Veränderung vorantreiben

Wer soll involviert werden?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Verständlicherweise möchte man mit Leuten zusammenarbeiten, die man kennt. Das ist aber nicht immer die beste Lösung. Auch sollten weder zu viele noch zu wenige Leute beteiligt sein. In diesem Video finden Sie wertvolle Anhaltspunkte.
03:48

Transkript

Führungskräfte machen häufig den Fehler, die falschen Leute einzubeziehen oder die richtigen Leute zum falschen Zeitpunkt. Wenn Sie am Veränderungsprozess beteiligen, ist mindestens so wichtig, wie die Lösungen, die Sie entwickeln. Es ist zwar verständlich, dass man mit Leuten zusammenarbeiten möchte, die man kennt. Dies trägt aber nicht dazu bei, den Widerstand zu reduzieren. Sie sollten nicht zu viele aber auch nicht zu wenig Leute einladen. Leider gibt es dafür keine magische Formel. Die Anzahl muss zum Unternehmen und zur Situation passen. In Phase 1 haben Sie über viele Aspekte in Ihrer Organisation nachgedacht. Sie sind also informiert und können eine gute Entscheidung treffen. Meine Empfehlung lautet hier, 2 Teams zu bilden: Ein Führungsteam, das für den Veränderungsprozess zuständig ist. Einschließlich Entwicklung und Realisierung. Das Team ist von Anfang bis Ende involviert. Und dann ein Inputteam, das das Führungsteam bei so einen Entscheidungen unterstützt. In diesem Team sind zum Teil Leute, die nur kurzzeitig in bestimmten Prozessphasen eine Rolle spielen. Bevor Sie entscheiden, wer wohin kommt, geht es darum, wen Sie einbeziehen, also um die Teilnehmer, und um Ihre Möglichkeiten, wie Sie sie involvieren und in welcher Funktion. Fangen wir mit dem "Wer" an. Die 2 wichtigsten Gruppen, die Sie sehr früh involvieren sollten, sind diejenigen, die am meisten betroffen sind, und diejenigen, die am meisten Wiederstand leisten. Oft sind das dieselben Leute, aber nicht immer. Die Leute, die von der Veränderung betroffen sind, sind diejenigen, die gezwungen sein werden, etwas zu ändern. Wichtig für Sie sind hier nicht die leitenden Personen. Es sind die Leute, die die Veränderung leben werden, die Sie involvieren müssen. Um die Veränderung erfolgreich voranzutreiben, brauchen Sie deren wertvollen Input. Niemand im Unternehmen verfügt ansonsten über diese wichtigen Informationen. Bei KinetEco sind das offensichtlich beide Abteilungen. Es sollten alle 55 Mitarbeiter irgendwann im Prozess involviert sein. Und vergessen Sie nicht, Ihre Kunden und Geschäftspartner. Wenn Sie betroffen sind, sollten Sie vielleicht ebenfalls involviert werden. Natürlich können Sie nicht alle Kunden und Geschäftspartner in den Prozess integrieren, aber vielleicht ein paar, die dann stellvertretend für alle stehen. Alex und Malz wissen, dass Ihre Teams mit mehreren Geschäftspartnern arbeiten, unter anderem Staatlichen Stellen, Universitäten und Think Tanks. Sie glauben nicht, dass sie sie in den Veränderungsprozess einbeziehen sollten, aber Sie wissen, dass Sie die Veränderung nach außen kommunizieren müssen. Die zweite Gruppe sind die Gegner und die, die das auch noch lautstark bekunden. Häufig machen Führungskräfte den Fehler, diese Gruppe zu meiden, dass sie glauben, dass man mit dieser Gruppe nur schwer arbeiten kann, und das mag stimmen. Aber wenn Sie sich nicht einbeziehen, sabotieren Sie vielleicht später Ihre Arbeit. Involvieren Sie diese Gruppe so früh wie möglich. Bei KinetEco haben Alex und Malz, Chris und Garret identifiziert, und Sie wissen, dass das Team von Alex über den Umzug nicht begeistert sein wird. Unter Umständen müssen Sie auch die Personalabteilung hinzuziehen, da die Veränderung Mitarbeiter betrifft, und vielleicht Aspekte, wie Gehalt, Jobbeschreibung und Richtlinien intern und gesetzlich geregelt, Thema sein werden. Dasselbe gilt für die IT-Abteilung, auch Sie muss früh involviert werden. Vielleicht gibt es noch andere Bereiche, die eingeladen werden müssen, wie die Finanz- oder Entwicklungsabteilung. Ihre vorherigen Analysen zeigen Ihnen, wer das ist. Und vergessen Sie nicht, die Veränderer miteinzubeziehen, die glauben, dass Veränderung nötig ist, um als Organisation weiterzukommen. Ihr Input ist sehr wichtig für Ihren Erfolg. Alex und Malz wollen jemanden aus der Personalabteilung und eine Führungskraft, die für Veränderung steht, nämlich die Leiterin des Finanzwesens involvieren. Schreiben Sie eine Liste mit allen potenziellen Beteiligten, die Sie in den Prozess miteinbeziehen wollen.

Veränderung vorantreiben

Helfen Sie Ihrem Unternehmen, Veränderungen anzunehmen und stellen Sie mit einem Fünf-Phasen-Modell sicher, dass neue Initiativen erfolgreich umgesetzt werden.

1 Std. 43 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!