Google AdWords Grundkurs

Wichtige Tipps und Tricks zur Bearbeitung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Verwendung der Filteroption sowie der Sortierfunktion innerhalb eines AdWords-Kontos ermöglicht es, die Übersicht zu gewährleisten. Zusätzlich stehen Optionen zum Kopieren sowie zum Suchen und Ersetzen zur Verfügung.
05:39

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen einige Tipps und Tricks, damit Sie sich schneller in Ihrem AdWords-Konto zurechtfinden. Bitte beachten Sie, dass in Ihrem AdWords-Konto alle Kampagnen, Anzeigengruppen, Keywords und Anzeigen erhalten bleiben, auch wenn diese gelöscht oder pausiert wurden. Dadurch können vor allem große Konten sehr schnell unübersichtlich werden. Nutzen Sie daher, wenn möglich, immer die Filterfunktion, die sich hier am linken Rand Ihres Hauptfensters befindet. In unserem Beispiel sind nun alle Kampagnen ausgewählt. Ich kann aber auch alle Kampagnen außer gelöschte auswählen. Sie sehen, die Darstellung hat sich verändert. Es sind nur noch eine aktivierte Kampagne und eine pausierte Kampagne vorhanden. Ich kann auch weiter filtern und nur alle aktivierten Kampagnen anzeigen. Nun sehen Sie nur noch die aktivierte Kampagne. Diese Einstellung ist in den meisten Fällen die sinnvollste. Da dieser Filter sehr sinnvoll und wichtig ist, demonstriere ich Ihn noch einmal am Beispiel der Keywords. Wir haben hier zum einen alle Keywords ausgewählt. Eine große Liste. Hier kann ich den Filter wieder verändern auf alle aktivierten Kampagnen. Schon wird die Liste übersichtlicher und ich sehe nur noch die zur Zeit aktivierten Keywords. Eine weitere wichtige Funktion, um sich einen Überblick zu verschaffen, ist die Sortierfunktion. Per Klick auf die jeweilige Spalte können Sie die entsprechenden Daten aufsteigend und absteigend sortieren. Bei großen Listen hilft Ihnen auch oft die Suchfunktion, z. B. bei großen Keyword-Listen. In unserem Beispiel können wir nach Design filtern bzw. suchen. Wir klicken auf das Suchfeld und erhalten alle Keywords, die den Begriff Design enthalten. Der gelbe Balken oberhalb der Keywords zeigt den aktiven Filter an. Per Klick auf das Kreuz können Sie diesen wieder deaktivieren. Bei großen Listen sind auch die Auswahlboxen interessant. So können Sie hier in dem Fall einzelne Keywords auswählen. Falls Sie die Checkboxen in der Kopfspalte aktivieren, werden alle zugeordneten Keywords ausgewählt. So können Sie auch alle Keywords aus der Liste wieder deaktivieren, wenn Sie den Haken wieder entfernen. Falls Sie die Keyword-Option eines Keywords ändern möchten, gibt es auch einen schönen Trick. Markieren Sie zunächst das Keyword durch Klick auf die Checkbox. Klicken Sie danach auf die Dropdown-Liste Bearbeiten. Wählen Sie hier Keyword-Optionen ändern. So können Sie nun die Keyword-Option Weitgehend passend zu Passende Wortgruppe ändern. Wie Sie jedoch vielleicht wissen, werden beim Ändern der Keyword-Optionen alle Statistiken zum Keyword gelöscht. Dies können Sie verhindern, indem Sie hier vor Keywords duplizieren die Checkbox aktivieren und danach erst die Änderungen vornehmen. Nun wird eine Kopie des Keywords mit der neuen Keyword-Option erstellt. Nun können Sie z. B. die alte Keyword-Option pausieren, aber das Keyword wurde nicht gelöscht. Dies wäre geschehen, wenn Sie in der alten Funktion die Keyword-Option geändert hätten. Eine weitere sinnvolle Funktion ist das Kopieren und Einfügen. Dazu wechseln wir zunächst in das Unterregister Anzeigengruppen. Mit Kopieren/Einfügen können Sie bestehende Kampagnen, Anzeigengruppen und Anzeigen-Keywords zwischen verschiedenen Kampagnen und Anzeigengruppen kopieren. Diese Funktion demonstriere ich jetzt am Beispiel der Anzeigengruppen. Wir wählen die gewünschte Anzeigengruppe aus. Dann klicken wir auf die Dropdown-Liste Bearbeiten und wählen Kopieren aus. Nun wechseln wir in eine andere Kampagne. Dazu müssen wir alle Kampagnen aktivieren. Nun wählen wir die gewünschte Kampagne aus. Wir klicken auf Bearbeiten und klicken in der Dropdown-Liste auf Einfügen. Als Nächstes können wir noch bestimmen, ob die Anzeigengruppe nach dem Einfügen zunächst pausiert wird. Dafür wird einfach die Checkbox aktiviert. Per Klick auf Einfügen wird die Anzeigengruppe dann eingefügt. In dieser Lektion haben Sie verschiedene Tipps kennengelernt, die Ihnen dabei helfen, sich schneller im AdWords-Konto zurechtzufinden und Zeit bei der Bearbeitung zu sparen. Testen Sie die verschiedenen Tipps, dami Sie zukünftig schneller Ihre Kampagnen, Anzeigengruppen, Keywords und Anzeigen finden und bearbeiten können.

Google AdWords Grundkurs

Erstellen Sie Ihre erste Werbekampagne mit Google AdWords, nutzen Sie das Tool optimal für Ihre Online-Werbung und erzielen Sie bestmögliche Ergebnisse bei geringem Budgeteinsatz.

4 Std. 26 min (59 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!