Google AdWords Grundkurs

Wichtige AdWords-Begriffe

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video erläutert die wichtigsten Begriffe sowie die Kennzahlen, welche bei der Arbeit mit Google AdWords zu beachten sind.
03:42

Transkript

Im Video werden die wichtigsten Begriffe und Abkürzungen vorgestellt, die Ihnen bei AdWords immer wieder über den Weg laufen. Diese Begriffe helfen auch beim Verstehen der Funktionsweise der AdWords-Werbung. Impressionen zeigen an, wie oft Ihre Anzeige im Google-Netzwerk eingeblendet wurde. Die Anzeigen allein erzeugen noch keine Kosten. Klicks werden angezeigt, wenn ein Nutzer auf Ihre Anzeigen geklickt hat. In diesem Fall werden die Kosten, die für das Keyword berechnet wurden, in Rechnung gestellt. Die CTR bzw. Click-through Rate zeigt an, wie oft Ihre Anzeige geklickt wurde. Diese Anzeige erfolgt in Prozent. Wird die Anzeige also 100 Mal ausgeliefert und fünf Mal wurde sie angeklickt, so haben Sie eine Klickrate von 5 %. Die durchschnittliche Position gibt an, auf welchem Anzeigenrang Ihre Anzeige im Durchschnitt erschienen ist. Der CPC, Cost per Click, wird in den Statistiken als durchschnittlicher CPC angegeben. Dies sind die durchschnittlichen Kosten, die Ihnen für den Klick auf Ihre Anzeige berechnet wurden. Im Gegensatz dazu gibt der maximale CPC an, was Sie maximal bereit sind, für einen Klick auf Ihre Anzeige zum jeweiligen Keyword zu bezahlen. Der maximale CPC gibt also den maximalen Preis für ein Keyword in Ihrer AdWords-Anzeige an. CPM, oder Cost per Mile, ist eine Kennzahl, die nur im Google Display-Netzwerk verwendet wird. Der CPM gibt an, wie viel Sie für tausend Einblendungen im Display-Netzwerk bezahlen müssen. Es ist also der klassische Tausenderkontaktpreis, den man auch aus anderen Werbeformaten kennt. Die Conversion ist eine wichtige Aktion in der Google AdWords-Werbung. An diesem Punkt wurde das gesetzte Ziel erreicht. Im Idealfall wurde also ein Kauf auf Ihrer Webseite durchgeführt oder ein Besucher hat sich bei Ihnen angemeldet. Conversion 1-pro-Klick: Dies gibt an, ob eine Conversion erreicht wurde. Wird eine Conversion öfter durchgeführt, nachdem auf Ihre Werbung geklickt wurde, wird diese nicht gezählt. Es wird also nur eine Conversion gezählt. Im Gegensatz dazu gibt es auch die Conversion viele-pro-Klick. Hier wird jede Aktion, also jede Conversion, erfasst. Nach einem Klick auf Ihre Werbung können also mehrere Conversions durchgeführt werden. Es können z. B. mehrere Anmeldungen auf Ihrer Webseite erfolgt sein. Der Qualitätsfaktor schließlich ist ein ganz wichtiger Begriff in der Google AdWords-Werbung. Der Qualitätsfaktor gibt aus Google-Sicht an, wie gut ein Keyword, eine Anzeige und auch Ihre Landing Page zur Anzeige, zur Suche passt. Das heißt, Google bewertet die Qualität Ihrer Keywords, Ihrer Textanzeigen, Ihrer Image-Anzeigen und Ihrer Landing Page. Je höher ein Qualitätsfaktor ist, desto günstiger ist der Preis. Sie kennen nun die wichtigsten Begriffe. Diese helfen Ihnen, Statistiken in Google AdWords besser zu verstehen.

Google AdWords Grundkurs

Erstellen Sie Ihre erste Werbekampagne mit Google AdWords, nutzen Sie das Tool optimal für Ihre Online-Werbung und erzielen Sie bestmögliche Ergebnisse bei geringem Budgeteinsatz.

4 Std. 26 min (59 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!