Photoshop ist einfach!

Weshalb Photoshop?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Calvin Hollywood erklärt, weshalb Photoshop ihn so begeistert, zieht einen Vergleich zu Deutschlands liebstem Spielzeug und rät, sich von der Funktionsvielfalt des Programms nicht erschlagen zu lassen.

Transkript

Bevor wir loslegen, möchte ich euch erst einmal sagen, was Photoshop überhaupt ist bzw. warum ich Photoshop so cool finde. Was der Ferrari unter den Autos, das ist Photoshop unter den Bildbearbeitungsprogrammen. Man kann es auch mit einem Cadillac, einem Lamborgini oder anderen tollen Auto vergleichen. Wichtig ist dabei natürlich zu wissen, wie man so ein Auto fährt, bzw., in unserem Fall, wie man so ein Programm bedienen kann. Denn nur dann macht es auch Spaß und man kommt sicher an sein Ziel. Mit Photoshop habt ihr die Möglichkeit, Bilder zu verbessern und zu optimieren. Ihr könnt den Kontrast eines Bildes ändern, die Schärfe optimieren, Farben anpassen oder das Bild retuschieren, also störende Elemente entfernen. Je mehr ihr über Photoshop wisst, desto weniger Grenzen sind euch gesetzt. So kann man auch mit Photoshop verschiedene Effekte anwenden oder sogar Collagen und Fotomontagen erstellen. Photoshop soll Spaß machen. Und das tut es nur, wenn man nicht von all seinen Funktionen erschlagen wird. Stattdessen empfehle ich, dass ihr euch besonders am Anfang erst einmal auf das Wesentliche konzentriert. Stellt nicht den Anspruch, alles können und wissen zu wollen. Viele Dinge werdet ihr in Photoshop nicht brauchen oder später, wenn ihr euch ein gutes Grundwissen geschaffen habt, ganz von selbst nebenbei lernen. Außerdem werdet ihr sehen, dass es meistens mehrere Wege gibt, die zu einem Ziel führen. Doch was ist der beste Weg? Das ist immer der Weg, mit dem ihr euch am wohlsten fühlt. Ob es der technisch beste Weg ist oder nicht, soll dabei zunächst keine Rolle spielen. Wichtig ist, dass ihr wisst, was ihr mit eurem Bild machen wollt. Natürlich ist es auch empfehlenswert, mal etwas herumzuspielen. Wenn man experimentiert und neue Techniken ausprobiert, lernt man immer viel dazu. Doch glaubt mir, eure Ergebnisse werden besser, wenn ihr die Retusche plant. Was wollt ihr ändern am Bild? Was ist das Ziel eurer Retusche? Je besser ihr das wisst, umso einfach wird es. Doch nun wollen wir uns erst einmal die wichtigsten Funktionen Photoshops aneignen. Schaut euch die kommenden Filme an und wir sehen uns am Ende des Trainings wieder, denn da habe ich dann noch ein paar persönliche Tipps für euch parat.

Photoshop ist einfach!

Lassen Sie sich von den endlosen Möglichkeiten in Photoshop überraschen und lernen Sie Funktionsprinzipien, Werkzeuge und Arbeitstechniken für ein perfektes Bildergebnis kennen.

6 Std. 5 min (67 Videos)
Photoshop einfach
Jörn B.
Ein großes Lob für die Serie und den Verfasser, sehr verständlich und detailliert erklärt, um die wesentlichen Funktionen zu erlernen.
Sehr empfehlenswert für alle Einsteiger!
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!