Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Lightroom 5: Tipps, Tricks, Techniken

Werkzeugvorgaben nach Camera RAW übertragen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Werkzeugvorgaben von Lightroom stehen in Camera RAW standardmäßig nicht zur Verfügung. Sie können allerdings mit einem Trick in das Programm übertragen werden.
02:55

Transkript

Lightroom hat ja für diese Werkzeuge hier verschiedene Vorgaben, zum Beispiel wenn ich jetzt hier im Pinsel-Werkzeug bin, kann ich hier die Irisoptimierung einschalten und kann jetzt hier die Augen etwas satter und etwas heller machen, wie Sie sehen. Und jetzt denken Sie, manchmal wäre es vielleicht ganz praktisch. Ich hätte diese Vorgaben auch in Adobe Camera Raw, weil Lightroom und Camera Raw sind im Prinzip, was die Raw Engine betrifft, das Gleiche, insofern wir Lightroom 5 vergleichen mit Camera Raw 8. Das Problem ist, diese Vorgaben gibt es nicht in Camera Raw. Sie können die aber, wenn Sie wissen wie, rüberschummeln. Zuerst habe ich gedacht, vielleicht kann ich die Vorgaben exportieren und so und irgendwo bei Photoshop wieder hinzufügen, aber es geht nicht und es geht vor allem viel einfacher. Was Sie tun können, ist, bestätigen Sie die Korrektur. Sie müssen sie auf dem Bild angewendet haben. Ok. Wenn Sie die Korrektur angewendet haben, dann drücken Sie Command+S, um die Metadaten in die Datei dieses Bildes zu speichern. Anschließend holen Sie sich dieses Bild und ziehen es aufs Photoshop-Symbol. Sie öffnen es nicht in Photoshop, Sie ziehen es einfach rüber. Das ist die Idee. Und hier sind jetzt die Korrekturen in Camera Raw sichtbar, die ich in Lightroom gemacht habe nur zur Kontrolle Belichtung +0,25, in Lightroom Belichtung +0,25. Tatsächlich. Wie sieht es jetzt aus mit den Augen. Wenn ich mich da näher ranzoome und auf den Pinsel gehe, hier, dann ist der tatsächlich da. Und die Idee ist jetzt ganz einfach. Ich klicke auf den Pinsel, wo die Einstellungen übernommen wurden, sehen Sie, klicke dadrauf, und da gibt es keine Vorgaben. Aber ich kann eine neue machen. Und in Lightroom hat sich das genannt, damit ich es gleich benenne, Irisoptimierung, also sage ich den da auch so. Irisoptimierung. Ok. Und jetzt kann ich in Zukunft auch für andere Bilder einfach auf den Korrekturpinsel gehen, kann einen Pinselstrich aufziehen und kann anschließend sagen, ich hätte gerne die Option Irisoptimierung hier, und dann macht die genau das. Also, Pinsel auswählen, hier auf die Irisoptimierung und kurz noch schauen "Fluss auf 100", deshalb hat es nicht geklappt. Und jetzt habe ich dieselben Resultate, wie auch in Lightroom.

Lightroom 5: Tipps, Tricks, Techniken

Sehen Sie, welch zahlreiche und nützliche Optionen sich in Lightroom hinter Tastenkürzeln und in den Menüs verbergen, um die Bearbeitung Ihrer Bilder noch einfacher zu gestalten.

4 Std. 24 min (60 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!