iOS 10/11: iPhone und iPad Grundkurs

Wichtige Grundeinstellungen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erfahren Sie in diesem Video, wie Sie über die Einstellungen-App jederzeit wichtige Grundfunktionen anpassen können.

Transkript

So oder so ähnlich sieht Ihr frisch installiertes iPad oder Ihr frisch installiertes iPhone aus. Sie haben bereits während der Installation einige wichtige Konfigurationen vorgenommen, doch keine Angst, über die Einstellungen, die Sie direkt auf dem Homescreen finden, können Sie nachträglich alle Einstellungen noch einmal kontrollieren bzw. weitere Einstellungen vornehmen. In diesem Video zeige ich Ihnen die wichtigsten Einstellungskonfigurationen, die Sie gleich nach der Installation Ihres iPhones oder iPads vornehmen sollten. Zuallererst navigieren Sie zu "Touch ID & Code". Geben Sie dort den Code ein, den Sie bei der Installation definiert haben. Verfügt Ihr iPhone oder iPad über die Touch-ID, können Sie nun ganz einfach einen Fingerabdruck hinzufügen, um in Zukunft statt der Verwendung des Codes, mit Ihrem Fingerabdruck Ihr iPhone oder iPad zu entsperren. Ich breche das an der Stelle ab, denn Sie sehen, ich habe bereits einige Finger definiert. Ich kann die Finger jederzeit neu benamen bzw. wieder löschen. Und auch das ist möglich: Sie können natürlich den definierten Code jederzeit ändern. Tippen Sie hierzu auf "Code ändern" und geben den bestehenden Code ein und nun können Sie einen neuen Code vergeben. Hierbei wichtig zu wissen ist, dass über die Code-Optionen Sie verschiedene Codearten definieren können. Numerische Codes, alphanumerische Codes oder wenn Sie es schlicht und einfach haben möchten, einen vierstelligen numerischen Code. Über "Abbrechen" verlasse ich das. Jetzt wäre natürlich wichtig zu wissen, wann ist denn die Code-Eingabe notwendig? Hierzu gehen Sie zu "Anzeige und Helligkeit". Dort finden Sie im rechten Bereich die automatische Sperre. Hier können Sie angeben, nach welchem Zeitintervall Ihr iPhone oder iPad sich automatisch sperrt und Sie über die Code-Eingabe oder über die Touch ID das Gerät wieder entsperren und darauf wieder Zugriff haben. Eine gute Eigenschaft bei dem iPad ist hier vielleicht die Zeitdauer von zwei Minuten, bei einem iPhone können Sie auch 30 Sekunden oder eine Minute einstellen. Bleiben wir noch bei "Anzeige und Helligkeit", denn dort gibt es noch einige sehr interessante Zusatzoptionen, wie z. B. die Textgröße einzustellen. Sie können ganz einfach den Schieberegler nach rechts bewegen, um die Schriftgröße zu vergrößern bzw. den Schieberegler nach links bewegen, um die Schrift zu verkleinern. Sie sehen die Änderung unmittelbar links daneben in der Textdarstellung bei den Einstellungen. Diese Änderung wirkt sich auf alle Apps aus, die in der Lage sind, dynamischen Text anzuzeigen. Es sind da Apps wie die Mail-App, die Notizen-App und viele andere. Außerdem ist möglich, auf den sog. fetten Text umzuschalten. Dadurch wird die Schriftart verändert, so dass die textuellen Informationen stets fett und damit leicht leserlich dargestellt werden können. Sie sehen, dazu wird das iPad neu gestartet, was ich jetzt in der Kürze der Zeit nicht tun möchte. Auch möglich ist, in "Anzeige & Helligkeit" bei bestimmten Modellen, den sog. Anzeigezoom zu verwenden. Diese Funktion finden Sie beim iPad Pro und bei den iPhone-Modellen 7 und 6s. Dort können Sie zwischen der standardisierten und der vergrößerten Darstellung wählen. Wie Sie hier sehen, beim Umschalten bereits, dass dies das gesamte Display Ihres Devices betrifft. Sie können hier auch mal swipen und sehen, wie dann z. B. die Nachrichten-App aussähe in der vergrößerten bzw. in der standardisierten Darstellung oder hier im Email-Bereich. Das heißt also, unabhängig von der Textgröße-Einstellung wird über den Anzeigezoom die komplette Darstellung auf Ihrem iPad vergrößert, also eine durchaus sehr