Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows 8.1 für Profis

Windows ADK installieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video zeigt die Vorgehensweise bei der Installation von Windows ADK sowie das Öffnen eines Windows-Abbilds im Windows System Image Manager, welches der Erstellung einer neuen Antwortdatei dient.
07:02

Transkript

Wenn Sie die Installationsdateien des Windows Assessment and Development Kits über den Web-Installer heruntergeladen haben, starten Sie die eigentliche Installation durch Doppelklick auf die Datei "ADK Setup" im Download-Verzeichnis. Sie können während der Installation einmal das Verzeichnis auswählen, hier sollten Sie eigentlich das Standardverzeichnis belassen, können aber auch ein anderes Verzeichnis verwenden. Sie können am Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit teilnehmen, standardmäßig ist diese Option nicht aktiviert. Natürlich müssen Sie die Lizenzbedingungen bestätigen. Das Toolkit steht allerdings kostenlos zur Verfügung. Auf der nächsten Seite wählen Sie dann aus, welche Tools Sie installieren wollen. Wichtig für die Bereitstellung von Windows 8.1 im Unternehmen sind die Bereitstellungstools. Denn hier werden verschiedene Programme integriert, mit denen Sie Boot-Datenträger erstellen können und angepasste Image-Dateien. Ebenfalls wichtig für die Installation ist unter Umständen das Anwendungskompatibilität-Toolkit. Damit können Sie ausführbare Dateien Ihrer Unternehmensanwendungen laden und testen lassen, ob diese mit Windows 8.1 funktionieren. Sie haben noch die Möglichkeit, eine Pre-Installation-Environment zu installieren, also eine Vorinstallationsumgebung. Das ist im Grunde genommen eine WIM-Datei, also ein Image, welches eine Vorab-Windows-Version auf einem Rechner installiert, auf deren Basis Sie dann wieder erweiterte Installationen durchführen können. Mit "Easy Transfer" haben Sie Möglichkeit, Daten zwischen bereits installierten Computern, zum Beispiel auf Basis von Windows 7, in Windows 8.1 zu übernehmen. Setzen Sie die Volumenaktivierung im Unternehmen ein, können Sie diese zentral mit dem VAMT verwalten. Das Performance-Toolkit ist im Endeffekt dafür gedacht, wenn Sie Probleme mit einem Rechner haben, diese ausführlich analysieren zu können. Streng genommen brauchen Sie für die Bereitstellung von Windows 8.1 unter Umständen noch das ACT, das allerdings auch schon sehr selten. Sie brauchen die Bereitstellungs-Tools, Sie brauchen die Windows-Vorinstallationsumgebung. "Easy Transfer" brauchen Sie normalerweise nicht. Sie können das Tool aber auch jederzeit nachträglich verwenden. Sie können die Volumenaktivierung installieren oder nicht. Das geht ebenfalls nachträglich, hat aber generell mit der Bereitstellung nichts zu tun sondern nur mit der Verwaltung der einzelnen Seriennummern im Unternehmen. Das Performance-Toolkit brauchen Sie standardmäßig auch nicht. Das gilt natürlich auch für die Datenbank-SQL-Server 2012 Express. Haben Sie die entsprechenden Komponenten ausgewählt, starten Sie die Installation. Wollen sie Komponenten nachinstallieren, können Sie durch Aufrufen des Programms hier einfach wieder erneut die entsprechenden Tools installieren. Wenn Sie die Installation abgeschlossen haben, haben Sie noch die Möglichkeit, über die Auswahl von "Erste Schritte starten", sich darüber informieren zu lassen, welche Möglichkeiten Sie mit dem ADK haben. Es öffnet sich die Hilfe-Datei des ADKs. Arbeiten Sie diese Datei durch, haben Sie schon recht gut einen Überblick, welche Möglichkeiten Sie haben. Die hauptsächliche Funktion des Windows-ADK ist das Erstellen einer Antwort-Datei für die automatisierte Installation von Windows 8.1. Sie benötigen dazu die Datei "Install.wim" von einer Windows 8.1. Installations-DVD. Ich zeige Ihnen, wie Sie dabei vorgehen. Ich öffne jetzt auf meinem Rechner einfach mal die ISO-Datei der Windows 8.1 Enterprise-Version hier. Per Doppelklick wird diese automatisch als Laufwerk bereitgestellt im Verzeichnis "Sources" finden Sie jetzt die Datei "Install.wim". Sie sehen schon an