Photoshop CC Grundkurs

Wie wendet man Masken an?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video zeigt die grundsätzliche Funktionsweise sowie den Aufbau von Masken. Masken dienen hauptsächlich der Freistellung von Elementen in Photoshop.

Transkript

Wir wollen uns jetzt näher mit dem Thema Masken bzw. Ebenen-Masken beschäftigen. Vorher vielleicht einmal eine kurze Begriffsdefinition: Was versteht man eigentlich unter einer "Maske" und wie ist die aufgebaut? Wir wissen, dass ein Bild im Prinzip aus Pixeln besteht, d. h. wenn wir mal dicht ranzoomen, sieht man die einzelnen Pixel, die die einzelnen Farben des Bildes ausmachen. Jeder dieser Pixel setzt sich aus einem Wert für Rot, einem Wert für Grün und einem Wert für Blau zusammen. In dem Fall ist es ein RGB-Bild - das ist beim CMYK natürlich analog dazu - und wir haben dem entsprechend auch drei Kanäle. Für jeden Pixel ist in diesem Kanal ein Schwarz-Weiß-Bild hinterlegt und im Rot-Kanal hab ich den Helligkeitswert für Rot, im Grün-Kanal ist der Helligkeitswert für Grün und im Blau-Kanal jeweils die Helligkeitswerte für Blau. So weit, so gut, wenn ich ein normales Bild habe, wie sieht das jetzt aus, wenn ich einen Freisteller habe? Das heißt, ein Teil des Bildes, wie hier z.B. der Himmel, den hätte ich gerne frei gestellt. Wo speichere ich diese Information? Innerhalb einer Auswahl ist es klar und ich kann diese Pixel auch komplett löschen, also mit dem Radiergummi wegradieren. Dann sind sie nicht mehr da. Aber das Problem ist, ich möchte sie im Bild speichern, dass die Deckkraft eines Pixels niedriger ist. Ich will ihn nicht löschen, weil es kann sein, dass ich mich später entscheide, doch noch etwas wieder herzustellen oder vielleicht habe ich einen Fehler gemacht, habe zu viel wegradiert. Ich möchte sozusagen, die Deckkraft eines einzelnen Pixels steuern. Und genau das tue ich in einer Maske. Wie legt man jetzt eine Maske ab? Im Prinzip ist eine Maske nichts anderes als ein weiterer Kanal, nennen wir ihn "Alpha". Der Alpha-Kanal ist auch ein Schwarz-Weiß-Kanal, genau wie der Rot-, Grün- und Blau-Kanal. Er speichert sozusagen Werte zwischen Schwarz und Weiß. In einem transparenten Bild oder einer transparenten Ebene habe ich eben nicht drei sondern vier Kanäle. Der vierte Kanal stört die Deckkraft eines einzelnen Pixels. Auch dieser vierte Kanal kann verschiedene Helligkeitsstufen von Schwarz bis Weiß aufnehmen. Wenn ein Pixel an einer bestimmten Stelle dieses Kanals weiß ist, dann sind die RGB-Daten komplett deckend, also sichtbar. Wenn ich aber jetzt in dem Alpha-Kanal einen Pixel grau mache, z.B. ein helles Grau, dann werden die RGB-Pixel ausgeblendet. Sie werden nicht gelöscht, sie sind noch da, aber sie werden leicht unsichtbar. Je dunkler der Pixel im Alpha-Kanal ist, um so stärker wird jetzt der Pixel im RGB-Wert ausgeblendet. Er wird also unsichtbar gemacht. Sprich in den Kanälen RGB, Rot, Grün, Blau, steuere ich die Farbe eines Pixels und im Alpha-Kanal steuere ich seine Deckkraft.

Photoshop CC Grundkurs

Lernen Sie in dieser umfassenden Basisschulung, wie Photoshop "denkt", wie Sie die zahlreichen Werkzeuge nutzen und was Sie mit Ebenen, Auswahlen oder Masken machen können.

14 Std. 54 min (159 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!