Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

SharePoint 2013-Administration Grundkurs

Werkzeuge

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Office, SharePoint Designer, InfoPath, SkyDrive, Browser - welche Aufgabe sollte eigentlich mit welcher Software gelöst werden? Die Antworten erfahren Sie in diesem Video.

Transkript

SharePoint 2013 alleinstehend als Farm, stellt Infrastruktur in Form von Websites, Listen, Bibliotheken und Webservices bereit, die von einer Vielzahl an Tools und Werkzeugen, also anderer Software bedient werden können, und angepasst werden können. An erster Stelle steht natürlich der Browser, mit dem die Seiten aufgerufen werden können, mit dem Inhalt verwaltet werden kann, also Dateien hochgeladen werden können, der die Zentraladministration bereit stellt, und damit so das zentrale Bedienwerkzeug des SharePoint Servers darstellt. Der Browser ist ein Werkzeug, das für jede Zielgruppe in Frage kommt, ganz egal, ob Administrator, ob Programmierer, ob Anwender, und SharePoint 2013 schreibt auch nicht explizit eine bestimmte Internet Explorer Version vor, sondern ist freigegeben für die gängigsten Browser und aktuellen Browser am Markt, wobei es in der Vergangenheit mit dem Internet Explorer 10 in den ersten Versionen noch Schwierigkeiten gab. Die Produkte des MS Office 2013 Pakets, wie Word, Excel, PowerPoint und Co., dienen zum Erstellen von Dokumenten, zum Bearbeiten von Dokumenten, und natürlich auch zum Betrachten von Dokumenten, und sind eng mit SharePoint verzahnt. Outlook 2013 ist das Werkzeug der Wahl, um Aufgabenverwaltung und Kalenderdarstellungen in Outlook abzubilden, Aufgaben und Kalender können direkt mit SharePoint 2013 Elementen synchronisiert werden, und Outlook bietet mehr Komfort in der Bedienung des Kalenders und auch mehr Komfort in der Aufgabenverwaltung. Werden solche Elemente in Outlook geändert, wird die Änderung auch direkt in die SharePoint Listen übernommen. SkyDrive Pro ersetzt den noch in SharePoint 2010 eingeführten SharePoint Rackspace, dient der Synchronisierung für lokale und offline Inhalte, das heißt, damit kann ich also Inhalte aus SharePoint auf meine lokale Festplatte übertragen, und von SkyDrive Pro gibt es auch eine Version für das Windows Phone 8. Die Windows Phone SharePoint App ist ganz neu und kann aus dem App-Store bezogen werden, und dient den sozialen Netzwerken, zeigt also an, was sich bewegt, was sich tut, kann man dann per Windows Phone von unterwegs aus nachverfolgen und Nachrichten abschicken. Eine weitere wichtige Komponente bilden die Office Web Apps, die jetzt in SharePoint 2013 Stand-Alone auf einem Server installiert werden müssen, in Vorgängerversionen konnten die noch auf einen SharePoint Server mit drauf gepackt werden, jetzt fordern die Office Web Apps einen eigenständigen Server, und bilden auch eine eigenständige Farm. Mit den Office Web Apps werden die Officeprogramme im Browser dargestellt, also ein Word, ein Excel kann dann auch über den Browser abgerufen werden, und es ist derzeit auch das Mittel zur Wahl, um Office Dokumente, zum Beispiel auf dem iPad darzustellen. Diese Tools werden von Anwendern und Verwaltern überwiegend benutzt, um Inhalt in SharePoint 2013 zu verwalten, und Inhalte sichtbar zu machen. Die Software InfoPath Designer, InfoPath wurde ja gesplittet in zwei Programme, Designer und InfoPath Filler, und der Designer dient zum Entwerfen von elektronischen Formularen, die dann in SharePoint 2013 Bibliotheken bereitgestellt werden, und über diese Bibliotheken werden im Übrigen auch die Workflows abgehandelt. Der InfoPath Designer und InfoPath als solches, stellt keine Anbindung an Workflows zur Verfügung, es sei denn man programmiert dann die Office Extensions rein. Der SharePoint Designer 2013 ist nach wie vor kostenlos verfügbar, und wird eingesetzt für das Customizing, für Workflows, für Externe Inhaltstypen, und um Datensichten zu erstellen. Visual Studio 2012 ist sicherlich das mächtigste Entwickler-Werkzeug, es ist von Anfang an ein Templating für SharePoint 2013 verfügbar, das kann nachgeladen werden, und dann kann der Entwickler damit beginnen, WebParts, Dienstanwendungen, Templates, Extensions, Apps, und natürlich Workflows für SharePoint 2013 zu entwickeln. Die Tools aus dieser Serie fallen eindeutig in die Programmierung, und sind Werkzeuge, die den Programmierern oder Power-Usern zur Verfügung gestellt werden sollten.

SharePoint 2013-Administration Grundkurs

Sehen Sie, worauf es bei der Planung, Einrichtung und Administration einer SharePoint-Farm auf Basis von SharePoint Foundation 2013 bzw. SharePoint Server 2013 ankommt.

6 Std. 29 min (67 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.06.2013

Für SharePoint Foundation 2013 und SharePoint Server 2013.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!