sinnvolle Funktion. Natürlich können Sie bei "Anzeige & Helligkeit" auch die Helligkeit definieren bzw. die Auto-Helligkeit verwenden. Viele dieser Einstellfunktionen können Sie entweder über die Einstellungen starten, also über die App-Einstellungen auf Ihrem Homescreen, aber auch über das sog. Kontrollzentrum. Das Kontrollzentrum bekommen Sie, indem Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen und hier haben wir zum Beispiel die Änderung der Helligkeit. Tippen Sie wieder auf Ihren Home-Bildschirm, verschwindet das Kontrollzentrum automatisch. Ach ja, im Kontrollzentrum finden Sie übrigens auch die sehr nützliche Eigenschaft "Nightshift". Auf dem Video ist die Darstellung hier weniger prägnant als auf dem Gerät, dass Sie tatsächlich vor sich hätten, wenn Sie "Nightshift" aktivieren. Die grundsätzlich etwas hellere Darstellung des Bildschirms wird leicht abgedunkelt und zu gelblichen Farbtönen hin mutiert. "Nightshift" ist also eine sehr angenehme Möglichkeit, bei geringem Licht beziehungsweise nachts, auch angenehm auf dem iPhone oder iPad lesen zu können. Ja, und diese "Nightshift"-Funktion finden Sie natürlich nicht nur im Kontrollzentrum, sondern natürlich auch in den Einstellungen. Hier gehen Sie wieder zu "Anzeige & Helligkeit" und tippen "Nightshift" an. Sie können "Nightshift" entweder standardmäßig zu bestimmten Uhrzeiten ein und ausschalten oder jetzt einfach manuell aktivieren. Zudem kann der Farbton Ihres Bildschirms definiert werden, indem Sie diesen Slider hier bewegen. Weil wir gerade bei "Nightshift" sind, dort gibt es eine weitere Zusatzoption, die Sie unbedingt gleich zu Beginn einstellen sollen, nämlich die Funktion "Nicht stören". Sie würden gerne haben wollen, dass keine Nachrichten oder Anrufe von zum Beispiel 22 Uhr bis 7 Uhr auf Ihr Gerät eintreffen, dann aktivieren Sie die Funktion "Planmäßig" und akzeptieren das Zeitintervall. Sie können das Zeitintervall aber natürlich auch Ihren Bedürfnissen entsprechend anpassen. Darüber hinaus können Sie definieren, dass bestimmte Personen schon mit Ihnen Kontakt aufnehmen, vielleicht Ihre Freunde. Die dürfen dann auf dem iPhone, per Telefon und auch per Nachrichten auf dem iPad mit Ihnen in Kontakt treten. Ich ändere erneut auf "Keine" und navigiere hier wieder zurück in den Bereich "Nicht stören". Übrigens, die Einstellungen können Sie nach unten ziehen und haben im oberen Bereich eine Suchfunktion. Geben Sie hier einen Suchbegriff ein und er wird Ihnen im Rahmen der Einstellungs-App die Optionen zeigen, die diesem Suchbegriff zuzuordnen sind. Sie sehen also, die App "Einstellungen" auf Ihrem iPhone oder iPad beinhaltet eine ganze Menge nützlicher Funktionen. Die App "Einstellungen" gibt es natürlich auch auf dem iPhone. Im Vergleich zum iPad haben Sie hier lediglich eine einspaltige Darstellung. Wenn Sie beispielsweise in "Anzeige & Helligkeit" navigieren, finden Sie aber dort die gleichen Einstellungen wie auch auf dem iPad. Um wieder in die Übersicht der Einstellungen zurückzukommen, tippen Sie im linken oberen Bereich auf "Einstellungen". Tippe ich beispielsweise auf "Touch ID & Code", gebe ich auch hier den Code ein, und komme in dem Bereich, in dem ich diese Einstellungen definieren kann. Ein erneutes Antippen der Einstellungen bringt mich wieder in die Einstellungsübersicht zurück. Sie können übrigens auf dem iPhone auch so vorgehen. Tippen Sie beispielsweise auf "Anzeige & Helligkeit" und wischen nun den Bildschirm von links nach rechts, um wieder in die Einstellungsübersicht zurückzugelangen. Auf dem iPhone und iPad läuft iOS 10 und bietet eben dementsprechend identische Funktionen an.

iOS 10/11: iPhone und iPad Grundkurs

Arbeiten Sie effizient mit dem Apple-Betriebssystem für Mobilgeräte.

2 Std. 43 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.12.2016
Aktualisiert am:20.09.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!