Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

CATIA V5 Grundkurs

Welle

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Welle-Werkzeug dient dazu, rotationssymmetrische Teile erzeugen.
07:36

Transkript

Wie erzeuge ich rotationssymmetrische Teile, wie das Modell, dass Sie hier gerade sehen, in CATIA V5. Mittels der Komponenten Welle und Nut. Ich möchte nun mit Ihnen zusammen dieses Teil modellieren. Ich schließe die Datei, öffne eine neue Bauteil-Datei, und nenne diese 06_05_welle. Wir starten immer mit einer Skizze - positioniere die Skizze - auf der yz-Ebene, die Ausrichtung gefällt mir, ich bestätige mit OK, ich blende wie immer die projizierten Elemente aus - und kann mit meiner Skizze beginnen. Bei rotationssymmetrischen Teilen skizzieren Sie im Allgemeinen nur die Hälfte des Profils. Dafür hervorragend geeignet ist das Tool Profil, in der Profil- Symbolleiste. Ich aktiviere also das Tool Profil, und skizziere grob die halbe Kontur. Ich drücke die Umschalttaste, damit ich nichts unbeabsichtigt fange. Die letzte Kongruenz, um das Profil zu schließen, fange ich. So. Nun die Bedingungen - Hier sollte ein rechter Winkel sein, zwischen diesen beiden Linien ein Abstand, Sie sehen, es wird ein Winkel vorgeschlagen, Rechte Maustaste - Abstand - die korrekten Werte trage ich zum Schluss ein, hier sollte ein Maß sein, von dieser Linie zu dieser Linie, wiederum ein Abstand - von da zu diesem Punkt - und von der Linie zu dieser Linie - Rechte Maustaste, Abstand - dann von hier nach da Abstand - von diesem Punkt zur Linie ein Abstand - von dieser Linie zu dieser Linie, rechte Maustaste, Abstand - Punkt - Linie - und Linie - Linie - rechte Maustaste - Abstand - jetzt noch eine Ausrichtung zum Achsensystem - kongruent und hier ebenfalls eine Kongruenz. Das Ganze ist grün, es ist iso-bestimmt, und die Lupe zeigt, Geometrie, es ist ein implizites, geschlossenes Profil. Sie sollten für rotationssymmetrische Körper geschlossene Profile verwenden. Für Rotationen brauchen wir eine Rotationsachse. Gestattet oder möglich sind alle Geraden, Kanten, Linien, Achsen des Modells, allerdings gewünscht, und das würde ich Ihnen auch empfehlen, ist, dass die Rotationsachse mittels dieses Pools Achse in der Skizze definiert wird. Ich möchte dieses Profil um diese Achse drehen, ich markiere diese Linie, und wandele sie mittels dieses Tools in eine Achse um. Dieses Profil ist jetzt eigentlich offen, wird aber durch die Rotationsachse geschlossen. Jetzt noch die richtigen Maße, dies über Mehrfachbedingungen bearbeiten, das soll sein 5 - der Offset soll sein 15 - der nächste Offset soll sein 20 - der nächste 30 - der nächste 50 - die Gesamtlänge 200 - dieser Offset 170 - dieser Offset 170 - der nächste 120 - dieser hier 55 - und der 5. Voranzeige, das sieht ganz gut aus - hier habe ich scheinbar einen vergessen, das ist nicht weiter tragisch, 170 - - und okay. Vorteil der Definition der Achse in der Skizze ist zum einen, Ihr Kollege und Sie selbst können die Rotationsachse immer finden, Sie gehen im Baum einfach zur Welle der definierenden Skizze, und dort in der Skizze befindet sich die Achse. Sie können pro Skizze nur eine Achse definieren. Der zweite Vorteil, die Skizze ist noch selektiert, wenn ich jetzt das Tool Welle aktiviere, erkennt das Programm die Rotationsachse, und trägt diese automatisch hier bei Achse Auswahl ein. Das Profil, die Fläche, die gedreht wird, ist diese Skizze1, und bei den Begrenzungen können wir einstellen, wie weit wir rotieren wollen. zum Beispiel nur ein Viertel, wären 90 Grad. Voranzeige - in der anderen Richtung auch 90 Grad, Voranzeige - Ich möchte aber eine ganze Rotation - und schon ist meine Welle fertig. Was gilt es also zu beachten? Zum einen, Sie zeichnen nur das halbe Profil, Sie sollten ein geschlossenes Profil verwenden, oder ein offenes Profil, welches durch die Rotationsachse geschlossen wird, und die Rotationsachse sollte immer in der Skizze definiert werden.

CATIA V5 Grundkurs

Lernen Sie von Anfang an die richtigen Vorgehensweisen, Vorgaben und Richtlinien der Industrie bei der Arbeit mit dem 3D-Konstruktionsprogramm CATIA V5 kennen.

4 Std. 15 min (63 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
CATIA CATIA V5
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:10.02.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!