zurück. Im mittleren Teil sehen Sie den Punkt Verlauf installierter Updates anzeigen. Hier gelangen Sie zu einer Darstellung, die Ihnen die installierten Updates anzeigt. Die Updates werden geordnet angezeigt. In unserem Fall Qualitätsupdates und weitere Updates. Es gibt natürlich auch noch Funktionsupdates und Treiberupdates, die in diesem System nicht vorhanden sind. Sollte ein installiertes Update auf dem Rechner zu einer Fehlfunktion führen, können Sie es durch einen Klick auf Updates deinstallieren wieder vom System entfernen. Hier können Sie einzelne Updates auswählen, die Sie deinstallieren möchten.

MCSA: Windows 10 – 70-698 (Teil 4) – Verwaltung und Wartung von Windows

Bereiten Sie sich mit diesem und drei weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-698 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows 10.

1 Std. 38 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!