Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Den Arduino kennenlernen

Werte speichern im EEPROM

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Im EEPROM kann man Werte dauerhaft im Arduino speichern, auch wenn man den Strom abschaltet. Groß ist diese Art der Minifestplatte allerdings nicht: Nur 512 Byte passen drauf.
02:36

Transkript

Wenn Sie dauerhaft Werte von einem Sensor, zum Beispiel von einem Temperaturfühler, auf dem Arduino speichern möchten, dann dürfen Sie den Arduino eigentlich nie ausmachen, denn in dem Moment, in dem Sie ihn von der Stromversorgung abziehen, vergisst er alles. Es gibt Abhilfe, das sogenannte EEPROM, das steht für "Electrically Erasable Programmable Read-Only Memory". Also, das ist ein Speicher, eine Art Mini Hard Disk, die können wir beschreiben und das sind immerhin satte 512 Bytes, das ist nicht viel, aber für ein paar Werte eines Sensors mag es vielleicht reichen. Um EEPROM verwenden zu können, müssen wir zunächst einmal die Bibliothek inkludieren und dann gibt es zwei Möglichkeiten: entweder "EEPROM.write", oder "EEPROM.read". In dem Fall möchte ich mir zunächst einmal die ersten zehn Felder aus diesem EEPROM anzeigen lassen. Also sage ich hier "Serial.begin", ich lasse mir also diese Werte auf dem seriellen Monitor anzeigen. Und dann gehe ich einfach die ersten Stellen durch und hier übergebe ich jeweils von 0 bis 9 den Wert der Stelle, die ich auslesen möchte. Das Ganze mache ich hier in der Function "setup", denn es reicht mir, wenn ich mir das Ganze ein Mal anzeigen lasse. Jetzt lade ich den Sketch hoch und nachdem das abgeschlossen ist, starte ich den seriellen Monitor. Und Sie sehen, das hier sind die Werte in den ersten zehn Stellen dieses EEPROMs. Wenn ich die jetzt beschreiben möchte, dann kann ich hier einfach "EEPROM.write" schreiben, dann sage ich hier die Stelle, die ich beschreiben möchte, und hier hinten dann den Wert. Ich kann hier zwischen 0 bis 255 angeben, was ich möchte. Aber eben auch nicht mehr als 255. Jetzt sage ich zum Beispiel, ich möchte hier jeweils genau den Wert der Stelle hier angeben, dann lade ich das Ganze hier nochmal neu hoch. Und nachdem das abgeschlossen ist, starte ich den seriellen Monitor. Und dann werden hier die Werte nur 0 bis 9 ausgegeben, weil ich eben das EEPROM hier neu beschrieben habe. Viel Platz hat man nicht auf diesem kleinen Arduino, aber es ist eine schöne Möglichkeit, wenn ich Werte dauerhaft speichern möchte. Also auch, wenn der Arduino ausgeschaltet wird, bleiben die Werte hier im EEPROM dauerhaft erhalten.

Den Arduino kennenlernen

Lernen Sie den populären Minicomputer kennen und setzen Sie erste praktische Anwendungen um.

1 Std. 5 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.04.2015
Aktualisiert am:12.02.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!