Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Ableton Live 9 lernen

Wie geht Ableton Live mit Dateien um?

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um Ärger zu vermeiden, sollte man wissen, wie Ableton seine Dateien auf der Festplatte speichert. Wo Sie Files, Samples, Packs, Clips, Settings, Presets etc. finden, das verrät dieses Video.
09:12

Transkript

Um Frustrationen mit Ableton zu verhindern, sollte man wissen, wie Ableton mit seinen Song-Files und Files im Allgemeinen umgeht beziehungsweise wo diese auf der Festplatte gespeichert sind. Hierfür fangen wir mal an, einen neuen Song zu machen, Wir klicken hierfür auf "Datei" "Neues Live-Set" und suchen uns im Browser-Fenster unter "Clips" einen Audioloop aus. Vielleicht nehmen wir diesen hier. Oder den hier. OK. Um den Loop vorzuhören, klickt man hier in diesen Bereich hinein, wo der kleine Kopfhörer ist, und noch einmal, um das Vorhören zu stoppen. Hier im Masterbereich ganz unten kann man an diesem kleinen Kopfhörer-Logo erkennen, dass man die Lautstärke von dieser Vorhörfunktion regeln kann. Das heißt, wenn es ein bisschen zu laut ist, kann man hier die Vorhörlautstärke zurückregeln. Hören wir noch einen Loop an. Dann holen wir uns doch die Congas, warum nicht. Um einen Loop jetzt in das Arrangement zu importieren, gibt es zwei Möglichkeiten. Wenn es ein Audioloop ist, können wir diesen Loop in eine bereits existierende Audiospur einfach hineinziehen oder in den leeren Bereich zwischen den Geräten. Zweiteres machen wir jetzt mal und wir sehen das Ableton automatisch eine Audiospur anlegt, weil es ja ein Audiotrack ist. Den können wir jetzt auch im Arrangement anhören, indem wir hier dieses kleine grüne Dreieck klicken und hier unten können wir das Abspielen wieder stoppen. Gut. Jetzt sagen wir, das ist unser Song und wir wollen den einmal speichern. Dann gehen wir auf "Datei" "Live-Set sichern". Ich speichere das zu Anschauungszwecken hier am Schreibtisch und nenne es einfach mal "Song 1" und klicke auf "Sichern". Was nun aber auf der Festplatte wirklich passiert ist, schauen wir uns gleich an, indem ich das Finder-Fenster einblende und hier den Schreibtisch und da sehe ich, Ableton hat automatisch einen Ordner angelegt mit dem Namen "Song 1 Project" und in diesem Project-Ordner befindet sich unser Song 1 mit der Endung ".als", das ist "Ableton Live Set". Was wir aber nicht hier finden, ist unser Loop. Dieser Loop ist nämlich eine Audiodatei, die irgendwo anders auf der Festplatte liegt. Damit wir aber nun alle Audiofiles und alle Dateien, die mit unserem Arrangement zu tun haben bzw. in unserem Arrangement verwendet werden, sollten wir versuchen, das alle Audiofiles auch in diesen Project-Ordner drinnen sind. Ableton hat hierfür einen Befehl, "Datei" "Alles sammeln und sichern". Es erscheint ein Auswahlfeld: "Wählen Sie, welche der verwendeten Medien-Dateien in das Projekt kopiert werden sollen". Hier gibt es vier Möglichkeiten. Entweder die "Dateien von anderen Orten", die "Dateien aus anderen Projekten", die "Dateien aus der User-Library" oder die "Dateien aus Factory-Packs". Man kann diese wählen, abwählen, wie man möchte. Ich würde an der Stelle empfehlen, sämtliche Optionen zu wählen. Das erhöht zwar den Speicheraufwand auf der Festplatte, ist jedoch sicherer, weil wer weiß, in wieviel Jahren man noch diese "Factory-Packs" hat bzw. die User-Library auch im neuen Computern an der gleichen Stelle ist, wie sie im alten war. Gut, ich klicke jetzt einmal auf "OK" und schaue noch einmal auf unser Finder-Fenster bzw. auf die Festplatte, was sich da verändert hat. Hier ist noch immer unser "Song 1 Project"-Ordner, aber in dem ist jetzt ein neuer Ordner namens "Samples" und in diesem Samples-Ordner findet man sämtliche Files oder zumindest sämtliche Audiofiles, die in dieses Projekt importiert wurden bzw. von diesem Projekt verwendet werden. Ableton