Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Composing-Techniken mit Photoshop: Perspektive, Strukturebenen, Spezialeffekte

Wie funktioniert der Versetzen-Filter?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wie der Verestzen-Filter grundsätzlich funktioniert, wird an diesem sehr anschaulichen Beispiel erläutert.
02:15

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen gerne einen Filter vorstellen, den Sie sicherlich nicht jeden Tag brauchen, aber wenn Sie diesen Filter brauchen, dann kann nur der das lösen, was Sie da vielleicht von ihm haben wollen. Die Rede ist vom "Versetzen"-Filter, und ich möchte Ihnen mal grob das Funktionsprinzip vom Versetzen-Filter erklären, einfach nur mal, damit Sie sehen, was man damit überhaupt machen kann. Ich habe, beispielsweise hier, eine sogenannte Matrix. Die Matrixdatei ist die Datei, die diesen Filter steuert. Man kann vielleicht gerade mal so grob erkennen, dass das irgendwelche Heckwellen eines Bootes sein sollen. Sie sehen vielleicht auch, dass das hier schwarz ist, dann gibt es gewisse Graubereiche. Das meiste vom Bild ist natürlich weiß. Und was dieser Filter tut: Der versetzt die Pixel innerhalb einer Datei. An der Stelle, wo wie hier reines Weiß haben, versetzt dieser Filter zu 100 Prozent, und an der Stelle, wo wir schwarz sehen, versetzt er zu 0 Prozent. Und jetzt könnten Sie sich wahrscheinlich vorstellen, dass, wenn ich diesen Filter anwende, der Filter eben mein Bild an manchen Stellen ein wenig verschiebt und an anderen nicht, also heißt versetzt und an anderen nicht. Wenn Sie das jetzt nicht wirklich ganz genau nachvollziehen können, nehme ich das Ihnen nicht mal ein bisschen krumm, aber sobald ich Ihnen dieses Bild hier zeige, verstehen Sie wahrscheinlich, worum es sich handelt, denn hier sieht man, dass der Filter tatsächlich ganz gut versetzt hat, der hat hier nicht nur diese Wellen produziert, sondern er hat tatsächlich auch die Objekte hier drunter, also diesen Zebrastreifen, tatsächlich versetzt. Und das ist diese Matrix, die man dafür braucht, die man natürlich erst einmal produzieren oder speichern muss, damit man damit arbeiten kann. Sie sehen vielleicht weiterhin, dass diese Matrix eine sogenannte PSD-Datei ist, also eine Photoshop-Datei, Photoshop Document heißt das, und das kann ich Ihnen auch noch verraten, das Ding funktioniert tatsächlich nur mit PSD-Dateien. Jetzt haben Sie vielleicht eine grobe Vorstellung davon, wie das funktioniert. Ich werde Ihnen selbstverständlich noch zeigen, was man damit alles anfangen kann, aber Sie haben zumindest einmal einen Eindruck davon, wie der Versetzen-Filter grundsätzlich arbeitet.

Composing-Techniken mit Photoshop: Perspektive, Strukturebenen, Spezialeffekte

Lernen Sie kreative Funktionen für Ihre Bildmontagen in Photoshop kennen. Erfahren Sie, wie Regen und Rost entsteht, wie man Transparenz erzeugt und perspektivisch arbeitet.

2 Std. 47 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!