der Größe dieser Datei, diese enthält die eigentlichen Installationsdateien von Windows 8.1. Diese WIM-Datei verwenden Sie auch, um Windows 8.1 im Unternehmen bereitzustellen. Denn Sie können diese WIM-Datei zum Beispiel sehr leicht in die Windows-Bereitstellunsgdienste von Windows Server 2012 R2 integrieren und auf dieser Basis Windows 8.1 installieren. Die Auswahlmöglichkeiten, die den Anwendern dann angezeigt werden während der Installation, steuern Sie wiederum über Antwortdateien. Die Antwortdateien erstellen Sie mit einem speziellen Tool im Windows-ADK und binden diese in die Windows-Bereitstellungsdienste ein. Damit Sie eine solche Antwortdatei erstellen können, benötigen Sie auf dem lokalen Rechner zunächst die Datei "Install.wim". Ich kopiere jetzt daher diese Datei in ein Temp-Verzeichnis auf meinem Rechner. Der Vorgang dauert natürlich abhängig von der Leistung Ihrer Festplatte und der ISO-Datei einige Sekunden bis Minuten. Danach steht die WIM-Datei zur Verfügung und Sie können diese mit dem Windows "System Image Manager" öffnen und bearbeiten. Dazu öffnen Sie - das können Sie im Hintergrund schon mal machen - einfach das Tool "Windows System Imager". Das Tool wird jetzt hier schon angezeigt, wenn ich nach "Windows" und "System" suche. Ich habe jetzt hier verschiedene Möglichkeiten, Windows 8.1 zu verwalten. Bevor ich jedoch damit loslegen kann, eine Antwortdatei zu erstellen, benötige ich auf dem Rechner zunächst die Image-Datei, die ich bearbeiten will, also am besten die einfach vorbereitete "Install.wim". Dann sage ich hier "Datei - Windows-Abbild auswählen", und hier habe ich jetzt die Möglichkeit vom lokalen Rechner aus mir diese Datei öffnen zu lassen. Es muss noch eine Katalogdatei angelegt werden. Standardmäßig ist noch keine Katalogdatei vorhanden. Katalogdateien legen fest, welche Edition und Funktion ich installieren will. Das heißt beim ersten Öffnen einer WIM-Datei muss ich eine solche Katalogdatei anlegen lassen. Das mache hier hiermit. Danach wird jetzt das Image in diesem Programm bereitgestellt. Ich sehe den Inhalt und die Möglichkeiten der Windows-8.1-Installation und habe jetzt danach die Möglichkeit, eine Antwortdatei zu erstellen auf Basis einer XML-Datei, die wiederum Änderungen an der Installation durchführt. Das heißt, ich fasse noch einmal zusammen, Sie konnten in diesem Video lernen, wie Sie das Windows 8.1 ADK auf einem Rechner installieren, wie Sie die Standard Windows 8.1 Installationsdatei "Install.wim" auf einen Rechner kopieren und diese dann mit dem Windows System Image Manager zu öffnen und danach bearbeiten zu können. Genauso gehen Sie auch vor, wenn Sie bei sich im Unternehmen Windows 8.1 automatisiert bereitstellen wollen. Sie benötigen dazu dann nicht unbedingt die Windows-Bereitstellungsdienste in Windows Server 2012 R2, sondern können auch mit einem selbst erstellten Boot-Datenträger, zum Beispiel auch einem USB-Stick und einer Antwortdatei auf dem USB-Stick Windows 8.1 im Unternehmen installieren. Sobald das Image geladen ist, besteht der nächste Schritt darin-- Sie sehen das jetzt hier, im unteren Bereich ist das Windows-Image eingelesen, Sie können jetzt hier die verschiedenen Komponenten steuern, haben hier auch verschiedene Pakete zur Konfiguration. Auf dieser Basis erstellen Sie jetzt mit "Datei", "Neue Antwortdatei" eine neue Antwortdatei. Sie haben jetzt die Möglichkeit, über den rechten Bereich jetzt Einstellungen für Windows 8.1 zu ändern. Sie konnten also, ich fasse es noch einmal auf die Schnelle zusammen, in diesem Video lernen, wie Sie das Windows ADK installieren und wie Sie mit dem Windows System Imager eine WIM-Datei von Windows 8.1 öffnen, um eine neue Antwortdatei zu erstellen.

Windows 8.1 für Profis

Tauchen Sie als Administrator, Supportmitarbeiter oder ambitionierter Anwender tief in Windows 8.1 ein und erfahren Sie alles über die Konfiguration und Anpassung des Systems.

4 Std. 39 min (71 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.01.2014
Aktualisiert am:26.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!