Live bietet aber noch eine Möglichkeit, effizienter mit Daten auf der Festplatte umzugehen. Unter "Places" gibt es mehrere Kategorien an Daten, die Ableton zur Verfügung stehen. "Packs": Packs sind installierte Sample-Libraries, die man vorher auf "ableton.com" runtergeladen hat. Wie das genau funktioniert, zeige ich später. Die "User-Library", das ist die Library, in der man eigene Clips, Defaults, Grooves, Presets oder Samples speichern kann oder das aktuelle Projekt: "Song 1". Hier erkennt man, wenn man das "Song 1"-Set-File öffnet, sämtliche Tracks, die in dem Projekt vorhanden sind: "1-MIDI", "2-MIDI", "3-Audio", "4-Audio", "5-Audio", Man kann das wiederum aufklappen und sieht sämtliche Elemente, die in diesem Track vorhanden sind, hier zum Beispiel der Audioloop. Wenn man nun eine eigene Festplatte nur für seine Audio-Projekte hat oder Ableton Live speziell in einem Ordner speichert, dann kann man diesen Ordner hier unten hinzufügen. Unter "Add Folder" und ich habe hier einen Ordner angelegt, wo ich meine Ableton-Files speichere, klicke hier auf "Öffnen" und dann erscheint dieser Ordner hier. Der heißt "00_Sample_Files" in dem Fall. Und hier erscheinen sämtliche meiner Projekte: "Loop 1", "Loop 2". Und auch hier habe ich wieder die Möglichkeit, das Set-File zu öffnen und hinein zu schauen, sämtliche Einzelspuren zu sehen und diese wiederum via Drag & Drop in mein Arrangement zu ziehen und zu importieren. Wenn nun mehrere Clips laufen, kann man diese hier im Master-Bereich stoppen, indem man hier dieses kleine Viereck klickt. So werden alle Files und alle Loops gleichzeitig einmal gestoppt. Es empfiehlt sich, wenn Sie mit Ableton Live arbeiten, Ihre Projekte an einem Ort zu speichern. Um diesen Ort leicht zugänglich zu machen für Ableton Live, können Sie einen Alias hierzu folgendermaßen erstellen. Im Browser-Fenster links unten gibt es einen Befehl, der heißt "Add Folder", da klicken wir drauf und in meinem Fall ist dieser Ordner "00_Sample_Files". Ich klicke auf "Öffnen" und dann erscheint der Shortcut zu diesem Ordner. Hier sind jetzt sämtliche meiner Projekte vorhanden, mit allen ihren Elementen. Ein besonderer Vorteil dieser Methode ist, dass man sehr leicht aus anderen Set-Files oder aus anderen Projekten Elemente in das offene, gerade aktuelle Projekt importieren kann. Wie zum Beispiel hier: Wir machen ein Projekt auf, das "Loop 2"-File, haben hier das ".als", klicken es auf, sehen sämtliche Elemente nun, die in diesen Song verwendet werden und gerade hier das Schlagzeug gefällt uns gut. Das ist vielleicht genau das Schlagzeug, was zu diesen Congas noch fehlt. Hier unten klicken wir wieder drauf, um den Loop zu stoppen. Wenn ich nun alle Clips, die in einer Reihe sind, gleichzeitig hören möchte. dann kann ich hier im Master-Bereich in dieser Reihe das kleine Dreieck klicken und dann laufen alle gleichzeitig los, bzw. das kleine Viereck hier unten klicken und dann stoppen alle Loops, die sich in dieser Reihe befinden. Wir versuchen das gleich, ich mache nur die Loops ein wenig leiser, damit es nicht allzu sehr zerrt. Und hier stoppe ich das Ganze wieder. Fantastisch. Wenn ich nun z. B. eine andere Version von diesem Song abspeichern möchte, in diesem Fall mit der "606" hier drin, dann gehe ich folgendermaßen vor: Ich gehe unter "Datei" "Live-Set sichern unter" und bleibe im gleichen Projects-Folder und nenne einfach dieses Arrangement "Song 1 mit 606". Hier oben erscheint der neue Songtitel bzw. das neue Set-File und wenn ich hier unser aktuelles Projekt anschaue, hier unten im Browser-Fenster, entdecke ich das Set-File "Song 1" und das Set-File "Song 1 mit 606".

Ableton Live 9 lernen

Lernen Sie, wie Sie mit Ableton Live 9 musikalische Ideen umzusetzen und Songs arrangieren und produzieren.

2 Std. 47 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.12.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!