Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016: Datenanalyse

Werte mit Datenbalken visualisieren

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Datenbalken eignen sich, um schwer lesbare Daten wie Zeitangaben zu visualisieren. Mit einem kleinen Trick lassen sie sich auch in einer anderen Spalte anzeigen, was die Lesbarkeit der Daten noch verbessert.

Transkript

Wenn Sie Daten analysieren wollen, heißt das nicht unbedingt, dass sie die sortieren oder filtern, sondern es reicht oft auch, wenn die irgendwie farbig hervorgehoben werden. Das Alles verbirgt sich unter der Bedingten Formatierung hier, die inzwischen sehr vielfältige Möglichkeiten hat. Sie erlaubt mir, zum Beispiel, diese Zeiten besser zu lesen. Sie sehen, diese Zeiten muss man immer mühsam durchdenken, welche ist größer, welche ist kleiner, wo ist denn der größte Wert überhaupt, deswegen werde ich diesen Bereich markieren und dann mit einer Bedingten Formatierung versehen. Im Normalfall würde ich jetzt hier diese Zelle anklicken, und mit "Strg+Umschalt+Pfeil nach unten" bis unten markieren. Im Normalfall nämlich, wenn das keine Layout-Tabelle wäre, -- ich gehe jetzt sozusagen nochmal ohne die Markierung rein, weil es eine Layout-Tabelle ist, kann ich einfach hier oben auf diesen kleinen Pfeil klicken, ein Klick, und diese Daten sind schon markiert. Geht viel schneller. Es läuft aber nur darauf hinaus, dass ich alle die Zellen markiert haben muss, und jetzt gibt es bei der "Bedingte Formatierung", hier sogenannte "Datenbalken", die innerhalb der Zelle einen Balken machen, der um so größer ist, je größer die Zahl ist. Ich mache die ruhig mal hier in diesem Blauton, ein Klick und schon fertig. Jetzt gucke ich, zum Beispiel, mal nach der größten Zahl, das sind irgendwie so sechseinhalb Stunden, glaube ich, hier fast sechseinhalb Stunden, dann sehen Sie nämlich ganz deutlich, die Datenbalken sind prozentual von der Feldbreite, von der Spaltenbreite abhängig, wenn ich das breiter mache, wird nicht etwa die Zahl besser lesbar, sondern alle werden prozentual verbreitert. Daran kann ich nichts machen, die Idee ist gut, aber die Ausführung würde ich gerne, ein bisschen voneinander trennen. Ich möchte also nicht, dass die Zeit und der dazugehörige Balken im gleichen Feld sind, weil das offensichtlich unlesbar ist. Je größer, je schlechter in diesem Fall die Zeit, desto mehr Balken verdeckt die Zeit. Das ist lästig, also machen wir es ruhig wieder schmal, ich könnte sogar mit einem Doppelklick die optimale Breite für die Zeit herausholen. Ich mache es mal einen Tick breiter, und jetzt will ich erstmal diese Bedingte Formatierung weghaben. Da müsste ich jetzt schon einige Schritte rückgängig machen, deswegen mache ich es lieber, wie in echt sozusagen, ich markiere den Bereich und gehe wieder auf "Bedingte Formatierung" und könnte jetzt bei "Regeln verwalten" erstmal sehen, was es da so alles an Formatierungsregeln gibt, und die eine, im Moment ist es ja nur eine, die könnte ich markieren und dann "Regel löschen". Das geht, aber Sie haben schon gemerkt, viele viele Klicks. Ich kann auch einfach irgendwohin klicken, das kann ganz woanders sein, gehe jetzt auf "Bedingte Formatierung" und lasse hier "Regel löschen", und zwar einfach in der gesamten Tabelle, oder sogar im gesamten Blatt, dieses mal nur die Layout-Tabelle, dieses ist das gesamte Tabellenblatt. Ich habe sonst keine Regel, also ich kann da wirklich skrupellos einfach alles löschen. Damit habe ich jetzt gar keine Bedingte Formatierung mehr. Die will ich trennen, deswegen brauche ich, damit die Zahl nämlich in der Zelle enthalten ist, eine Kopie und natürlich eine dynamische, also gleich Klick hier und mit Return bestätigt. Weil es eine Layout-Tabelle ist, wird die Formel sofort runter kopiert und ein fiktiver oder, sagen wir, ein provisorischer Spaltenname angelegt. Beides ist nicht hübsch, also hier nenne ich das mal einfach Zeitbalken und dann markiere ich wieder die gesamte Spalte, mit diesem kleinen Pfeil und mache da die entsprechende Formatierung drauf mit der Zeit. Das ist jetzt erstmal ein komplettes Duplikat, und so, wie jetzt markiert ist, mache ich hier wiederum einen Datenbalken rauf, mit dem gleichen Effekt. Aber der Unterschied ist jetzt, hier werde ich die Zahl, den Inhalt der Zelle, wegschalten. Indem ich nochmal auf "Bedingte Formatierung" gehe, dort auf "Regeln verwalten", und wenn ich diese jetzt markierte Regel bearbeite, dann gibt es hier ein Kontrollkästchen, wo ich sagen kann: "Nur Balken anzeigen" also die Zahl selber wegblenden. Und hier sind übrigens auch die anderen Einstellungen, wenn Sie die mal suchen, warum, welche Farbe muss es den im Verlauf sein und hat der eine Kante drumherum und so was alles. Im Normalfall ist das aus dem Menü so als Voreinstellung, sehr schön zu bekommen, aber hier können Sie, zum Beispiel, nachbessern Und nach allen "OK"s, sehen Sie jetzt, dass tatsächlich links die Zahl und rechts der Balken ist, und dessen Breite kann ich jetzt nach Herzenslust einstellen und dafür sorgen, dass es ein bisschen besser lesbar ist. Also die Trennung zwischen den Balken und der Zahl, geht nur mit einem kleinen Trick. Ich muss hier die gleiche Zahl nochmal anzeigen, einfach mit so einer banalen Formel und dann bei "Bedingte Formatierung" in "Regeln verwalten", diese Regel bearbeiten und dafür sorgen, dass nur der Balken angezeigt wird. Dann können Sie es trennen, das ist nicht wirklich viel Aufwand und ist dafür deutlich besser zu lesen.

Excel 2016: Datenanalyse

Werten Sie Ihre Listen, Tabellen und Datenbanken mit Hilfe von Microsoft Excel 2016 nach allen Regeln der Kunst aus.

3 Std. 6 min (38 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:03.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!